Optimierte Drehperformance beim führenden Anbieter von Radwechselwerkzeugen dank CoroTurn® 300

Düsseldorf, (PresseBox) - Sandvik Coromant, Weltmarktführer für Werkzeuge und Zerspanungslösungen, bietet mit CoroTurn® 300 ein Werkzeug für das Längs- und Plandrehen, mit dem bei der Bearbeitung von Stahlwerkstoffen eine höhere Bauteilqualität, längere Standzeiten und eine verbesserte Handhabung erreicht werden. Das Unternehmen Max Klein, führender Anbieter von Radwechselwerkzeugen, setzt die neuen Werkzeuge überaus erfolgreich zur Fertigung von Steckschlüsselhülsen ein.

Die Max Klein GmbH & Co. KG produziert Schmiedeprodukte und mechanische Teile für die Automobil- und Luftfahrtindustrie. Dabei setzt der Mittelständler aus Solingen seit einiger Zeit auch CoroTurn 300 ein. In Kombination mit dem innovativen Drehkonzept werden auf zwei Maschinen ganzjährig Steckschlüsselhülsen in Serie gefertigt. Die Umstellung der Längsdrehbearbeitung war mit wenigen Aufwänden und ohne Eingriffe in die Programmierung verbunden: Im Ergebnis konnte die Standzeit um 30 Prozent erhöht und die Bearbeitungszeit um 10 Prozent reduziert werden.

Die erfolgreiche Prozessoptimierung basiert auf der stabilen Wendeschneidplattenspannung mit patentierter iLock™ Schnittstelle, den achtschneidigen Wendeschneidplatten mit Inveio™ Beschichtung und einer Hochpräzisionskühlung von oben und unten: Das iLock-System arretiert sicher die Wendeschneidplatte, sodass auftretende Schnittkräfte die Plattenposition nicht beeinflussen. Dies hat eine hohe Wiederholgenauigkeit bei der Indexierung zur Folge. Die Inveio Beschichtung der Sorten GC4325 und GC4315 gewährleistet dank unidirektionaler Kristallausrichtung eine hohe Verschleißfestigkeit. Die Hochpräzisionskühlung von oben und unten verbessert die Spanbruchfähigkeiten – die Kühlung von oben kontrolliert den Spanbruch für sichere Bearbeitungsprozesse, die Kühlung von unten reguliert die Temperatur für lange und vorhersagbare Standzeiten.

Bei Max Klein führte der Einsatz von CoroTurn 300 außerdem zu einer massiven Verbesserung der Prozesssicherheit; so besteht nun erstmalig die Möglichkeit einer Mehrmaschinenbedienung – zuvor wurde aufgrund der großen Werkzeugbruchgefahr darauf verzichtet. Um die eigene Produktion weiter zu optimieren, plant das Unternehmen den Einsatz von Sandvik Coromant Werkzeugen von derzeit etwa 65 Prozent weiter auszubauen.

Weitere Informationen zu CoroTurn 300 finden Sie hier

Max Klein, führender Anbieter von Radwechselwerkzeugen, optimiert mithilfe von Sandvik Coromants CoroTurn® 300 die eigene Drehperformance.

 

Sandvik Tooling Deutschland GmbH, Geschäftsbereich Coromant

Sandvik Coromant ist Teil der globalen Unternehmensgruppe Sandvik und Weltmarktführer für Werkzeuge und Zerspanungslösungen. Mit seinem Know-how setzt das schwedische Unternehmen Industriestandards und treibt die für die metallbearbeitende Industrie wichtigen Innovationen an. Fortbildungsangebote, erhebliche Investitionen in Forschung und Entwicklung sowie starke Kundenpartnerschaften garantieren die Entwicklung von Bearbeitungstechnologien, die die Zukunft der Fertigung verändern und anführen. Sandvik Coromant hat weltweit mehr als 3.100 Patente, beschäftigt 8.500 Mitarbeiter und ist in 150 Ländern vertreten.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.sandvik.coromant.com oder auf den Social-Media-Kanälen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.