IDT stellt den industrieweit ersten NVM-Express Enterprise Flash-Controller vor

IDTs PCIe Gen3 Flash-Controllerfamilie bietet eine Standard NVMe SSD-Lösung und ermöglich OEMs im Bereich Enterprise-Storage und -Server erheblich verbesserte Latenz- und Durchsatzleistung

San José, Kalifornien (USA), (PresseBox) - Integrated Device Technology, Inc. (IDT®; NASDAQ: IDTI), die "Analog and Digital Company(TM) " und führender Anbieter von Mixed-Signal Schlüsselbausteinen, stellte heute die industrieweit erste NVM-Express (NVMe) Enterprise Flash-Controller-Familie mit nativer PCIe® Gen 3 Unterstützung vor.

IDTs NVMe Flashcontroller-Familie bietet eine standardbasierte Solid-State-Drive (SSD) Lösung und erlaubt OEM-Herstellern, Einschränkungen bezüglich Latenzzeiten und Datendurchsatz von herkömmlichen SAS/SATA-gestützten Designs zu überwinden.

Die neue FLASH-Memory Controllerfamilie von IDT besteht aus 2 Versionen: 16-kanalig mit PCIe x4 Gen 3 (89HF16P04AG3) und 32-kanalig mit PCIe x8 Gen 3 (89HF32P08AG3). Die Flash-Controller sind mit dem Ziel vollständiger Konformität mit dem NVMe-Standard entwickelt, ein Standard, der ein optimiertes Registerinterface, einen Command-Set sowie einen Feature-Set für PCIe-SSDs definiert.

Ziel des Standards ist es, die breite Anwendung von PCIe-basierten SSDs zu befördern sowie eine skalierbaren Schnittstelle zu schaffen, die das Performance-Potenzial der SSD-Technologie jetzt und zukünftig ausschöpft. Das erübrigt auch die Notwendigkeit der OEM-Hersteller, zahlreiche SSD-Driver zu qualifizieren und hilft somit bei der Verbreitung von PCIe-SSDs mit ihren dramatischen Verbesserungen von Speicher-Latenzzeiten, Datendurchsatz, Leistungsaufnahme und Kosten.

"Als Gründungsmitglied der NVMe Promoter-Group und Entwickler des weltweit ersten und im letzten Jahr vorgestellten PCIe-basierten FLASH-Controllers, leistet IDT einen wesentlichen Beitrag zur Innovation im Bereich PCIe-basierter FLASH-Controller", sagte Kam Eshghi, Senior Direktor Marketing der Enterprise Computing Division bei IDT. "In zahlreichen Data-Center-Anwendungen übersteigen NAND-FLASH Lese- und Schreibgeschwindigkeiten die Möglichkeiten herkömmlicher SAS/SATA-Interconnects. IDT hat eine Familie von NVMe-konformen PCIe FLASH-Controllern entwickelt, mit denen sich die Zahl von Random I/O-Operationen je Sekunde (IOPS) dramatisch steigern lässt und gleichzeitig Latenzzeit, Leistungsaufnahme und Kosten durch Eliminierung klassischer Speicher-Infrastrukturen deutlich sinken. Ein sehr rasches Anspringen des Marktes und andere positive Indikatoren legen eine schnelle Proliferation dieser Technologie nahe und IDT ist bereit, dies zu unterstützen."

"NVM Express bietet einen entscheidenden Baustein für die breite Anwendung PCIe-basierter SSD-Lösungen", sagte Amber Huffman, Senior Principal Engineer von der Storage Technologies Group bei Intel (NASDAQ: INTC) und Chairperson der NVM Express Arbeitsgruppe. "IDT ist ein Erstanwender des PCIe- und NVM-Systems und leistet wichtige Beiträge dazu. Wir freuen uns über NVMe SSD-Controller für PCIe-SSD-Designs der nächsten Generation von Unternehmen wie IDT als Teil der wachsenden NVMe-Landschaft."

"Allgemein wird vom Enterprise-SSD-Markt ein starkes Wachstum erwartet mit etwa der Hälfte des gesamten SSD-Umsatztes in 2012", sagte Joseph Unsworth, Research Vice President bei Gartner. "Wir sehen in 2015 eine Vervierfachung des PCIe Enterprise-Controller Markts auf annähernd 3,5 Millionen Einheiten. Unternehmen, die voll funktionsfähige High-Performance Controllerlösungen anbieten können sind hervorragend positioniert, um diese Marktchance zu nutzen." IDTs PCIe FLASH-Controller werden an Enterprise-SSD-Entwickler verkauft, die standardbasierte NVMe-SSDs mit PCIe Gen 3 oder Gen 2 Host-Schnittstellen herstellen. Diese SSDs werden eingesetzt in zentralisierten Speichersystemen der Enterprise-Klasse, in Server-Caching-Anwendungen und anderen Systemen, die hoch performante Speicherlaufwerke benötigen. Endanwender nutzen diese PCIe SSD-basierten Systeme in ihren Datencenter für Cloud-Computing und geschäftsrelevanten Anwendungen wie beispielsweise Online-Transaktions-Verarbeitung, Verarbeitung von Finanzdaten, Datenbank-Mining und anderen Applikationen, die hohe Speicherperformance benötigen.

Die Flash-Controller von IDT unterstützen das PCIe Gen 3 Host-Interface zur Erzielung eines maximalen Datendurchsatzes, sind aber darüber hinaus auch vollständig programmierbar, um Anwendern die Möglichkeit zu geben, ihre Produkte mit kundenspezifischer Firmware zu differenzieren.

Zudem ist die IDT Produktfamilie auf Maximierung der Random Storage I/O Performance zugeschnitten, eine wichtige Eigenschaft, die durch Multi-Core CPU-Designs und Virtualisierungstechnologien verursacht wird. Die FLASH-Controller unterstützen auch Enterprise-Features wie etwa erweiterte Verschlüsselung, Sicherstellung von Datenintegrität und erhöhte Zuverlässigkeit.

Verfügbarkeit

Die beiden Controller IDT 89HF16P04AG3 und 89HF32P08AG3 werden derzeit an qualifizierte Kunden in Musterstückzahlen geliefert und sind verpackt im 27 x 27 mm FCBGA bzw. 40 x 40 mm FCBGA Gehäuse. Weitere Informationen über IDTs Portfolio von PCIe-Switches, Bridges, Taktgeneratoren, Signal-Intergrity-Bausteinen und FLASH-Controllern finden Sie unter: www.idt.com/go/PCIe.

Über IDT

Integrated Device Technology Inc., die "Analog und Digital Company(TM) ", entwickelt Lösungen auf Systemebene zur Optimierung von Applikationen und Verbesserungen des Anwendernutzens. IDT setzt seine Marktführerschaft im Bereich Timing, Serial-Switching und Schnittstellen ein, um in Ergänzung mit Analog- und System-Expertise hoch integrierte, anwendungsoptimierte Mixed-Signal Lösungen für Kommunikations-, Computing- und Consumer-Segmente zu schaffen. IDT hat seinen Hauptsitz in San José, Kalifornien (USA) und hat Design-, Herstellungs- und Verkaufsniederlassungen in der ganzen Welt.

Die Aktien von IDT werden and der NASDAQ Global Select Stock Market® mit dem Symbol "IDTI" gehandelt. Weitere Informationen unter www.IDT.com.

Macnica GmbH

Die 1978 gegründete SCANTEC Gruppe ist ein europäisches Unternehmen mit Hauptsitz in München. Es gibt Schwestergesellschaften in Deutschland (Topas electronic GmbH, Hannover) und USA (Ameribridge International Inc., Palo Alto), sowie regionale Vertriebsniederlassungen in Italien (Mailand), Tschechien (Prag), Ungarn (Budapest) und Polen (Warschau), sowie einen strategischen Partner für Systemintegration und IT-Dienstleistung.

SCANTEC und TOPAS stellen regelmäßig zur Kundeninformation die Hauszeitschrift "Technology Transfer" (Erscheinungsweise 3-4 mal pro Jahr) kostenfrei zur Verfügung.

Elektronisch: www.scantec.de, sales@scantec.de bzw. www.topas.de, sales@topas.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.