SAP stärkt Unternehmen mit neuen Führungspositionen

(PresseBox) (Walldorf, ) SAP erweitert die Verantwortungsbereiche innerhalb des Vorstands. Robert Enslin und Bernd Leukert übernehmen künftig weitere Aufgaben zusätzlich zu ihren bisherigen Tätigkeiten. Das hat das Unternehmen heute bekannt gegeben. Der SAP-Aufsichtsrat hat zudem Adaire Fox-Martin und Jennifer Morgan mit Wirkung zum 1. Mai zu neuen Mitgliedern des SAP-Vorstands ernannt. Diese Entscheidungen bekräftigen den Willen von SAP, Kunden bei ihrem digitalen Wandel zu begleiten und Toptalente im Unternehmen zu fördern.

„Es freut mich besonders, dass Führungskräfte wie Rob, Bernd, Adaire und Jennifer noch mehr Verantwortung übernehmen und so aktiv den Wandel und Innovationen bei unseren Kunden vorantreiben“, sagt Hasso Plattner, Aufsichtsratsvorsitzender der SAP SE.

Zusätzlich wurde Frank Cohen, President der Region EMEA, zum SAP Chief Commercial Officer ernannt. Außerdem übernimmt Björn Goerke, President SAP Cloud Platform, künftig die Rolle des SAP Chief Technology Officer (CTO).

„Führungskräfte und Karrieren zu fördern, war schon immer unser Anliegen“, sagt Bill McDermott, Vorstandssprecher der SAP SE. „SAP steht für Innovation und Wachstum. Ich bin stolz auf diese Kollegen, die SAP noch weiter voranbringen und erfolgreicher machen werden.“

Der Aufsichtsrat hat den bisherigen Leiter der Vertriebsorganisation Rob Enslin gebeten, künftig den neuen Vorstandsbereich Cloud Business Group zu leiten und SAP Ariba, SAP Fieldglass, Concur, SAP SuccessFactors, SAP Hybris und das Mittelstandsgeschäft zu verantworten. Der Verantwortungsbereich von Bernd Leukert, zuständig für Produkte & Innovation, wächst weiter. Dies soll sicherstellen, dass die SAP-Plattform- und Digital-Transformations-Strategien weiter an Dynamik zulegen. Enslin und Leukert stehen gemeinsam an der Spitze der SAP-Wachstumsfelder und sollen gewährleisten, dass Entwicklung und Vertrieb eng zusammenarbeiten – beginnend mit dem Design-Thinking-Prozess bis hin zu Projektinitiativen direkt beim Kunden.

Mit den erweiterten Zuständigkeiten von Rob Enslin für das SAP-Cloudgeschäft übernehmen Adaire Fox-Martin und Jennifer Morgan gemeinsam die weltweite Verantwortung für die SAP-Vertriebsorganisation. Sie bringen hierbei besonders die Erfahrung aus ihren bisherigen Erfolgen in den Regionen Asien-Pazifik Japan und Nordamerika ein. Fox-Martin wird die Region EMEA und Greater China, Morgan die Regionen Americas und Asien-Pazifik Japan verantworten. Als Chief Commercial Officer verantwortet Franck Cohen künftig das SAP-Partnergeschäft sowie SAP-weit alle Vertriebsprozesse und den Go-to-Market. Björn Goerke entwickelt in seiner Rolle als CTO die Technologie-Strategie von SAP weiter und steht als externer Sprecher zur Verfügung.

Alle Veränderungen treten zum 1. Mai in Kraft.

Steve Singh, Leiter Geschäftsnetzwerke und Applikationen, wird SAP zum Ende des Monats April verlassen. In enger Zusammenarbeit mit Rob Enslin hat Singh sein Unternehmen Concur in SAP eingebettet. Singh hat damit die Grundlagen geschaffen, dass sich Geschäftsnetzwerke zu einem wichtigen Bestandteil des SAP-Geschäfts entwickelt haben. Er möchte sich künftig wieder unternehmerisch außerhalb von SAP engagieren.

„Steve Singhs Charakter und Unternehmergeist werden weltweit geschätzt“, sagt Bill McDermott. „Mit der Übernahme von Concur durch SAP war uns bereits klar, dass Steve eine wichtige Rolle bei der Entwicklung des SAP-Cloudportfolios spielen würde. Uns war aber auch immer bewusst, dass er ein Unternehmer mit Leib und Seele ist und deshalb irgendwann wieder zu seinen Wurzeln zurückkehren würde. Wir sind Steve dafür dankbar, was er alles für SAP getan hat.“

Die Geschäftszahlen zum 1. Quartal wird SAP wie geplant am 25. April veröffentlichen.

Weitere Informationen finden Sie im SAP News Center. Folgen Sie SAP auf Twitter unter @sapnews.

Sämtliche in diesem Dokument enthaltenen Aussagen, die keine vergangenheitsbezogenen Tatsachen darstellen, sind vorausschauende Aussagen wie im US-amerikanischen „Private Securities Litigation Reform Act“ von 1995 festgelegt. Wörter wie „vorhersagen“, „glauben“, „schätzen“, „erwarten“, „voraussagen“, „beabsichtigen“, „planen“, „davon ausgehen“, „können“, „sollten“, „werden“ sowie ähnliche Begriffe in Bezug auf SAP sollen solche vorausschauenden Aussagen kennzeichnen. SAP übernimmt keine Verpflichtung gegenüber der Öffentlichkeit, vorausschauende Aussagen zu aktualisieren oder zu korrigieren. Sämtliche vorausschauenden Aussagen unterliegen unterschiedlichen Risiken und Unsicherheiten, durch die die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen abweichen können. Auf die Faktoren, die das zukünftige finanzielle Abschneiden von SAP beeinflussen könnten, wird ausführlicher in den bei der US-amerikanischen „Securities and Exchange Commission“ (SEC) hinterlegten Unterlagen eingegangen, unter anderem im letzten Jahresbericht Form 20-F. Die vorausschauenden Aussagen geben die Sicht zu dem Zeitpunkt wieder, zu dem sie getätigt wurden. Dem Leser wird empfohlen, diesen Aussagen kein unangemessen hohes Vertrauen zu schenken.

© 2017 SAP SE. Alle Rechte vorbehalten. SAP und andere in diesem Dokument erwähnte Produkte und Dienstleistungen von SAP sowie die dazugehörigen Logos sind Marken oder eingetragene Marken der SAP SE in Deutschland und anderen Ländern. Zusätzliche Informationen zur Marke und Vermerke finden Sie auf der Seite http://global.sap.com/corporate-de/legal/copyright/index.epx.

SAP AG

Als Marktführer für Unternehmenssoftware unterstützt die SAP SE Firmen jeder Größe und Branche, ihr Geschäft profitabel zu betreiben, sich kontinuierlich anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Vom Back Office bis zur Vorstandsetage, vom Warenlager bis ins Regal, vom Desktop bis hin zum mobilen Endgerät – SAP versetzt Menschen und Organisationen in die Lage, effizienter zusammenzuarbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen als die Konkurrenz. Über 345.000 Kunden aus der privaten Wirtschaft und der öffentlichen Verwaltung setzen auf SAP-Anwendungen und ­Dienstleistungen, um ihre Ziele besser zu erreichen. Weitere Informationen unter www.sap.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.