IDT stellt mit dem Vida(TM) -Prozessor die nächste Generation der HQVVideotechnik vor

(PresseBox) ( Germering, )
.
Kernpunkte:

-Dieser Prozessor der nächsten Generation setzt einen neuen Standard in der Hochleistungs-Videodatenverarbeitung
-Bietet Echtzeit-Qualitätsverbesserung von stark komprimierten Videodaten
-Verbessert deutlich die Bildqualität für den Betrachter

IDT® (Integrated Device Technology, Inc.), ein führender Anbieter von Mixed-Signal Schlüssel-Halbleitern für den Einsatz digitaler Medien, kündigt die jüngste Erweiterung seiner Videoprozessoren der HQV®-Familie (Hollywood Quality Video(TM) ) an. Der neue Chip, der IDT-HQV-Vida(TM) -Prozessor, hebt die industrieweit führende Hollywood- Quality-Video-Verarbeitungstechnik auf eine völlig neue Leistungsebene und verbessert die Bildqualität für die Betrachter deutlich.

Der Vida-Prozessor verbessert die Bildqualität und Bilddetails mit bewegungsadaptiver Vier-Feld-Kompensation (fourfield motion adaptive deinterlacing), Multi-Cadence- Tracking, erweiterter 12-Bit-Farbverarbeitung und Verfeinerung der Bilddetails. Das Resultat wandelt Quellen mit Standardauflösung auf hoch auflösende Qualität um und lässt auch HD-Quellen detailreicher aussehen. Darüber hinaus ermöglicht der Baustein die Datenwiederherstellung von stark komprimierten Videos, was Kompressionsartefakte von Block- oder Mosquito-Noise von Quellen mit schlechterer Datenqualität reduziert.

"Qualitätsbewusste HDTV-Betrachter können aus einer steigenden Anzahl von digitalen Videoinhalten aus dem Internet und von Kabel-/Satelliten-Anbietern wählen," sagte Richard Doherty, Research Director der Envisioneering Group. "IDT hat Videodatenverbesserungen erzielt, die eine Bildqualität auf Referenzebene liefern, selbst wenn man populäre Internet-Videoseiten besucht, die auf herkömmlichen Fernsehern oder PCs grobkörnig oder fleckig aussehen.

Der IDT VHD1900 beinhaltet zwei neue HQV-Techniken von IDT, Auto HQV(TM) und HQV StreamClean(TM) , die automatisch das eingehende Bild verbessern und zudem eine leistungsstarke Datenwiederherstellung (cleanup) der Videobildquelle bieten, was es ermöglicht, dass das Bild so klar und rein wie nur möglich ist.

Auto HQV erlaubt die automatische Einstellung (handsfree adjustment), um die Bildqualität des Inhalts aus unterschiedlichen Quellen oder Inhalte, die eine schwankende Qualität aufweisen, zu optimieren. Auto HQV analysiert den Videoinhalt, um adaptiv die Parameter der Bildverarbeitung und Rauschunterdrückung einzustellen, um damit die Bildqualität zu optimieren und Artefakte zu reduzieren.

Durch das immer häufigere Betrachten von hoch komprimierten Internetinhalten mit geringer Videoqualität auf großen Bildschirmen, sind Komprimierungsartefakte und Rauschen deutlich sichtbar und stören die Betrachter. HQV StreamClean enthält drei unterschiedliche Rauschunterdrückungstechniken: adaptive Mosquito, Block und temporär. Sie reduzieren selektiv schwierig zu beseitigende Bildartefakte. Darüber hinaus beinhaltet der Vida-Prozessor Techniken zur Verbesserung der Auflösung, die in ihrer Qualität angehobene makellose und detaillierte Bilder generieren, damit Inhalte mit Standardauflösung fast wie in hoch auflösender Qualität dargestellt werden und die Details in hoch auflösenden Bildinhalten noch weiter verbessert werden.

"Die Art und Weise wie Konsumenten Videos anschauen ändert sich. Es werden immer mehr Inhalte über das Internet zugänglich und die Konsumenten wollen diese Inhalte betrachten können, wo immer sie sind und wann immer sie wollen. HQV ist bereits als der führende Industriestandard für die Videodatenverarbeitung anerkannt. Mit der Vorstellung des Vida-Prozessors, hebt IDT-HQV die Videobildverarbeitung jedoch auf eine völlig neue Qualitätsebene", sagte Ji Park, Vice President und General Manager der Video and Display Produktlinie von IDT.

Der IDT HQV VHD1900 besitzt auch eine interne 14-Bit-Datenverarbeitung und einen 12-Bit-Ausgang zur Verarbeitung tiefer Farben und eine 3D-Farbskalenwandlung (3D gamut conversion) für die Verarbeitung von xvYCC-Bilddaten. Diese Fähigkeiten bieten die exakt angepasste Wandlung von Inhalten mit regulären (regular) und erweiterten Farbskalen(wide gamut) auf die Farbskala des jeweiligen Bildschirms. Zusätzlich enthält der VHD1900 eine Sechs-Achsen-Farbsteuerung (sixaxis colour control) , mit unabhängiger Einstellung des Farbtons, der Sättigung und der Intensität jeder einzelnen Farbe.

Sämtliche dieser Verarbeitungstechniken sind in einem kompakten TQFP mit 128 Pins integriert, dem kleinsten Gehäuse, das derzeit für Videoprozessoren verfügbar ist. Der neue IDT-HQV-Videoprozessor benötigt kein externes RAM und - durch integrieren des Speichers auf dem Chip - kann er einfach in beliebige Videosysteme eingefügt werden. Durch seine geringe Verlustleistung und geringe Latenz eignet sich der Vida-Prozessor ideal für DVD- und Blueray-Spieler, digitale Fernseher, Set-Top-Boxen, Personal-Video-Recorder(PVRs), Audio-Video-Empfänger (AVRs) und Projektoren, aber auch für Dockingstationen für mobile Media-Geräte und Media-Adapter.

Der Videoprozessor der nächsten Generation HQV VHD1900 von IDT ist gerade in der Bemusterung bei ausgewählten Kunden. Weitere Informationen finden Sie unter:www.idt.com/go/Display.

Informationen zu IDT HQV

Die Videodatenverarbeitungstechnik IDT HQV basiert auf der Halbleiter basierten, Problem orientierten Fachkompetenz von IDT für die HQV-Videodatenverarbeitung. Die Kombination der IDT-HQV-Produkte und -Technik mit unserem komplementären Standalone-Receiver IDT-PanelPort(TM) sowie dem Receiver mit integriertem Timing- Controller, bietet IDT die Möglichkeit seine Kunden mit höherem Mehrwert zu versorgen und gleichzeitig den anhaltenden Erfolg der Flachbildschirme weiter zu beflügeln.

Die mit einem Emmy® ausgezeichnete HQV-Technik zur Videodatenverarbeitung ermöglicht durch Funktionen wie echtes 1080iauf-1080p-HD-Deinterlacing und einem ausgeklügelten multidirektionalen Diagonal-Filter, das sicherstellt, dass das Video frei von zackigen Flanken ist, die schärfsten und detailreichsten hoch auflösenden Bilder die derzeit möglich sind. Die HQV-Technik ermöglicht es ebenfalls, dass Material mit Standardauflösung durch Einsatz einer zukunftsweisenden Skalierung, Detailverbesserungen pro Pixel und Rauschreduzierungstechniken, die Rauschen und durch die Datenkomprimierung hervor gerufene Artefakte beseitigt, eine hoch auflösende Qualität erreicht.

Über IDT

IDT verfolgt das Ziel, die Anwendung digitaler Medien ständig weiter zu verbessern und kombiniert dazu seine grundlegenden Halbleiterkenntnisse mit essentiellen Innovationen sowie der Entwicklung und Lieferung von Mixed-Signal-Lösungen mit geringstem Leistungsverbrauch, die bei der Lösung von kundenspezifischen Problemstellungen behilflich sind. IDT hat sein Hauptquartier in San Jose, Kalifornien, und unterhält Entwicklungsstätten, Fertigungsstandorte und Vertriebsbüros verteilt über die ganze Welt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.