PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 244701 (Sächsische Energieagentur - SAENA GmbH)
  • Sächsische Energieagentur - SAENA GmbH
  • Pirnaische Straße 9
  • 01069 Dresden
  • http://www.saena.de
  • Ansprechpartner
  • Silke-Andrea Gerlach
  • +49 (351) 4910-3164

Bundesweiter Schulwettbewerb "Energiesparmeister 2009"

SAENA unterstützt sächsische Wettbewerbsteilnehmer

(PresseBox) (Dresden, ) In zwei Wochen endet die Bewerbungsfrist für den bundesweiten Wettbewerb "Energiesparmeister 2009 - Das beste Schulprojekt". Die Sächsische Energieagentur - SAENA GmbH ruft alle Schüler und Lehrer aus Sachsen zur Teilnahme auf. "Wir würden uns freuen, wenn eine sächsische Schulklasse den Titel Energiesparmeister bekäme", sagt Christian Micksch, Geschäftsführer der SAENA.

"Die sächsische Energieagentur unterstützt Lehrer und Schüler bei der Bewerbung und der fachlichen Ausgestaltung des Schulprojektes", betont Micksch und hofft, dass es bald heißt: "Das beste Schulprojekt kommt aus Sachsen."

Bundesweit werden die zehn besten Schülerprojekte zu den Themen Klimaschutz und Energiesparen gesucht. Sie gewinnen jeweils 5.000 Euro und haben außerdem die Chance auf den Titel "Energiesparmeister 2009". Das Projekt des Gesamtsiegers wird in der Sendung ZDF.umwelt vorgestellt. Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 18. März 2009.

Weitere Informationen und fachliche Unterstützung erhalten sächsische Lehrer und Schüler bei der SAENA telefonisch unter 0351 4910-3152 oder per E-Mail: stromsparen@saena.de.

Seit 2007 fördert SAENA verschiedene Schulprojekte zu den Themen Energiesparen und Klimaschutz. Neben Unterrichtsmaterialien wie die STROMSPARfibel bietet SAENA Unterrichtsmodule zum Thema Energie an und führt mit verschiedenen Schulen Projekttage unter dem Motto "STROMSPARtheater" durch.

Ausführliche Informationen zum Wettbewerb und zu den genauen Teilnahmebedingungen sind im Internet unter www.energiesparmeister.de nachzulesen. Hier sind auch Beispiele von Schulprojekten des letzten Jahres gelistet, die als Anregung dienen. Der mit insgesamt 50.000 Euro dotierte Wettbewerb wurde vom Bundesumweltministerium gemeinsam mit dem ZDF ausgelobt. Schirmherr ist der Bundesumweltminister Sigmar Gabriel.