Sabres Traveler Security & Data Suite wird grün

Übersicht zu CO2-Emissionen und erweiterte Flug- und Hotel-Statistikfunktionen ergänzen umfassendes Reporting-System

(PresseBox) ( Hamburg, )
Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit wird in immer mehr Unternehmen groß geschrieben. Sabre Travel Network unterstützt diese Bestrebungen, indem es seine Carbon Emission Reports in die Traveler Security & Data Suite (TSDS) integriert hat. Damit stehen Geschäftsreisebüros, Travel Management Companies (TMCs) und Travel Managern von Unternehmen umfassende Funktionen zur Ermittlung des Kohlendioxid-Austoßes ihrer Reisenden zur Verfügung. Des weiteren helfen neue Flug- und Hotel-Statistikfunktionen der Geschäftsreisewelt Einsparungen bei Reisekosten zu erzielen.

Dank der Kombination aus intelligenter Nutzung der umfassenden Sabre-Datenmengen und anerkannten Kalkulationsstandards für die Messung des Schadstoffausstoßes können TMCs und Unternehmen jetzt mit der Traveler Security & Data Suite präzise ihre CO2-Bilanz ermitteln. Dabei können verschiedene Kriterien, wie zum Beispiel Ab- und Zielflughafen, angelegt werden.

"Trotz des derzeit angespannten konjunkturellen Umfelds genießen umweltfreundliche Reiserichtlinien eine hohe Priorität bei Unternehmen weltweit. Es ist heute wichtiger denn je, unseren Reisebüro- und Unternehmenspartnern Tools an die Hand zu geben, mit denen sie schnell einen Überblick darüber gewinnen, wie hoch der von ihren Reisenden verursachte Schadstoff-Ausstoß ist. Nur so haben sie ausreichende Transparenz, sinnvolle Entscheidungen über Kompensationsmaßnahmen treffen zu können," so Martin Cowley, Senior Vice President von Sabre Travel Network in EMEA. "Die neue CO2-Berichtsfunktion ergänzt unser bereits umfassendes Reporting- und Service-Portfolio und untermauert unser Engagement, unseren Kunden zukunftsorientierte Funktionen zu bieten, die sie benötigen und weiterbringen."

Die Sabre Consulting-Gruppe hat die neue Berechnungsmethode anhand der Richtlinien des US-amerikanischen Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) und der Internationalen Zivilluftfahrt-Organisation (ICAO) sowie Daten und Modellen der US-Luftfahrtbehörde FAA und Eurocontrol ausgearbeitet. Ergänzt wird sie durch spezifische Daten zu den einzelnen Fluggesellschaften und Flugzeugtypen, zu denen Sabre als Technologieanbieter und durch sein GDS Zugang hat.

Des weiteren stehen neue detaillierte Flug- und Hotelberichte zur Verfügung. Sie erfüllen die wichtige Anforderung der Geschäftsreisewelt, kurzfristig auf relevante Reisedaten zugreifen zu können. Mithilfe der erweiterten Statistiken können die Anwender nun noch besser und genauer die Buchungen bei bestimmten Leistungsträger erfassen, beobachten und steuern. Dadurch haben sie mehr Transparenz über ihr Geschäft und können besser gerüstet in Verhandlungen mit den entsprechenden Leistungsträgern treten. Die Einhaltung von Reiserichtlinien kann jetzt ebenfalls noch zuverlässiger kontrolliert werden und so signifikante Kosteneinsparungen erzielt werden.

"Verlässliche Daten sind das A und O für jedes Unternehmen. Mit diesen Verbesserungen erhalten Travel Managern Informationen, anhand derer sie sowohl Geschäftsreisenden als auch dem Unternehmens-Management Vorschläge unterbreiten können, wie sich die Reiseausgaben minimieren lassen", erklärt Cowley. "Durch die regelmäßige Kontrolle und Beobachtung von Reisedaten und Trends mit den neuen TSDS-Berichten können Geschäftsreisebüros, TMCs oder Travel Manager ihre Geschäftsreise-Programme optimieren und dank bewährter Messwerte deren Erfolg richtig einstufen."

Die fünf neuen Berichte können auf Anfrage oder regelmäßig automatisch ausgeführt werden. Neben den durch die Flüge ihrer Reisenden verursachten Kohlendioxid-Ausstoß erhalten Geschäftsreisende bzw. Travel Manager einen umfassenden Überblick darüber, wie häufig welche Airline im Vergleich zu anderen auf einer bestimmten Strecke gebucht wurde oder wie hoch die durchschnittlichen Hotelraten in einer bestimmten Stadt sind.

Außerdem haben TSDS-Benutzer zur strategischen Planung jetzt Zugriff auf bis zu drei Jahre alte Daten, die sie für Berichte und Trend-Erstellungen nutzen können. Darin enthalten sind auch Pre-Trip-Daten, bei denen sowohl Tickets ausgestellt und nicht ausgestellt wurden. Anhand dieser Daten und daraus zu schließender Trends können Travel Manager und Einkäufer Einsparpotenziale bei Reisebuchungen realisieren, indem sie zum Beispiel ihr Supplier-Management optimieren und die Einhaltung von Reiserichtlinien konsequenter kontrollieren können.

In der neuen Übersicht zum Marktanteil der Flugreisen werden beispielsweise historische Buchungsdaten und Vorausbuchungen für verschiedene Start- und Zielflughäfen bereitgestellt. Dadurch lassen sich die Anbieterleistungen besser verwalten und exakte, in Echtzeit bereitgestellte Daten für Verhandlungen mit Vertragspartnern nutzen. Anhand aussagekräftiger Informationen können Unternehmen die Online-Anzeige von Buchungen ändern, um in bestimmten Märkten Anteile bzw. Buchungen präziser zu steuern bzw. gegebenenfalls zu verlagern und so die vereinbarten Buchungsziele zu erreichen.

Traveler Security & Data Suite wurde Anfang dieses Jahres in Deutschland und der Schweiz eingeführt. Neben der Reporting-Funktion, einschließlich der CO2-Berichte, liegt der Hauptfokus auf dem schnellen Auffinden von Reisenden in Krisensituationen.

Die neuen TSDS-Funktionen stehen ab sofort allen Sabre-Reisebüros in Deutschland und der Schweiz zur Verfügung. Auch Unternehmen, die Sabre und GetThere zusammen nutzen, haben Zugriff auf sämtliche Traveler Security & und Data Suite-Funktionen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.