SCHNEIDER GROUP: Markteintritt in Russland wird wieder attraktiv

Berlin / Moskau, (PresseBox) - Der Handel mit Russland und anderen Staaten der ehemaligen Sowjetunion nimmt wieder Fahrt auf. Daher lohnt es sich nach Einschätzung der SCHNEIDER GROUP, einem Experten für das Russland-Geschäft, jetzt einen Markteintritt in diesen Ländern zu prüfen. In der jüngsten Umfrage vom Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft und der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer hatten zwei Drittel der befragten Unternehmen angeben, 2017 mit einer positiven Entwicklung zu rechnen.

„In vielen Fällen ist es im russischsprachigen Raum notwendig, im Markt direkt präsent zu sein, um sich erfolgreich am Geschäftsleben beteiligen zu können“, sagt Ulf Schneider, Geschäftsführender Gesellschafter der SCHNEIDER GROUP. Er weist darauf hin, dass sich die deutsche Wirtschaft bereits 2016 mit über 2 Milliarden Euro an Direktinvestitionen wieder stark in Russland engagiert hat.

Ulf Schneider rät Firmen, für die Geschäfte im russischsprachigen Raum nicht allein von Deutschland aus zu operieren. „Die Nähe zu den Kunden, den Absatzmärkten und den dort oft nur kurz veröffentlichten Ausschreibungen ist durch eine Präsenz vor Ort viel besser gewährleistet“, sagt der Experte und fügt hinzu: „Für die Teilnahme an manchen Ausschreibungen ist es sogar Voraussetzung, über eine lokale Vertretung zu verfügen.“

Vor diesem Hintergrund unterstützt die SCHNEIDER GROUP interessierte Firmen umfassend bei der raschen Umsetzung ihrer Markteintrittspläne. Als sogenannter One-Stop-Partner für deutsche Unternehmen, die sich für diese Region und deren Märkte interessieren, kann die SCHNEIDER GROUP mit ihrer starken Präsenz im russischsprachigen Raum kurzfristig unter anderem Geschäftsadressen, Büroräume und Personal stellen.

Über konkrete Möglichkeiten für den registrierungsfreien Zugang zu den Märkten der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU) sowie der Ukraine und Polen informiert der Experte für Geschäfte in russischsprachigen Volkswirtschaften Ende März auf mehreren Veranstaltungen in Bayern. Vorgestellt wird insbesondere der Service „Market Entry FAST TRACK“, der die rasche Etablierung eines kompletten Bürobetriebs im Zielland durch die SCHNEIDER GROUP beinhaltet.

Mit Hilfe von „Market Entry FAST TRACK“ können qualifizierte Mitarbeiter vor Ort eingestellt werden, deren Lohnabrechnung übernommen wird. Komplett eingerichtete Arbeitsplätze, die auf Sekretariatsdienstleistungen zurückgreifen können, werden durch die SCHNEIDER GROUP ebenfalls zur Verfügung gestellt. Neben den lokalen Geschäftsadressen, die keine eigenständig vorgenommene Registrierung erfordern, sind für Meetings und Vertragsverhandlungen Konferenzräume vorhanden.

„Geografisch noch weiter geht unser Blick in einer parallel laufenden Roadshow unter dem Motto ‚Exportchancen und Logistiklösungen in ferne Märkte – Iran und Kasachstan‘, an der wir uns beteiligen. In diesen Seminaren wird sich mit den Chancen beschäftigt, die sich nach der Lockerung der Sanktionen gegenüber dem Iran und durch die Ausrichtung der Weltausstellung Expo 2017 in Kasachstan für Investoren in diesen Ländern ergeben haben“, betont Ulf Schneider. Renommierte Experten, auch aus dem Hause der SCHNEIDER GROUP, referieren in diesen Tagen zu Transport-, Zoll-, Versicherungs- und kulturellen Fragen des Handels.

Veranstaltungsüberblick:

„Reiner Export oder Markteintritt? Wo liegen die Chancen?“


März 2017, 09:00 – 11:00 Uhr, München (Link)
März 2017, 17:00 – 18:30 Uhr, Nürnberg (Link)
März 2017, 08:30 – 10:30 Uhr, Würzburg (Link)


Roadshow „Exportchancen und Logistiklösungen in ferne Märkte – Iran und Kasachstan“ (Link)


März 2017, 08:30 – 13:00 Uhr ITZ Fulda
März 2017, 08:30 – 13:00 Uhr RAMADA Hotel Frankfurt Airport West

SCHNEIDER GROUP GmbH

Die SCHNEIDER GROUP betreut seine internationalen Kunden mit Backoffice-Services beim Markteintritt und der Expansion in Russland, Kasachstan, Belarus, der Ukraine, Polen und Deutschland. Zu den Dienstleistungen zählen allgemeine Markteintrittsberatung, Buchhaltung und Steuerberatung, Import und Verzollung, ERP-Systeme und Unterstützung in juristischen Fragen mit Schwerpunkt Arbeits- und Gesellschaftsrecht als auch Migrationsfragen.



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.