SCHOTT Solar CSP gewinnt Arbeitsschutzpreis 2012

(PresseBox) ( Mainz/Mitterteich, )
Für ihr Konzept "Workshop Arbeitssicherheit" ist die SCHOTT Solar CSP GmbH mit dem Arbeitsschutzpreis 2012 ausgezeichnet worden. Den mit 10.000 Euro dotierten Award in der Kategorie "Arbeitsorganisation und Motivation" hat die Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) als Ausrichter am 4. Juli feierlich an das Unternehmen überreicht.

Mit dem nun prämierten Konzept hat SCHOTT Solar CSP eindrucksvoll demonstriert, dass sich ein Produktionssystem und Sicherheit am Arbeitsplatz gegenseitig ergänzen und befördern können. Das Projektteam entwickelte ein Konzept, um mögliche Gefahrenquellen systematisch zu analysieren und Verbesserungen vorzuschlagen. Die zentrale Idee dabei ist, dass alle Produktionsmitarbeiter hieran aktiv mitarbeiteten. Gemeinsam mit einem Prozessingenieur bewerteten sie die Situation und erarbeiteten Vorschläge. "Rund 250 Ideen hat der Workshop geliefert, das sind mehr als zwei pro Mitarbeiter", sagt Markus Weig, Sicherheitsingenieur bei SCHOTT Solar CSP. "Durch die aktive Mitarbeit identifizieren sich die Mitarbeiter mit den Verbesserungsmaßnahmen, was das Umsetzen erleichtert." Gottfried Haas, der die Produktion in Mitterteich verantwortet und gemeinsam mit Weig das Projekt leitete, ergänzt: "Im aktuellen Geschäftsjahr ereignete sich noch kein einziger meldepflichtiger Unfall." Angespornt durch die Auszeichnung wird das Team in Mitterteich nun weitere Verbesserungen in die Tat umsetzen.

Weitere Informationen unter www.schottsolar.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.