SAP erhöht Dividendenpolitik auf 40 % oder mehr von Gewinn nach Steuern und schlägt Dividende von 1,40 € je Aktie vor

(PresseBox) ( Walldorf, )
Der Vorstand und der Aufsichtsrat der SAP SE schlagen der Hauptversammlung eine Dividende in Höhe von 1,40 € je Aktie für das Geschäftsjahr 2017 vor. Die vorgeschlagene Dividende entspricht einer Erhöhung um 0,15 € oder 12 % im Vergleich zur Vorjahresdividende von 1,25 €. Vorbehaltlich der Zustimmung der Aktionäre im Rahmen der Hauptversammlung und unter Berücksichtigung des Bestands an eigenen Aktien zum Jahresende 2017 beträgt damit die Gesamtausschüttung an die Aktionäre etwa 1,67 Mrd. € (2016: 1,5 Mrd. €). Dies entspricht einer Ausschüttungsquote von 41 % (2016: 41 %). Darüber hinaus hat die SAP ihre Dividendenpolitik angehoben und will künftig 40 % oder mehr des Konzerngewinns nach Steuern ausschütten (bisher waren es über 35 %).

„Mit einem starken Wachstum und einem positiven Cashflow hatten wir ein sehr erfolgreiches Jahr. Wir schlagen eine Dividendenerhöhung um 12 % vor, damit unsere Aktionäre umfassend an diesem Erfolg teilhaben können“, sagte Luka Mucic, Finanzvorstand der SAP. „Um die Attraktivität unserer Dividende zu untermauern, heben wir zudem unsere Dividendenpolitik an und werden künftig kontinuierlich 40 % oder mehr unseres Gewinns nach Steuern als jährliche Dividenden ausschütten.“

Die Hauptversammlung der SAP SE wird für den 17. Mai 2017 in Mannheim (SAP ARENA) einberufen. Die Auszahlung der Dividende wird ab dem 22. Mai 2017 eingeleitet.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.