PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 595705 (Sanner GmbH)
  • Sanner GmbH
  • Schillerstraße 76
  • 64625 Bensheim
  • http://www.sanner-group.com
  • Ansprechpartner
  • Stefanie Krüger
  • +49 (6221) 90574-16

Von der Idee zur Marktreife: Sanner entwickelt intelligente Lösungen für die Pharmabranche

Hohe Expertise im Spritzgussverfahren sowie bei der Entwicklung und Umsetzung innovativer Produktideen

(PresseBox) (Bensheim, ) Die Sanner GmbH produziert jährlich über zwei Milliarden Kunststoffteile für Pharma-, Medizin- und Healthcareprodukte. Erfolgsrezept des Unternehmens mit Sitz in Bensheim ist dabei die hohe technologische Expertise im Kunststoffspritzguss: So ermöglichen zum Beispiel spezielle Verfahren im Spritzguss die Herstellung besonders engmaschiger Gitterstrukturen oder präziser Kunststoffteile für hohe Anforderungen an die Dichtigkeit von Verpackungen. In Verbindung mit kreativen Produktideen ist Sanner damit in der Lage, neuartige Lösungen schnell zu entwickeln und umzusetzen, die die Bedürfnisse des Marktes, der Kunden und Konsumenten bedienen. Zwei der jüngsten Sanner-Entwicklungen sind die Trockenmittelkapseln "360° Capsule" und die Tablettenverpackung "TabTec".

Die Entwicklung, Herstellung und Lieferung von pharmazeutischen Verpackungen aus Kunststoff mit integriertem Trockenmittel gehört seit über 50 Jahren zu den Kernkompetenzen von Sanner. Neben Standardverpackungen fertigt das Familienunternehmen auch maßgeschneiderte Lösungen im Contract Manufacturing für Kunden weltweit. Diese vertrauen dabei insbesondere auf die hohe Qualität, Lieferzuverlässigkeit und das technische Know-how von Sanner. So gewährleistet das Unternehmen nicht nur höchste Produktsicherheit mit einer Fertigung nach GMP-Richtlinien, sondern verfügt auch über modernste Produktionsanlagen mit hohem Automationsgrad auch im Reinraum. Der Hauptsitz in Bensheim ist nach DIN EN ISO 15378:2007, DIN EN ISO 9001:2000 und DIN EN ISO 13485:2003 zertifiziert.

Der Spezialist für hochwertige Kunststoffverpackungen verfügt zudem über ein leistungsfähiges Team an Spezialisten für Produktdesign, Verpackungsentwicklung, Engineering und Spritzgusswerkzeuge. "Damit ist Sanner in der Lage, Produkte von der Idee bis zur Marktreife schnell und erfolgreich zu entwickeln und umzusetzen", so Holger Frank, CEO von Sanner.

Transfer von Technologien auf andere Anwendungsgebiete

Dieses unternehmensinterne Know-how nutzt Sanner auch, um Entwicklungen auf neue Anwendungsgebiete zu übertragen. So verfeinerte der Verpackungsspezialist sein Spritzgussverfahren so weit, dass es möglich ist, feinste Gitterstrukturen zu fertigen. Diese Expertise hat Sanner erfolgreich auf ein neues Produkt im Pharmabereich übertragen: die Trockenmittelkapsel "360° Capsule". Trockenmittelkapseln werden Tabletten, die als Schüttgut verpackt werden, beigefügt, damit diese vor Feuchtigkeitseinwirkung geschützt werden. Das Besondere an der "360° Capsule" ist, dass sie die Feuchtigkeit nicht nur durch eine Pappscheibe an der Oberseite aufnimmt, sondern auch durch eine spezielle Gitterstruktur in der Kapselwandung. So ist gewährleistet, dass die Kapsel innerhalb des Behälters in jeder Position unabhängig von ihrer Orientierung Feuchtigkeit adsorbieren kann, selbst wenn sie nach der Befüllung beispielsweise auf der Pappseite liegt. Damit ist die volle Wirkungskraft der Trockenmittelkapsel gewährleistet und das pharmazeutische Produkt jederzeit vor Feuchtigkeit geschützt.

Dank ihrer Form mit zwei auffälligen Rippen an der Außenwandung unterscheidet sie sich zudem eindeutig fühlbar von Tabletten und stellt so sicher, dass sie nicht versehentlich verschluckt werden kann. Somit löst die "360° Capsule" gleich zwei Anwendungsprobleme, die bei vielen Trocken-mittelkapseln und -sachets bestehen: reduzierte Feuchtigkeitsaufnahme der Trockenmittelkapsel bei ungünstiger Lage im Behälter und Verwechslungsgefahr mit dem Medikament. Viele europäische Kunden haben diese Vorteile bereits erkannt und auch in Nordamerika sieht Sanner einen potenziellen Markt für die "360° Capsule": So vertreibt Berlin Packaging ab sofort das Sanner-Produkt über ein umfangreiches Vertriebsnetz in den USA. Bislang ist die "360° Capsule" mit einem Gramm Trockenmittel erhältlich und ist damit der erste Baustein einer neuen Produktfamilie. Die Einführung weiterer Trockenmittelkapseln mit unterschiedlicher Füllmenge ist in Vorbereitung.

Praktisch und portabel

Auch beim Tablettenbehälter "TabTec", der eine sichere und einfache Tablettenentnahme gewährleistet, zeigt sich nicht nur die ausgewiesene Packaging Engineering-Kompetenz von Sanner, sondern auch das Gespür für Markttrends. Dies spiegelt sich in der neuen schlanken Tablettenbox wider. Das handliche Design kommt damit insbesondere Menschen, die viel unterwegs sind, zugute. Die außergewöhnliche Form sorgt zudem für eine optimale Produktdifferenzierung am Point-of-Sale.

Durch den Flip Top-Verschluss mit Daumengriff kann man die Verpackung mit nur einer Hand öffnen und die Tabletten einzeln entnehmen. Der übrige Inhalt verbleibt sauber und geschützt in der Verpackung, wodurch sich das Risiko der Produktkontamination reduziert. "TabTec" ist mit und ohne integriertes Trockenmittel erhältlich und bietet damit auch eine Alternative für weniger feuchtigkeitsempfindliche Tabletten, Kapseln und Dragees.

Sanner GmbH

Die Sanner GmbH mit Sitz im südhessischen Bensheim ist ein 1894 gegründetes Familienunternehmen in mittlerweile vierter Generation. Sanner entwickelt und produziert hochwertige Kunststoffverpackungen und Komponenten für Pharma-, Medizin- und Healthcareprodukte. Der Verpackungshersteller ist Weltmarktführer für Trockenmittelverschlüsse. Jahr für Jahr entstehen so über zwei Milliarden Kunststoffteile - ob für Standardprodukte oder individuelle Kundenlösungen. Heute erwirtschaften rund 450 Mitarbeiter in Deutschland, China, Indonesien, Indien, Ungarn und den USA einen Umsatz von über 50 Millionen Euro (2012). Mehr über Sanner erfahren Sie im Internet unter www.sanner.de