HAVI und Scania tragen zur Senkung der CO2-Emissionen in der Lieferkette von McDonald's bei

Koblenz, (PresseBox) - HAVI und Scania setzen sich durch die gemeinsame Entwicklung von Transport- und Logistiklösungen aktiv für die globalen Klimaschutzziele ein. Im dritten Quartal dieses Jahres beginnt die Umsetzung eines Fünfjahresplans von HAVI und Scania mit dem Ziel, die CO2-Bilanz bei den Transporten zu und von McDonald's Restaurants in zahlreichen europäischen Ländern deutlich zu senken. Ermöglicht wird dies durch den Einsatz von Lkw und Lösungen der neuen Generation Scania.

Ziel ist der Umstieg von dieselbetriebenen Lkw auf beispielsweise gasbetriebene Fahrzeuge oder Hybrid-Modelle, sodass bis 2021 circa 70 Prozent aller Fahrzeuge des HAVI Fuhrparks in verschiedenen europäischen Ländern mit alternativen Kraftstoffen fahren. Die CO2-Emissionen der Lkw und Lösungen der neuen Generation Scania, die bei Lieferungen von HAVI an McDonald's Restaurants entstehen, werden fortlaufend in Echtzeit gemessen. Die Konnektivität des Fuhrparks wird somit vorangetrieben. Diese wesentliche Veränderung des Fuhrparks wird voraussichtlich je nach Strecke sowie Kraftstoff- und Verkehrsbedingungen zu CO2-Senkungen in Höhe von 15 bis 40 Prozent je gefahrenem Kilometer führen.

„Innovationen sind für unsere Nachhaltigkeitsziele und Skaleneffekte absolut unabdingbar. Die Zusammenarbeit mit Firmen wie HAVI und Scania verfolgt einen proaktiven Ansatz, um nachhaltigere Lieferkettenlösungen zu identifizieren und umzusetzen und trägt zu unserer globalen Lieferketten- und Nachhaltigkeitsstrategie bei”, so Chris Yong, Global Logistics Director, McDonald’s.

„Führende Unternehmen haben auch die Pflicht, den Wandel voranzutreiben. Mit dieser Partnerschaft setzen wir neue Maßstäbe im innerstädtischen Lieferverkehr. Wir diskutieren nicht nur über Pläne, sondern setzen Maßnahmen auf der Stelle um, sodass die Gemeinden und Städte, in denen wir unterwegs sind, profitieren”, erklärt Haluk Ilkdemirci, President, Logistics, HAVI.

„Wir beobachten zweifelsohne ein zunehmendes Interesse an nachhaltigen Transportlösungen. Unsere Zusammenarbeit wird ein Paradebeispiel für intelligente Partnerschaften sein, durch die wir Innovationen fördern und den Umstieg auf ein nachhaltigeres Transportsystem gemeinsam beschleunigen können”, betont Henrik Henriksson, President und CEO, Scania. Gasbetriebene Lkw und Hybrid-Modelle sind so konzipiert, dass sie fast keine Luftverschmutzung erzeugen und zu einer erheblichen Senkung des Kohlendioxidausstoßes in Städten führen. Diese Fahrzeuge sind zudem wesentlich leiser. In Verbindung mit geräuscharmen Kühlaggregaten tragen sie dazu bei, dass die Auswirkungen durch Anlieferungen in Innenstädten und anderen Gebieten gemildert werden.

Darüber hinaus entwickeln HAVI und Scania einen Lkw mit Spezialausrüstung, um Abfälle, wie z. B. gebrauchtes Speiseöl, Kunststoffmaterialien und Kartons von Restaurants, zu Recyclingzwecken zu sammeln. Dadurch wird die Wiederverwertung vorangetrieben und es fallen weniger herkömmliche Abfalltransporte an, sodass unnötige Zusatzkilometer vermieden werden und die CO2-Belastung weiter gesenkt wird.

Mit dieser Partnerschaft engagieren sich HAVI und Scania nicht nur für eine nachhaltige Zukunft, sondern ergreifen Maßnahmen auf Grundlage von Lösungen und Technologien, die verfügbar und für ihre Kunden, wie beispielsweise McDonald's, jetzt sofort einsatzbereit sind. Die Zusammenarbeit wird sich zunächst auf Europa konzentrieren. Ähnliche Ansätze werden auch für den asiatischen Markt getestet.

Über HAVI
HAVI ist ein internationales und privat geführtes Unternehmen, das sich der Innovation, Optimierung und Steuerung von Lieferketten führender Marken verschrieben hat. Das Unternehmen bietet Dienstleistungen im Bereich Lieferketten-, Verpackungsmanagement, Logistik sowie Recycling an. Als zuverlässiger Partner engagiert sich HAVI für alle Themen rund um die Lieferkette. Das Unternehmen wurde 1974 gegründet, ist in mehr als 100 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit mehr als 10.000 Mitarbeiter. Ergänzt werden die Lieferkettendienstleistungen von HAVI durch die Kundendialogservices der Schwestergesellschaft The Marketing Store. Weitere Informationen sind verfügbar unter HAVI.com.

 

 

 

SCANIA DEUTSCHLAND GmbH

Scania gehört zu den weltweit führenden Anbietern von Transportlösungen. Gemeinsam mit unseren Partnern und Kunden treiben wir den Umstieg auf ein nachhaltiges Transportsystem voran. 2016 lieferten wir 73.100 Lkw, 8.300 Busse sowie 7.800 Industrie- und Marinemotoren an unsere Kunden aus. Der Umsatz betrug 2016 knapp 104 Milliarden SEK (10,9 Milliarden Euro), wobei circa 20 Prozent davon auf Serviceleistungen entfielen. Scania wurde 1891 gegründet und beschäftigt heute weltweit etwa 46.000 Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern. Forschung und Entwicklung befinden sich in Schweden sowie an den Standorten Brasilien und Indien. Die Produktion ist in Europa, Südamerika und Asien konzentriert, regionale Produktionsstätten befinden sich in Afrika, Asien und Eurasien. Scania gehört zur Volkswagen Truck & Bus GmbH.

Weitere Informationen sind verfügbar unter www.scania.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.