PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 694550 (SCHUNK GmbH & Co. KG - Spann- und Greiftechnik)
  • SCHUNK GmbH & Co. KG - Spann- und Greiftechnik
  • Bahnhofstr. 106 - 134
  • 74348 Lauffen/Neckar
  • http://www.schunk.com
  • Ansprechpartner
  • Nicole Pluskota
  • +49 (7133) 103-2351

Analoge Multipositionsabfrage über teachbaren C-Nuten-Sensor

Greifsysteme/Zubehör

(PresseBox) (Lauffen/Neckar, ) Der analoge SCHUNK Magnetschalter MMS-A ist der erste teachbare Weggeber, der stör-konturfrei unmittelbar in die C-Nut von Greifmodulen integriert werden kann. Mit ihm lässt sich im laufenden Handhabungsprozess die Größe der gegriffenen Teile präzise detektieren und als analoger Spannungswert wahlweise zwischen 0-5 V DC oder 0-10 V DC ausgeben. Wofür bisher mehrere Magnetschalter erforderlich waren, genügt nun der mit einem Durchmesser von 4 mm äußerst kompakte MMS-A. Die erforderliche Elektronik ist bereits vollständig integriert. Das Ausgangssignal wird über einen Wegmessbereich von max. 30 mm mit einer Auflösung von bis zu 0,1 mm gesendet. Mithilfe einer intuitiven Teachfunktion und zweier LED lassen sich unterschiedliche Magnetfelder schnell und einfach linearisieren. Um eine hohe Wiederholgenauigkeit zu gewährleisten, ist der analoge Magnetschalter gezielt auf die relevanten Module aus dem umfassenden SCHUNK-Standardprogramm abgestimmt. In Verbindung mit der SCHUNK Auswerteeinheit FPS-F5 wird aus dem Weggeber ein einfach einlernbarer Mutli-Bereichssensor mit dem bis zu fünf beliebig einlernbare Zustände detektiert werden können. Der MMS-A verfügt über ein robustes Gehäuse für den industriellen Einsatz und erfüllt Schutzart IP67. Über den Kabelabgang (30 cm, 100 cm) kann er flexibel in Anlagen integriert werden. Die Betriebsspannung liegt zwischen 15 V und 30 V.

SCHUNK auf der Motek: Halle 1, Stand 1501