Neues Endkontrollgerät für die automatische Medikamentenstellung

(PresseBox) ( Bad Laer, )
Der individuelle Blisterservice sorgt für ein Plus an Arzneimittelsicherheit. Was bisher von pharmazeutischen Fachkräften erledigt wurde, wird ab sofort vom zeitgemäßen Endkontrollgerät durchgeführt. Pro Stunde werden bis zu 3.600 Verpackungen auf die korrekte Neuverpackung der Tabletten überprüft.

Die Kontrolle erfolgt mittels Überprüfung der Verpackungsinhalte, wie Farbe und Form der Arzneimittel in jeder einzelnen Verpackung. Durch fotografisches Einlesen der Portionsbeutels werden die Farbbilder auf einem elektronischen Datenträger zur Dokumentation abgespeichert.

Sanicare verblistert inzwischen für 1.500 Patienten in 20 Einrichtungen die Medikamente. Mit dem Endkontrollgerät soll ein zusätzliches Maß an Sicherheit gewährleistet werden. Vor einigen Jahren erstritt Johannes Mönter, Inhaber der Sanicare Apotheke die Erlaubnis, die Verblisterung als Dienstleistung anzubieten. Noch in diesem Jahr plant Sanicare die Errichtung eines Blisterzentrums mit Genehmigung zum Herstellungsbetrieb.

Verblisterung - was ist das eigentlich?

Verblistern bedeutet, Arzneimittel patientenindividuell neu zu verpacken. Üblicherweise werden Wochenblister angefertigt, bei denen in Schlauchblistern die Wochenration an Medikamenten abgefüllt wird. Die verordneten Medikamente werden noch vor der Neuverpackung durch Pharmazeuten auf Wechselwirkungen überprüft. Die Arzneimittelsicherheit wird erhöht durch die Verblisterung, indem jede Verpackung mit einer genauen Aufschrift und konkreten Angaben zur Anwendung des Arzneimittels versehen wird. Verwechselungen beim Stellen der Medikamente werden somit ausgeschlossen.

Die patientenindividuelle Verblisterung trägt dazu bei, Arbeitskapazitäten der Pflegekräfte in Pflegeheimen wieder dem Patienten zugute kommen zu lassen. Das Pflegepersonal spart Zeit ein, denn es muss die Pillen für die Patienten nicht per Hand einzeln ausdrücken und in Dosierungsschächtelchen aufteilen. Pflegekraft und Pflegeheimbewohner sind schnell und sicher über die Medikamente und ihre richtige Einnahme informiert. Ebenso kann die Neuverpackung von Arzneimitteln für die häusliche Betreuung in Anspruch genommen werden und die Arzneimittelsicherheit daheim erhöhen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.