Hangartner mit neuer Zugverbindung Karlsruhe – Verona

(PresseBox) ( Zürich, )
Die Speditionsfirma Hangartner AG mit Sitz in Zürich weiht am 11. Februar 2008 eine neue Strecke mit eigenem Ganzzug ein: Karlsruhe – Verona. Die Züge fahren vorerst dreimal pro Woche in beide Richtungen und haben eine Kapazität von jeweils 26 LKW-Sendungen. In Planung ist der Ausbau auf wöchentlich fünf Verbindungen. Ladeschluss in Karlsruhe ist um 20.30 Uhr, in Verona um 22.00 Uhr. Die Güter stehen bereits am übernächsten Tag frühmorgens am Zielterminal zur Verfügung.

Mit dem neuen Zug erschliesst Hangartner die wichtigsten Verkehrsachsen für Kunden aus Handel und Industrie in den Grossräumen Elsass, Saarland, Rheinland-Pfalz, Hessen und Baden-Württemberg. Die Bahn-Tochter leistet mit der neuen Verbindung zugleich einen wesentlichen Beitrag zur Verlagerung des Verkehrs von der Strasse auf die Schiene. Die Brenner-Autobahn und die A8 zwischen Karlsruhe und München werden stark entlastet. Karlsruhe verbindet mit dem neuen Ganzzug nebst Verona auch eine zweite Metropole in Italien. Die 2004 eingeführte Verbindung nach Domodossola ist ein grosser Erfolg. Die Züge verkehren fünfmal pro Woche von Deutschland nach Italien und zurück.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.