RWE bringt britisches PV-Projekt auf den Weg

(PresseBox) ( Essen, )
.
- RWE Supply & Trading fungiert als "Geburtshelfer"
- Finanzielle und technische Unterstützung
- Britisches Sonnen-Kraftwerk vermeidet 16.000 t CO2

RWE Supply & Trading übernimmt "Kencot Hill Solar Farm", ein umsetzungsreifes Photovoltaik-Projekt in Oxfordshire. Auf einem stillgelegten Flughafen soll hier eines der größten britischen Freiland-Sonnenkraftwerke mit einer installierten Leistung von 37 Megawatt (MWp) entstehen.

Die finanzielle und technische Unterstützung macht RWE Supply & Trading gewissermaßen zum Geburtshelfer des Projektes. Denn die Solidität des Konzerns und die ausgewiesene Projektexpertise haben die notwendige Verbindung zwischen dem Projektentwickler und dem späteren Inhaber des Sonnenkraftwerks geschaffen. Dazu hat RWE Supply & Trading Conergy UK Ltd., ein Tochterunternehmen der Conergy- Gruppe, als Bauträger beauftragt. Conergy UK Ltd. soll die PV-Anlage bis zum Spätsommer 2014 errichten. Nach der Fertigstellung verkauft RWE Supply & Trading "Kencot Hill Solar Farm" an den börsennotierten "Foresight Solar Fund Ltd.". Diesen Fonds führt die britische Foresight Group, ein Infrastruktur-Investitionsfonds, der schätzungsweise eine Milliarde britische Pfund verwaltet.

"Wir setzen unser Knowhow im Projektmanagement - auf der technischen Seite unterstützt von RWE Innogy - und in der Beschaffung ein, um dem Investor einen schlüsselfertigen Solarpark übergeben zu können, der den britischen Förderrichtlinien für Erneuerbare entspricht. Diese Form der Projektfinanzierung und -realisierung ist sehr innovativ. Wir schließen eine Lücke zwischen Finanzinvestoren, die an erneuerbaren Energieanlagen interessiert sind, aber keine Projektrisiken tragen wollen, und Projektentwicklern, denen das Kapital fehlt, um ihre Projekte auch tatsächlich zu bauen", erklärt Stefan Judisch, Vorsitzender der Geschäftsführung der RWE Supply & Trading. Kencot Hill ist ein Pilotprojekt für dieses Geschäftsmodell, das auch für andere Mit-Investoren geöffnet werden soll. "Mit solchen Modellen können wir der britischen und anderen europäischen Regierungen helfen, ihre Ziele für den Ausbau der Erneuerbaren Energien und für die CO2-Reduktion zu erreichen", so Judisch weiter.

Mit einer Stromproduktion von 36 Millionen Kilowattstunden, die für das erste Betriebsjahr erwartet werden, kann Kencot Hill umgerechnet rund 10.000 Haushalte versorgen. Verglichen mit dem üblichen britischen Erzeugungsmix können so bis zu 16.000 Tonnen CO2 pro Jahr vermieden werden.

Über RWE Supply & Trading

RWE Supply & Trading ist ein führendes Energiehandelshaus in Europa und eines der bedeutendsten Unternehmen der europäischen Energiewirtschaft. RWE Supply & Trading ist die Schnittstelle zwischen der RWE Gruppe und den globalen Handelsmärkten für Energie und energienahe Rohstoffe und ist die Drehscheibe für alle handelbaren Commodities in physischer und derivativer Form, z.B. für Gas, Kohle, Öl und Strom. Das Handelsportfolio umfasst aber auch Emissionszertifikate, Frachten, Wetter-Hedges und erneuerbare Energien. RWE Supply & Trading verantwortet ebenfalls die wirtschaftliche Optimierung des gesamten nicht-regulierten Gasgeschäfts der RWE Gruppe, einschließlich sämtlicher Beschaffungs-, Transport-, Speicher- und LNG-Tätigkeiten.

Der Hauptsitz in Essen, Deutschland, beherbergt den größten Energy Trading Floor Europas. Das globale Netzwerk umfasst Trading Floors in London und Swindon sowie Tochter- und Schwestergesellschaften bzw. Zweigniederlassungen in Den Bosch, Genf, Prag, Singapur, New York, Jakarta und Mumbai.

Über Foresight Solar Fund Limited ("FSFL")

FSFL ist eine auf Jersey registrierte geschlossene Investmentgesellschaft. FSFL investiert in Photovoltaik- Freiflächenanlagen in Großbritannien und sammelte im Oktober 2013 150 Mio.£ Kapital durch eine Erstemission an der Londoner Börse "London Stock Exchange" ein.

Über Conergy

Conergy ist ein führender Anbieter von Photovoltaik Systemlösungen und Services und bietet seinen Kunden auf der ganzen Welt leistungsstarke Solarkraftwerke aus einer Hand - sowohl für private und gewerbliche Dachanlagen als auch für schlüsselfertige Megawatt-Parks. Conergy gehört als vertriebsstarkes Downstream-Unternehmen mit 350 Mitarbeitern und einer sehr guten Bilanzstruktur zu den Marktakteuren mit der höchsten Finanzierbarkeit bei Banken. Der Systemlösungsanbieter verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung bei der Planung, dem Bau und der Wartung von insgesamt über 600 Megawatt starken schlüsselfertigen Solarkraftwerken.

Conergy UK & Irland, mit Sitz in Milton Keynes, hat an einigen wegweisenden Projekten Großbritanniens gearbeitet, einschließlich Großbritanniens erstem Solarkraftwerk (5 MW) sowie an einer wellenförmigen Dachanlage auf der Hauptniederlassung der "Nationwide Building Society". Die Conergy Vertriebs- und Servicegesellschaften gehören zum US-amerikanischen Asset Manager Kawa Capital Management mit Sitz in Miami, Florida.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.