Europa im Blick: Schumacher Packaging erweitert sein Leistungsspektrum

Verpackungsspezialist übernimmt Konverdi und Nypack

Ebersdorf bei Coburg, (PresseBox) - Die Schumacher Packaging Gruppe, einer der größten familiengeführten Hersteller für Verpackungslösungen aus Well- und Vollpappe (www.schumacher-packaging.com), ist weiter auf Wachstumskurs: Das Unternehmen hat drei Verpackungsdienstleister übernommen – die Konverdi GmbH und die Konverdi Copacking GmbH in Deutschland und Nypack s.r.o. in Tschechien – und dadurch sein Leistungsspektrum im Bereich Co-Packing sowie Spezial- und Verbundverpackungen erweitert. Durch die Integration bietet der Verpackungsspezialist seinen Kunden noch flexiblere Serviceleistungen bis an den Point-of-Sale sowie Verbundverpackungen und Spezialkonstruktionen für die Automobilindustrie und den Maschinenbau. Darüber hinaus wird im neuen tschechischen Werk derzeit eine innovative kompostierbare Tiefkühlverpackung für den Lebensmittel-Onlinehandel entwickelt.

Umfirmierung der Konverdi GmbH und der Konverdi Copacking GmbH

Die Schumacher Packaging Gruppe hat rückwirkend zum 01.01.2017 die Konverdi GmbH und die Konverdi Copacking GmbH mehrheitlich übernommen. Ab dem 01.06.2017 wird der Co-Packing- und Service-Spezialist in Lehrte unter dem Namen „Schumacher Packaging Services GmbH“ sowie „Schumacher Copacking Services GmbH“ firmieren. Mit aktuell 70 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von rund zehn Millionen Euro bedient Konverdi namhafte Markenhersteller aus allen Branchen – darunter Food, Kosmetik und Konsumgüter. Trotz der Übernahme und Umfirmierung bleiben alle Arbeitsplätze erhalten. Auch Michael Marquardt, bisheriger Eigentümer und Geschäftsführer von Konverdi, wird das Unternehmen als Mitanteilseigner weiterhin leiten.

Der renommierte Co-Packing- und Service-Spezialist ergänzt das umfassende Lösungsangebot von Schumacher Packaging um erfahrene Co-Packing-Dienstleistungen. Björn Schumacher, Geschäftsführer der Schumacher Packaging Gruppe, erklärt: „Von der Verpackungsentwicklung über die Produktion bis hin zur Konfektionierung und der Distribution an den Point-of-Sale – mit der Übernahme von Konverdi können wir einmal mehr unser Versprechen von Verpackungslösungen aus einer Hand untermauern.“

Nypack s.r.o. firmiert als Schumacher Packaging CZ s.r.o.

Die Nypack s.r.o. mit Sitz in Nýrsko (Tschechien) und einem Verkaufsbüro in Wels (Österreich) hat zum 01.04.2017 unter dem Namen „Schumacher Packaging CZ s.r.o.“ offiziell ihre Geschäftstätigkeit aufgenommen. Der Experte im Bereich Spezial- und Verbundverpackungen beschäftigt aktuell 35 Mitarbeiter und erwirtschaftet rund 4 Millionen Euro im Jahr. Schumacher Packaging arbeitet bereits seit mehreren Jahren erfolgreich mit Nypack zusammen und ist nun zu fünfzig Prozent an dem Unternehmen beteiligt.

Mit der Übernahme ergänzt Schumacher Packaging sein Portfolio um dreiwellige Schwerwellpappe und Verbundverpackungen aus Wellpappe, Schaumstoff und Holz. Darüber hinaus bietet das neueste Mitglied der Schumacher Packaging Gruppe Großverpackungen und Sonderkonstruktionen sowie konventionelle Verpackungen – auch in kleinen Stückzahlen – für die Automobilindustrie und den Maschinenbau. Besonderer Clou: „Aktuell wird im Werk in Nýrsko an einer grandiosen Innovation getüftelt“, verrät Schumacher. „Bis Ende des Jahres soll die neuartige, kompostierbare Tiefkühlverpackung für den Lebensmittel-Onlinehandel marktreif sein.“
 
Ein wichtiger Schritt in die Zukunft

Während Schumacher Packaging mit der Übernahme weitere strategisch günstige Standorte in Deutschland, Tschechien und Österreich gewinnt, profitiert Konverdi von einer Partnerschaft unter ähnlichen Werten: „Wir sind zwei Familienunternehmen, bei denen der Kunde im Mittelpunkt steht“, erklärt Konverdi-Geschäftsführer Marquardt und betont weiter: „Mit Schumacher Packaging haben wir einen starken Partner an unserer Seite, mit dem wir unser Unternehmen weiterentwickeln und in eine erfolgreiche Zukunft führen können.“ Auch Ralph Wakolbinger, Geschäftsführer der Schumacher Packaging CZ s.r.o., betont die Vorteile der Integration in die Gruppe: „Infolge der langjährigen positiven Kooperation beider Unternehmen ergab sich eine starke Vertrauensbasis, auf der wir aufbauen möchten und zukünftig noch intensiver zusammenarbeiten werden, um Innovationen und Speziallösungen effektiv und zügig umsetzen zu können.“

Schumacher Packaging GmbH

Die Schumacher Packaging Gruppe (www.schumacher-packaging.com) mit Stammsitz im bayrischen Ebersdorf bei Coburg ist ein Experte für maßgeschneiderte Verpackungslösungen aus Well- und Vollpappe. Schon seit Jahren zählt das inhabergeführte mittelständische Unternehmen zu den Produktivitäts- und Technologieführern der Verpackungsbranche. Ein wichtiger strategischer Vorteil ist es, dass Schumacher Packaging eine breite europäische Marktpräsenz mit einheitlich hohen Technik-, Qualitäts- und Service-Standards an allen Standorten verbindet. Das umfassende Produktspektrum deckt die Verpackungsbedürfnisse verschiedenster Branchen ab und reicht von Transport-, Automaten- und Verkaufsverpackungen über Faltschachteln und Trays bis hin zu Präsent-Verpackungen und Displays. Schumacher Packaging entwickelt und fertigt zudem kundenspezifische, schlüsselfertige Verpackungslösungen und bietet als Full-Service-Lieferant umfangreiche Serviceleistungen für alle Stufen der Supply Chain.

Seit seiner Gründung im Jahr 1948 ist das Unternehmen in Ebersdorf in der Nähe von Coburg angesiedelt. Weitere deutsche Produktionsstandorte von Schumacher Packaging befinden sich in Bielefeld, Forchheim, Greven, Hauenstein, Schwarzenberg und Sonneberg. Fünf weitere Betriebsstätten liegen in Polen: jeweils eine in Bydgoszcz und Grudziądz sowie zwei in Breslau, und in Myszków hat die Gruppe 2016 eine komplette Papierfabrik übernommen. Zudem unterhält Schumacher Packaging einen Produktionsstandort im niederländischen Breda. Im Geschäftsjahr 2016 erwirtschaftete Schumacher Packaging einen Jahresumsatz von 527 Millionen Euro. Die Mitarbeiterzahl der Gruppe beträgt derzeit rund 3.000. Zu den vielen renommierten Referenzkunden zählen BMW, Bosch-Siemens Hausgeräte, IKEA, Lindt und Würth.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.