Rosenbauer Aktiensplit 1:4

(PresseBox) ( Leonding, )
.
- Aktiensplit 1:4 mit 3. Juli 2007 wirksam
- Aktienvolumen beträgt nun 6,8 Millionen Stück
- Handelbarkeit und Attraktivität der Aktie deutlich erhöht

Der Kurs der Aktie Rosenbauer ist seit Jahresbeginn um über 35 % gestiegen und beträgt derzeit ca. EUR 136,-. Um die Handelbarkeit und Attraktivität der Rosenbauer Aktie zu erhöhen, wurde ein Aktiensplit im Verhältnis 1:4 durchgeführt, der mit heutigem Stichtag, 3. Juli erfolgen wird. Damit wurde die Anzahl der Aktien von 1,7 Millionen auf 6,8 Millionen erhöht.

Im Rahmen dieser Kapitalmaßnahme wurde in der Hauptversammlung am 25. Mai 2007 auch eine Erhöhung des Grundkapitals aus Gesellschaftsmitteln von EUR 12.359.000,00 auf EUR 13.600.600,00 durch Umwandlung des entsprechenden Teilbetrages der gebundenen Kapitalrücklage ohne Ausgabe neuer Aktien beschlossen. Das Grundkapital ist nunmehr in 6,8 Millionen auf Inhaber lautende Stückaktien eingeteilt, welche jeweils einen anteiligen Betrag am Grundkapital von EUR 2,- verbriefen.

Die Ausgabe der zusätzlichen Aktien erfolgt kostenfrei. Die bisher im Umlauf befindlichen Aktien behalten ihre Gültigkeit. Mit 3. Juli 2007 erhalten Rosenbauer-Aktionäre auf Ihren Depots automatisch eine Gutschrift von drei zusätzlichen Aktien. Inhaber von effektiven Aktien müssen ihre Aktien auf ein bestehendes oder neu zu eröffnendes Depot einliefern, um eine Gutschrift von drei zusätzlichen Aktien je Aktie auf dem Depot zu bekommen. Als Zahl- und Einreichstelle fundiert die Raiffeisen Centrobank AG, Tegetthoffstraße 1, 1015 Wien.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.