SAP festigt mit neuer Teilzeitregelung Ruf als attraktiver Arbeitgeber

(PresseBox) ( Walldorf, )
SAP führt ab April 2017 in Deutschland ein neues Modell für befristete Teilzeitarbeit ein. Die neue Regelung geht weit über die aktuellen gesetzlichen Vorgaben zur Teilzeit hinaus und beschert der SAP damit eine weitere Vorreiterrolle. Mit der neuen Regelung kommt das Unternehmen dem Wunsch vieler Mitarbeiter nach flexiblerer Arbeitszeit nach. Unbefristete Teilzeit bleibt bei SAP zudem weiterhin möglich.

SAP positioniert sich damit erneut als attraktiver Arbeitgeber, der auf unterschiedliche Lebensentwürfe, familiäre Situationen und individuelle Bedürfnisse seiner Mitarbeiter eingeht. Dementsprechend können Mitarbeiter künftig entlang ihrer persönlichen Präferenzen zwischen einem und 36 Monaten auch befristet in Teilzeit arbeiten. Dies ist auch mehrfach möglich. Die individuelle Vereinbarung dazu erfolgt entlang der SAP Kultur unbürokratisch im Dialog zwischen Mitarbeiter und Manager. Mit Ablauf der Teilzeitvereinbarung kehrt der Mitarbeiter automatisch in den vorherigen Beschäftigungsgrad zurück. Bislang war dieses Modell nur in Ausnahmefällen möglich. 

„Lebensphasengerechtes Arbeiten und individuelle Flexibilität sind gerade in der heutigen Zeit wichtige Themen,“ sagt Angela Todisco, Personalleiterin SAP SE in Deutschland. „Die Rückmeldung der Kollegen ist ausnahmslos positiv. Mit diesem Modell geben wir schon heute die Antwort auf die sich immer stärker individualisierenden Anforderungen in Bezug auf die Arbeitszeiten unserer Mitarbeiter.“  
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.