Panasonic ist in neuen Standort in Ottobrunn umgezogen

Panasonic Automotive & Industrial Systems Europe stärkt Umsatzwachstum im B2B-Geschäftsbereich durch Neustrukturierung

(PresseBox) ( Ottobrunn/München, )
Die Panasonic Automotive & Industrial Systems Europe GmbH hat bekanntgegeben, dass der Umzug in das neue Bürogebäude in der Robert-Koch-Straße 100 in Ottobrunn offiziell abgeschlossen ist. Bereits am 1. Oktober 2014 wurden die Unternehmen Panasonic Automotive Systems Europe, Sanyo Components Europe und Panasonic Industrial Devices Sales Europe organisatorisch zusammengeführt und bilden mit der selbstständigen Tochtergesellschaft Panasonic Electric Works Europe das neue Unternehmen der Automotive & Industrial System Europe GmbH. Die räumliche Zusammenführung der europäischen Zentralfunktionen an den bisherigen Standorten in München, Haar und Holzkirchen ist die konsequente Umsetzung dieser Neustrukturierung und hatte bereits im Juni 2015 begonnen. Panasonic hat in Ottobrunn ideale Bedingungen für seine rund 550 Mitarbeiter vorgefunden – ein ausreichend großes Bürogebäude mit 4 Stockwerken, das den Anforderungen entsprechend renoviert und mit modernen Arbeitsplätzen ausgestattet wurde, sowie eine gute Infrastruktur und Verkehrsanbindung.

Johannes Spatz fungiert als Geschäftsführer der Panasonic Automotive & Industrial Systems Europe GmbH und verantwortet den Bereich ‚Industrial Business‘. Zum Umzug kommentiert er: „Wir sind jetzt in Ottobrunn angekommen und sehen bereits erste positive Impulse. So zeigt sich durch den Umzug der unterschiedlichen Unternehmen an einen einzigen Standort deutlich ein technologischer Wissenstransfer und es entstehen neue innovative Lösungen, welche für unsere ambitionierten Wachstumsziele enorm wichtig sind. Unsere Kunden erhalten jetzt quasi alles aus einer Hand – von elektronischen Komponenten bis hin zu fertigen Modulen und Industriesystemen. Das unterstreicht unser Engagement im B2B-Bereich und stärkt unsere Präsenz in Europa nachhaltig.“

Ziel ist es, als integriertes Unternehmen eine starke Business-to-Business-Strategie in Europa voranzutreiben und das Umsatzwachstum im Automobil- und Industriesektor konsequent auszubauen. Dabei setzt das Unternehmen europaweit mit rund 1300 Mitarbeitern auf regionale Kundennähe, sowie einen kompetenten Pre-Sales- und After-Sales-Service. Das breite Portfolio umfasst elektronische und elektromechanische Bauelemente, Halbleiter- und Sensorkomponenten, Motoren und Aktuatoren, Batterien, Displays, sowie Automatisierungskomponenten, -module und -systeme bis hin zu Produktionsmaschinen und -linien.  Daraus ergibt sich eine im Markt einzigartige Tiefe und eine durchgängige Kompetenz über die gesamte Wertschöpfungskette industrieller Anwendungen hinweg. Darüber hinaus ermöglicht die globale Ausrichtung des Panasonic Konzern eine umfassende Kundenbetreuung über die europäischen Grenzen hinaus.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.