HKBS forscht erfolgreich an "Gebrauchstauglicher Informationssicherheit"

(PresseBox) (Saarbrücken, ) Wer mit Computern arbeitet, muss sich heute auch mit dem Thema Computersicherheit auseinandersetzen. Für den Nutzer häufig unbequem, für Unternehmen mit ihren sensiblen Daten aber ein Muss. Das IT-Systemhaus HK Business Solutions (HKBS) forscht erfolgreich an Lösungen. Mit Unterstützung von saaris.

Passwörter, Passwortmanagement, Virenscanner, Malware-Schutz, Firewalls und Datenverschlüsselung. Alles Themen, mit denen sich Anwender nur sehr ungern beschäftigen und wenn, dann sehr zeitintensiv. „Durch Unwissenheit, Bequemlichkeit oder Zeitnot entstehen häufig Bedienungsfehler, die für die Betriebe katastrophale Auswirkungen haben können“, beschreibt Marco Hess, Geschäftsführer der Sulzbacher HKBS ein häufig auftretendes Problem. Sein Ziel: Softwarelösungen, zugeschnitten auf den Nutzer und seine Bedürfnisse. Sprich: Gebrauchstaugliche Informationssicherheit, im Fachjargon „Usable Security“ genannt. Einfache Anwendbarkeit und intuitive Nutzung stehen dabei im Mittelpunkt eines Projekts, das die HKBS gemeinsam mit renommierten Partnern wie der TH Köln, der TU Berlin, dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik oder auch saaris gerade mit Erfolg beendet.

Effizientere und sichere Geschäftsprozesse mit dem Qualitätsmerkmal „Usable Security“

Kleine und mittlere Unternehmen, die sich für eine betriebliche Anwendungssoftware mit dem neuen Qualitätsmerkmal „Usable Security“ entscheiden, erhalten ein Werkzeug, mit dem sie ihre Geschäftsprozesse effizienter und zugleich sicherer gestalten können. Für die Hersteller von Unternehmensanwendungen werden im Rahmen des Projekts Tools für eine systematisierte Entwicklung von Produkten mit dem oben genannten Qualitätsmerkmal verfügbar gemacht. Mit Hilfe eines Demonstrators stehen Unternehmen jetzt ganz konkret bewährte Musterlösungen und Richtlinien aus dem Bereich „Usable Security“ zur Verfügung (www.usecured.de/Demonstrator). Sie zeigen, worauf Softwarehersteller und Anwender bei sicherheitsrelevanten Themen wie z. B. Verschlüsselung, Datenübertragung oder Zugang achten müssen. „Gerade bei mittelständischen Unternehmen gibt es oft hochindividuelle digitale Prozesse und es besteht die Notwendigkeit, schnell auf Änderungen am Markt zu reagieren. Hierdurch gibt es einen großen Bedarf an gebrauchstauglichen und sicheren E-Business-Produkten“, so der Geschäftsführer. Praxisbewährte Methoden und Werkzeuge, die das Wissen aus der Usabilityforschung mit dem Security-Engineering verzahnen, sind bislang jedoch kaum verfügbar. Mit USecureD sollen diese Lücken geschlossen werden. Zugleich wird ein Kompetenzzentrum aufbaut, das als zentraler Ansprechpartner und Serviceanbieter rund um das Thema gebrauchstaugliche Informationssicherheit zur Verfügung steht.

Eigens entwickelte Innovationen für den Kunden sorgen für Know-How-Vorsprung

Für die Mitarbeiter der HKBS ist eine solche Projektarbeit selbstverständlich. Auch wenn es mit einem finanziellen und teilweise hohem technologischen Aufwand verbunden ist. Alle zwölf Mitarbeiter sind an Innovationen interessiert, möchten Wissen generieren und den Softwaremarkt voran bringen. Dafür kooperieren sie eng mit Hochschulen, forschen selbst, besetzen damit Zukunftsthemen und entwickeln zeitgemäße und investitionssichere Technologien. „Um Lösungen für die täglichen Herausforderungen unserer Kunden zu finden, führen wir gemeinsam mit diesen regelmäßig Workshops durch“, so Hess. Und damit schließt sich der Kreis, denn Innovationen für den Kunden sorgen für Know-How-Vorsprung und damit Wettbewerbsvorteile. Kernkompetenz des IT-Systemhauses ist die Implementierung von betriebswirtschaftlicher Software. Dazu gehören Consulting, Lizensierung, Programmierung, Schnittstellen-Entwicklung und Bereitstellung von vorhandenen sowie eigenentwickelten Modulen. Außerdem die notwendigen Hardwarekomponenten und deren Wartung.

Das Projekt USecureD ist Teil der Förderinitiative „Einfach intuitiv – Usability für den Mittelstand“, die im Rahmen des Förderschwerpunkts „Mittelstand- Digital – Strategien zur digitalen Transformation der Unternehmensprozesse“ vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert wird. Mehr Informationen zum Verbundprojekt USecureD unter: http://www.usecured.de

Als Experte für Software- und Hardwarelösungen unterstützt die HK Business Solutions GmbH kleine und mittelständische Unternehmen bei der Optimierung ihrer Investitionen in strategische Geschäfts- und Technologieinitiativen. HK Business Solutions stellt diesen Kunden ein innovatives und umfassendes Softwareangebot bereit, bei dem passende Hardware und strukturierte Netzwerktechnik den Rahmen für eine perfekte Office-Lösung bilden. Das Unternehmen verfügt über 10 Jahre Erfahrung bei der Entwicklung firmenspezifischer Softwarelösungen. Neben der Softwareentwicklung gehört insbesondere die Einführung von ERP-, PPS- und CRM-Software bei kleinen und mittelständischen Unternehmen zu m Kerngeschäft der HK Business Solutions.

saarland.innovation&standort e. V. saar.is

saarland.innovation&standort e. V (saar.is.) unterstützt Unternehmen der saarländischen Wirtschaft mit einem umfassenden Dienstleistungsangebot bei der Verbesserung ihrer Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft sowie bei der Erschließung neuer Absatzmärkte. Die Bereiche IT, Healthcare, Automotive und Produktionstechnik werden in eigenen Clustern gefördert. Forschung, Entwicklung und Wirtschaft profitieren von zahlreichen Fördermaßnahmen wie Veranstaltungen, individuellen Beratungen zu Gründung oder Förderung, Messen und Öffentlichkeitsarbeit. saar.is. wird insbesondere vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr, der Staatskanzlei und der Industrie- und Handelskammer des Saarlandes getragen und finanziert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.