scanacs, GWQ und BITMARCK schaffen neuen Online-Service in der Gesundheitsversorgung

(PresseBox) ( Dresden, )
Gemeinsame Lösung zur Reduzierung von Retaxationen sowie einer einfachen und effizienten Kommunikation zwischen Apotheke und Krankenkasse entwickelt.

scanacs ist ein innovatives Start-up in der Arzneimittelversorgung. Um mit den Worten von Frank Böhme, Gründer und Geschäftsführer, zu sprechen: „Unsere Vision ist die digitale Transformation des Gesundheitswesens bei hoher Datensicherheit. Ein Gesundheitswesen, in dem Informationen in Echtzeit und in einer Form verfügbar sind, welche die Entscheidungsfindung maximal beschleunigt.”

Gemeinsam mit GWQ und BITMARCK gibt es nun eine Lösung, mit der Retaxationen drastisch reduziert und eine einfache wie effiziente Kommunikation zwischen Apotheke und Krankenkasse ermöglicht wird. Während GWQ mit Blick u.a. auf die Verordnungsprüfung die Fachbereiche der Krankenkassen unterstützt, schafft BITMARCK als Managed Service Provider die technische Verbindung zwischen niedergelassenen Apotheken und Krankenkassen.

Zum Einstieg kann ab sofort in Echtzeit in der Apotheke die Gültigkeit des Versicherungsverhältnisses und der Zuzahlungsstatus per Webservice bei der Krankenkasse des Patienten abgefragt werden – mit entsprechenden Vorteilen für den gesamten Prüf- und Abrechnungsprozess. Weitere Komponenten wie z.B. die Verordnungsprüfung in Echtzeit folgen in den nächsten Monaten.

Nachdem bereits Ende 2019 die SBK den Online-Service aktiviert hat, starten nun auch die hkk und die Audi BKK.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.