RWE AG veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2013

"Nachhaltigkeit ist Kerngeschäft" / RWE hält CO2-Ziele auch in wirtschaftlich angespannter Lage

(PresseBox) ( Essen, )
Die RWE AG hat ihren Nachhaltigkeitsbericht für das Jahr 2013 veröffentlicht. Darin unterstreicht der Energieversorger sein Bekenntnis zum nachhaltigen Wirtschaften.

"Nachhaltigkeit ist Kerngeschäft, wenn wir Partner der Gesellschaft sein wollen", sagte der RWE Vorstandsvorsitzende Peter Terium im einleitenden Interview zum Bericht. "Und wir kommen voran. Unsere CO2-Emissionen sind 2013 gesunken, und bei der Energieeffizienz unserer Kraftwerke haben wir uns weiter gesteigert. In Feldern, in denen wir auch in den vergangenen Jahren gut waren - wie bei den Themen Versorgungssicherheit und gesellschaftliches Engagement -, liegen wir auf konstant hohem Niveau." Um das Vertrauen der Gesellschaft zu gewinnen, müsse RWE innovative Produkte und Dienstleistungen entwickeln, die dem Kunden nutzen und die Umwelt schonen.

Die Veröffentlichung legt in diesem Jahr einen Schwerpunkt auf die größten Herausforderungen, denen das Unternehmen sich in den Bereichen Umwelt, Gesellschaft und nachhaltiger Unternehmensführung gegenüber sieht. Dazu zählen weiterhin die Senkung der CO2-Emissionen in der Stromerzeugung, die Belastung der Privathaushalte durch steigende Energiekosten, aber auch Veränderungen an den Energiemärkten.

Zugleich liefert der Bericht Daten und Fakten, die zeigen, wie nachhaltig RWE aufgestellt ist und was das Unternehmen für die Energiewende in Deutschland, aber auch in anderen europäischen Ländern leistet. Sie umfasst eine Bilanz über das vergangene Jahr und benennt messbare und verbindliche Nachhaltigkeitsziele für die Zukunft. Dazu gehören unter anderem Aussagen zu einer nachhaltigen Beschaffung von Brennstoffen, Ansätzen für mehr Energieeffizienz bei RWE und ihren Kunden sowie zur Reduzierung des CO2- Ausstoßes pro erzeugte Menge Strom. Bis 2020 soll dieser weiterhin um 20 Prozent gegenüber 2005 sinken. Neben technischen und ökonomischen Themen behandelt der Bericht auch die gesellschaftlichen Herausforderungen, vor der die Energiewirtschaft beim Umbau des Versorgungssystems steht.

Der Bericht der RWE AG ist zum dritten Mal ausschließlich im Internet zu finden. So kann der Nutzer schnell auch auf andere Informationsquellen zugreifen - zum Beispiel weitere RWE-Seiten, oder auch das RWE-Kennzahlentool. In diesem lassen sich mittlerweile über 1.700 Daten zur Entwicklung von RWE in den Bereichen Erzeugung, Umwelt und Finanzkennzahlen sowie die Finanzkennzahlen für die Jahre 2006 bis 2013 recherchieren.

Wie schon für das Jahr 2012 hat die Global Reporting Initiative (GRI) den Bericht geprüft und wiederum mit dem höchsten Transparenzlevel GRI Standard "A+" bewertet. Die Testierung durch den Wirtschaftsprüfer nach Limited Assurance wurde wie in den vergangenen Jahren. ebenfalls durchgeführt.

www.rwe.com/cr-bericht
www.rwe-kennzahlentool.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.