Daikin Europe kauft den deutschen Heizsystemhersteller Rotex

(PresseBox) ( Güglingen, )
Daikin Europe N.V., eine 100 %ige Tochtergesellschaft von Daikin Industries Ltd. mit Sitz in Osaka, Japan, übernimmt die Rotex-Gruppe. Die Vereinbarung der Hauptaktionäre zur 100%igen Übernahme von Rotex gab Daikin Europe N.V. am 29.August 2008 bekannt. Rotex mit Sitz in Güglingen, Baden-Württemberg, ist ein Spezialist für Produktion und Vertrieb von Heizungskomponenten und kompletten Heizungssystemen. Die Übernahme, die unter Vorbehalt der Genehmigung durch das Deutsche Kartellamt erfolgt, stellt eine beachtliche Stärkung der Angebotspalette und der Marktpräsenz von Daikin auf dem Gebiet der Heizungssysteme dar. Die rechtskräftige Übergabe der Geschäfte wird voraussichtlich am 1. Oktober 2008 erfolgen.

Synergieeffekte in Bezug auf Produktlinie und Vertriebsnetzwerk

Die Übernahme von Rotex wird die Umsetzung der Strategie von Daikin zum Ausbau des Wärmesektors neben den anderen strategischen Geschäftspfeilern Klimatechnik, Kaltwassersätze und Zentrale Systemen sowie Kältetechnik erheblich fördern.

Der Heizungsmarkt in Europa erlebt zurzeit einen Strukturwandel. Vorangetrieben durch höhere Gas- und Ölpreise sowie sich ändernde Gesetzgebungen, nimmt der Anteil an erneuerbaren Energien und an energiesparenden Heizquellen rasant zu.Unterstützt durch staatliche Anreize in den meisten EU-Ländern, sind Solarsysteme und Wärmepumpen gut etablierte Technologien geworden. Seit zwei Jahren ist Daikin mit dem innovativen Angebot "Altherma" auch auf dem europäischen Heizungsmarkt vertreten. "Altherma" ist eine Luft-Wasser-Wärmepumpe, basierend auf der modernen Wärmepumpentechnik von Daikin.

Die Palette der Wärmepumpen von Daikin wird durch die Lösungen von Rotex für Heizungssysteme - dazu gehören Brennwertheizkessel, Solarenergiesysteme und Fußbodenheizungen - komplettiert. Rotex erhält nun die Möglichkeit, eine Luft- Wasser-Wärmepumpe in seine modernen Lösungen für Heizungssysteme zu integrieren. Auf diese Weise wird auch der Zusammenschluss des Know-hows beider Unternehmen auf dem Heizungssektor ermöglicht, so dass, das zugehörige Angebot an Wärmesystemen erweitert werden kann. Die Übernahme von Rotex wird die umweltfreundliche Strategie von Daikin für energiesparende Lösungen zur Gebäudeklimatisierung und Erwärmung weiter fördern.

Daikin Europe N.V.: moderne Wärme- und Klimatechnik in Europa, Afrika und dem Nahen Osten Daikin Europe N.V. mit Sitz in Oostende, Belgien, und mit mehr als 4.000 Mitarbeitern ist der Firmensitz von Daikin für Fertigung und Vertrieb für Europa, einen Teil von Afrika und den Nahen Osten. Daikin Europe wurde im Jahr 1972 gegründet und hat sich seit dieser Zeit zu einem der modernsten Werke für Komfortklimatisierung in Europa entwickelt. Das Werk in Oostende, unterstützt von zwei Werken in der Tschechischen Republik, produziert und liefert eine umfassende Palette an Produkten und Systemen der Wärme-, Klima- und Kältetechnik für Anwendungen im kommerziellen Bereich, im Wohnbereich und in der Industrie.

Daikin Europe erzielte im Jahr 2007 einen Umsatz von 1,9 Milliarden Euro.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.