XMG Walker

Der erste Rucksack-PC für Virtual Reality

(PresseBox) ( Berlin, )
Heute stellt XMG auf der IFA den XMG WALKER vor. Es ist der weltweit erste erhältliche Rucksack-PC, der speziell für die Anforderungen von Virtual Reality entwickelt wurde.

Roomscale-Tracking ohne störende Kabel

Die HTC Vive ist das derzeit fortschrittlichste VR-Headset. Sie ermöglicht es, sich in einem Raum von bis zu 5x5 Metern zu bewegen. Das Kabel zur Übertragung der Daten vom PC zur HTC Vive sorgt dabei für mehrere Probleme. Für Nutzer besteht ständig die Gefahr, über das Kabel zu stürzen. Auch die Beschädigung des Rechners beim starken Ziehen am Kabel ist möglich. Diese Einschränkungen sind den meisten Anwendern zwar bewusst, der ständige Gedanke an das Kabel stört aber die Immersion, also das das Abtauchen in die virtuelle Realität.

Der XMG WALKER kann bequem auf dem Rücken getragen werden und erlaubt es dem Nutzer, sich völlig auf die Erlebnisse in der virtuellen Realität zu konzentrieren. Besonders beim Tracking auf großen Flächen, in Multiplayer VR-Spielen, im professionellen Einsatz bei Vorführungen und bei Anwendungen, die Drehungen um die eigene Achse erfordern, kann der XMG WALKER seine Vorteile ausspielen.

High-End-Leistung im bequemen Rucksack

Der XMG WALKER wiegt nur 3,8 kg und bietet dank des ergonomischen Gehäuses maximale Freiheit in virtuellen Realitäten. Da Virtual Reality hohe System- und Grafikleistung erfordert, setzt XMG auf Technik, die sich auch in aktuellen High-End Gaming-Notebooks findet. Die NVIDIA GeForce GTX 1070 wird von einem Intel Core i7-6700HQ Prozessor unterstützt. Damit werden die Anforderungen für die NVIDIA „GeForce GTX VR Ready“ Kennzeichnung übertroffen.

Der XMG WALKER ist mit zwei Akkus mit jeweils 99.36Wh ausgestattet. Zwei weitere Akkus zum Wechseln liegen jedem XMG WALKER bei. Da diese im laufenden Betrieb ausgetauscht werden können (Hot Swap), ist eine unterbrechungsfreie VR-Erfahrung möglich. Jedes Akkupaar hat, je nach Anwendung, eine Laufzeit von circa 40-60 Minuten. Bei Bedarf kann der XMG Walker auch an einem handelsüblichen Notebook-Netzteil betrieben und als leistungsstarker Desktop-PC eingesetzt werden. Alle relevanten Anschlüsse für Peripherie, Monitore usw. sind vorhanden.

Wireless Display keine Alternative

Die Übertragung des Signals an die HTC Vive per Funk ist zwar möglich, allerdings stören die Verzögerungen bei der Übertragung das VR-Erlebnis erheblich und führen bei vielen Personen zu Unwohlsein und Kopfschmerzen. Weiterhin werden die nötigen 7 Gbit/s Übertragungsgeschwindigkeit nur theoretisch erreicht. In der Praxis steht diese Bandbreite mit den heute erhältlichen Funklösungen nicht dauerhaft zur Verfügung. Der Einsatz von Kompression mindert zwar die erforderlichen Transferraten, erzeugt aber seinerseits Latenzen und führt zu schlechterer Bildqualität.

Der XMG WALKER ist ab sofort unter www.mysn.de erhältlich. Die Konfiguration mit NVIDIA GeForce GTX 1070, Intel Core i7-6700HQ, 16 GB DDR Arbeitsspeicher, 250 GB SSD, 2 Extra-Akkus und Ladestation sowie Windows 10 kostet 4799,00 € (UVP). Weitere Informationen zum Produkt gibt es unter: http://www.xmg.gg/xmg-walker/
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.