PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 236599 (Sächsische Energieagentur - SAENA GmbH)
  • Sächsische Energieagentur - SAENA GmbH
  • Pirnaische Straße 9
  • 01069 Dresden
  • http://www.saena.de
  • Ansprechpartner
  • Sven Mücklich
  • +49 (351) 81609-41

Clever schalten, spart Geld

Die Sächsische Energieagentur empfiehlt, beim Autofahren schneller zu schalten

(PresseBox) (Dresden, ) Viele Sachsen werden in den nächsten Tagen mit ihrem Auto in den wohlverdienten Winterurlaub fahren. Was die meisten nicht wissen: Durch eine optimierte Fahrweise lässt sich die Urlaubskasse schonen.

"Wer vorausschauend fährt und schneller einen Gang hochschaltet, kommt billiger und entspannter an sein Ziel", sagt Christian Micksch, Geschäftsführer der Sächsischen Energieagentur - SAENA GmbH und empfiehlt, bei spätestens 2 000 Umdrehungen pro Minute in den nächsthöheren Gang zu schalten.

Je früher beim Beschleunigen ein höherer Gang eingelegt wird, desto weniger Kraftstoff wird verbraucht. Auch bei konstanter Geschwindigkeit sollte möglichst niedertourig gefahren werden. Durch eine vorausschauende Fahrweise kann überdies unnötiges Bremsen und Gasgeben vermieden werden.

"Sächsische Autofahrer, die beispielsweise in die österreichischen Ski-Gebiete fahren, sparen durch eine optimierte Fahrweise bis zu 15 Euro Benzinkosten", betont Micksch. Der Kraftstoffbedarf liegt bei dieser Fahrweise etwa um 10 Prozent niedriger. Im Jahr können so bis zu 100 Euro Benzinkosten durch cleveres Fahren und Schalten eingespart werden.

Wer mit einer Automatik-Schaltung fährt, der sollte beim Beschleunigen wenig Gas geben, denn dann schaltet die Automatik früher und eine hohe Drehzahl wird vermieden.

SAENA-Tipps für einen niedrigen Benzinverbrauch:

Richtiger Reifendruck

Vor dem Start in den Urlaub unbedingt den Reifendruck prüfen. Der Reifendruck kann sogar um 0,2 bar über dem in der Gebrauchsanweisung angegebenen Druck liegen. Ein zu niedriger Reifendruck erhöht den Benzinverbrauch und lässt die Reifen schneller verschleißen.

Optimale Reisegeschwindigkeit

Eine Reisegeschwindigkeit von 130 km/h ist für den Benzinverbrauch auf der Autobahn optimal. Höhere Geschwindigkeiten bedeuten auch einen höheren Verbrauch, so liegt der Kraftstoffbedarf bei einer Geschwindigkeit von 160 km/h um 30 Prozent höher im Vergleich zum Verbrauch bei 130 km/h. Übrigens: Den wenigsten Kraftstoff verbrauchen die meisten Autos im höchsten Gang bei einer Geschwindigkeit von 60 bis 80 km/h.

Niedriger Drehzahlbereich

Bei einer gleichmäßigen und niedertourigen Fahrweise im Drehzahlbereich von maximal 2.000 Umdrehungen ist der Kraftstoffbedarf am geringsten.

Rechenbeispiel - Einspar-Potentiale durch eine optimierte Fahrweise (Benzinpreis 1,20 Euro / Liter)
Die Ersparnis auf 100 km beträgt durchschnittlich 0,8 Liter Benzin, das entspricht 0,96 Euro.

Bei einer Fahrstrecke von ca. 780 Kilometern (Distanz von Dresden in verschiedene Zielgebiete in Kärnten/Österreich) liegt die Ersparnis für Hin- und Rückfahrt bei 12,5 Litern Benzin.

Ein Autofahrer mit einem Mittelklassewagen (Ottomotor) und 10.000 Kilometer Fahrleistung im Jahr kann 80 Liter Benzin (96 Euro) sparen.

Sächsische Energieagentur - SAENA GmbH

Die Sächsische Energieagentur - SAENA GmbH ist ein vom Freistaat Sachsen und der Sächsischen Aufbaubank - Förderbank - gegründetes unabhängiges Kompetenz- und Beratungszentrum.