Hochintegrierte DC-DC-Abwärtswandler mit variabler Ausgangsspannung - exklusiv lieferbar von RS Components - sparen wertvollen Platz auf Leiterplatten

Hocheffiziente, programmierbare Powermodule benötigen geringere Fläche als diskrete Lösungen und ermöglichen kürzere Produkteinführungszeiten

(PresseBox) ( Mörfelden-Walldorf, )
RS Components (RS), die Handelsmarke der Electrocomponents plc (LSE:ECM), weltweit führender High Service Distributor für Produkte aus der Elektronik, Automation und Instandhaltung, hat die exklusive Lieferfähigkeit der neuen Serie der innovativen Powermodul-ICs von Würth Elektronik zur Leiterplattenbestückung angekündigt. Die preisgekrönten MagI³C-VDRM-Module enthalten vollständig integrierte DC-DC-Spannungsversorgungen mit geringem Rauschen und hervorragenden EMV-Eigenschaften, die geschaltete Endstufen, passive Komponenten und Steuerschaltungen in einem kompakten Gehäuse enthalten. Mittels dieser leistungsstarken und leicht integrierbaren Komponenten können wertvolle Entwicklungszeiten eingespart und die Produkteinführungszeiten verkürzt werden.

Die Serie bietet hohe Effizienz und präzise einstellbare Ausgangsspannungen und verfügt über einen weiten Eingangsspannungsbereich von 6 bis 42 V DC, Ausgangsspannungen von 0,8 bis 24 V, maximale Ausgangsströme von 1 bis 5 A, eingebaute Kompensationsschaltung und eine programmierbare Soft-Start-Funktion für gleichmäßiges und sicheres Hochfahren von Ausgangspannung und -strom. Durch stabile Spannungen mit geringer Welligkeit finden die MagI³C-VDRM-Module u. a. Einsatz in der Industrieelektronik, Telekommunikations-, Unterhaltungs-, Bahn-, Medizin- und Messtechnik zur Spannungsversorgung von Mikroprozessoren, Point-of-Load DC-DC-Wandlern, FPGAs, DSPs, MCUs & MPUs und E/A-Schnittstellen.

Drei Module der MagI³C-VDRM-Serie mit variabler Ausgangsspannung decken Ausgangsspannungen von 5 bis 24 V und Ausgangsströme von 1,0, 1,5 und 3,0 A ab. Zwei weitere Module bieten Ausgangsspannungen von 0,8 bis 6,0 V mit Ausgangsströmen von 2 und 5 A. Neben dem programmierbaren Soft-Start sind variable Einstellungen für Ausgangsspannung, Schaltfrequenz, Stand-by-Modus und einstellbaren Schutz durch Unterspannungsabschaltung (UVLO) enthalten. Die Wandler verfügen außerdem über eine Abschaltautomatik bei Überstrom/Überspannung, Kurzschluss des Ausgangs und Übertemperatur, um thermische und elektrische Beschädigung zu vermeiden.

Die ICs sind für maschinelle oder manuelle Lötverfahren geeignet und werden in einem innovativen 7-Pin TO263-7-EP-Gehäuse (Exposed Pad) für industrielle Anwendungen geliefert, das eine hohe Leistungsdichte bietet. Das Gehäuse bietet eine hervorragende Wärmeableitung, dadurch verfügen die ICs über besten thermischen Betriebseigenschaften ihrer Klasse. Darüber hinaus werden durch den geschirmten Induktor ein besonders niedriger Rauschpegel erzielt und die Forderungen der Norm EN 55022, Klasse B, erfüllt. Dadurch ergeben sich erheblich kürzere Entwicklungs- und Prüfzeiten für EMV-gerechtes Design. Die Module der MagI³C-VDRM-Serie bieten einen weiten Betriebstemperaturbereich für die Sperrschicht von -40 bis +125 °C und sind RoHS- und REACH-konform.

Die MagI³C-VDRM Powermodule zur Spannungsversorgung können von RS weltweit bestellt werden und sind ab Lager lieferbar.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.