Rutronik ist Pionier bei LED Straßenbeleuchtung: Pilotprojekt jetzt gestartet

(PresseBox) ( Ispringen, )
Rutronik Elektronische Bauelemente GmbH hat gemeinsam mit dem Hersteller Everlight Straßenleuchten entwickelt. Sie wurden bereits in einem ersten Pilotprojekt eingesetzt: In Remchingen (Baden-Württemberg) wurde jetzt der Schalter für die Beleuchtung mit LED Straßenlaternen umgelegt.

13 neue Leuchten, bestehend aus jeweils 48 "Dolphin" LED Komponenten von Everlight, erhellen jetzt als erste LED Straßenbeleuchtung in ganz Baden-Württemberg die neue Ortszufahrt in Remchingen. Auch bundesweit nimmt Remchingen damit neben Düsseldorf eine Vorreiterrolle ein. Rutronik Elektronische Bauelemente GmbH zeichnete für die Leuchten inklusive Elektronik verantwortlich, Everlight berechnete die Leuchtenstandorte und EnBW Energie Baden-Württemberg AG betreibt die Anlage.

Clou der LED Lösung ist die Dimmbarkeit. So sollen die LED mit halber Leistung die Querspange erhellen, ab 22 Uhr wird die Lichtleistung sogar auf 25 Prozent reduziert. "Dies bietet der Gemeinde nicht nur deutliche Energie- und Betriebskosteneinsparungen, sondern erhöht auch die Sicherheit im Vergleich zur herkömmlichen Straßenbeleuchtung enorm", erklärt Marcus Oechsle, Produktbereichsleitung Optoelektronik bei Rutronik. Grund hierfür sind die starken Hell-Dunkel-Effekte, die bei der bislang vorwiegend praktizierten Teilabschaltung in den Nachtstunden entstehen. Weil das menschliche Auge sie nur schwer auflösen kann, sind sie häufig Auslöser für nächtliche Unfälle. Die gedimmten LED Leuchten verbreiten hingegen ein gleichmäßiges Licht.

Die LED Straßenleuchten punkten außerdem hinsichtlich Wartungskosten, Langlebigkeit, Robustheit und Sicherheit vor Vandalismus. Zudem geht weniger Licht durch Streuung verloren, da die LED die Helligkeit direkt auf den Boden bringen. Hinzu kommt die Möglichkeit, durch verschiedene Farbnuancen zum Beispiel den Gehweg auch optisch von der Straße abzugrenzen. "Diese Vorteile haben uns von der LED Lösung, die Rutronik uns vorgestellt hat, absolut überzeugt", hebt Jürgen Gessner, Ortsbaumeister in Remchingen, hervor. Wie sich die LED Straßenleuchten in der Praxis bewähren, ermittelt die Gemeinde in den kommenden Wochen mit Hilfe lichttechnischer Messungen sowie Bürgerbefragungen, die das subjektive Lichtempfinden spiegeln sollen.

Rutronik hat als einer der erfolgreichsten Distributoren optoelektronischer Komponenten innerhalb Europas bereits sehr früh begonnen, für die LED Technologie auch ganz neue Märkte zu adressieren. Mit einem umfassenden Angebot von Komplettlösungen bietet Rutronik Kunden, die in den LED Bereich einsteigen, übergreifende korrespondierende Unterstützung aus den Bereichen Technik, Anwendung sowie Bauteile und Applikation. "Unser Lösungsansatz ist geprägt durch eine enge Abstimmung zwischen unserem Development Center Power & Lighting, dem Produktmarketing, den Herstellern und unseren Kunden. Dieses Zusammenspiel ist für einen erfolgreichen Projektverlauf immens wichtig", erklärt Marcus Oechsle. "Das gilt auch für das Outdoor-Segment. Diese Kunden setzen bisher altbewährte Technologien mit langjährigen Austausch- oder Allgemeinwartungsverträgen ein. LED Straßenleuchten sorgen hier zunächst für einige Unsicherheiten. Doch Fragen nach dem richtigen Umstellungszeitpunkt oder den optimalen LED Modulen lassen sich nicht pauschal beantworten, sie erfordern eine umfassende Betrachtungsweise."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.