Schaltbau hat Wandelanleihe erfolgreich platziert

(PresseBox) ( München, )
Die Schaltbau Holding AG hat die Wandelschuldverschreibung 2007/2012 (ISIN DE000A0TFWY1) im Gesamtnennbetrag von 8,5 Mio. EUR erfolgreich platziert. Den Aktionären der Schaltbau Holding AG wurde während der Bezugsfrist vom 22. Juni 2007 bis zum 5. Juli 2007 ein mittelbares Bezugsrecht im Verhältnis 22 Aktien zu 1 Teilschuld verschreibung eingeräumt. Diese bezogen knapp 40% der Wandelschuldverschreibungen. Im Anschluss daran wurden die von den Aktionären nicht bezogenen Wandelschuldverschreibungen zu identischen Bedingungen im Rahmen einer Privatplatzierung von institutionellen Anlegern übernommen.

Die Teilschuldverschreibungen wurden zu einem Ausgabepreis von je 100,00 Euro ausgegeben und haben eine Laufzeit von 5 Jahren. Die Verzinsung beträgt 4,75%, der Wandlungspreis 46,00 Euro. Durch die Emission fließen dem Unternehmen vo r Kosten der Platzierung Euro 8.500.000,- zu. Der Emissionserlös dient der Finanzierung des weiteren Unternehmenswachstums und eröffnet größere finanzielle Spielräume insbesondere hinsichtlich der Akquisition von Unternehmen.

Die Emission wurde von der Weserbank AG und der Close Brothers Seydler AG begleitet.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.