Optimiertes Störungsmanagement - Effizienter werden im IT-Betrieb

(PresseBox) ( Unterschleißheim, )
In unserer Beratungspraxis erleben wir regelmäßig Firmen, deren IT-Organisation unter Überbelastung leidet und die ihr Heil in technologischer Aufrüstung der Infrastrukturmanagement-Werkzeuge suchen. Oftmals sind aber es nicht die fehlenden Werkzeuge, die behindern, sondern vielmehr existiert in den IT-Abteilungen meist eine wenig strukturierte, von Silodenken geprägte, isolierte Arbeitsweise, es fehlen wirksame Managementprozesse und Tools die sie unterstützen.

Optimiertes Störungsmanagement ist das produktneutrale, ITIL-kompatible Lösungskonzept der santix um diesen Mängeln schnell und einfach abzuhelfen. Effizienzsteigerungen von über 50% und eine damit einhergehende deutliche Verbesserung der Serviceverfügbarkeit sind keine Seltenheit in unseren Projekten.

Im santix Insight Workshop "Optimiertes Störungsmanagement - Effizienter werden im IT-Betrieb" am 27. November 2009 stellt santix sein in vielen Projekten bereits erfolgreich umgesetztes, produktneutrales Beratungs- und Lösungskonzept vor. Wir stellen Beispiele aus santix-Projekten in heterogenen Tool- und Systemumgebungen vor und erläutern die Vorgehensweise von Initiierung bis zur Umsetzung. Die Zielgruppe für diese Veranstaltung sind IT-Führungskräfte und IT-Spezialisten aus dem Betrieb und Support.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.