Keine Startinvestition und ein ROI unter 12 Monaten

EDI/B2B-Outsourcing-Projekte mit Crossgate

(PresseBox) ( Starnberg, )
Mit einem neuen Angebot von Crossgate fallen für EDI-Outsourcing-Projekte nur noch die laufenden Kosten an. Es ist keine Startinvestition erforderlich. Das 'Safe-Passage-Programm' stellt zusätzlich den risikoarmen Übergang von EDI-Lösungen sicher.

"Kosten senken - Effizienz steigern" - so lautet derzeit der meist formulierte Auftrag für IT-Verantwortliche im Unternehmen. Oft leichter gesagt, als getan. Marktforscher wie IDC und Forrester raten dazu, EDI/B2B an spezialisierte Dienstleister auszulagern. So spart das Unternehmen neben der Drittsoftware für EDI/B2B auch die Kosten für die entsprechende Hardware, Integration, Anpassung, Betrieb und Wartung.

Mit einem neuen Angebot senkt Crossgate die Einstiegshürden für EDI-Outsourcing-Projekte: Gänzlich ohne Startinvestition können Kunden jetzt mit einer festen monatlichen Flatrate kalkulieren. Unternehmen müssen bei ihrer EDI-Lösung also nur noch mit laufenden Kosten rechnen. Implementierungs- und Migrationskosten werden nun vollständig transparent.

Crossgate ergänzt dieses Angebot zudem durch das 'Safe Passage-Programm', das während der Migrations-Phase die Betreuung der bestehenden EDI-Lösung sicherstellt. Anwender müssen daher auch während der Migration auf die Crossgate-Lösung weder in technischer noch in wirtschaftlicher Hinsicht ein Risiko eingehen. Neben den zu erzielenden Kostensenkungseffekten setzen Unternehmen mit Crossgate auf den modernsten Ansatz. Der 7x24 Full-Service ist vollkommen konform mit der SAP-Strategie und setzt auf die SAP-Technologie NetWeaver PI auf.

"Durch das neue Programm machen sich die Projekte noch schneller bezahlt, und die IT kann sich auch bei reduziertem Budget Freiraum für wichtigere Themen verschaffen", betont Crossgate CEO Stefan Tittel. "Zusätzlich werden die bestehenden Kunden-Systeme in der Migrations-Phase von uns betreut, so dass ein reibungsloser Übergang in das B2B-Netzwerk gewährleistet ist. Der ROI für Migrationsprojekte sinkt mit dem neuen Ansatz zum Teil sogar unter sechs Monate."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.