Großauftrag aus Saudi-Arabien

(PresseBox) ( Leonding, )
.
- 800 Einsatzfahrzeuge und Ausrüstung für Feuerwehren in Saudi-Arabien
- Auftragswert von 150 Mio €
- Präsenz in Saudi-Arabien mit Serviceorganisation verstärkt

Rosenbauer, der führende Ausstatter der Feuerwehren, erhielt vom saudi-arabischen Innenministerium erneut einen Auftrag zur Lieferung von Einsatzgeräten im Wert von insgesamt 150 Mio €. Es werden 800 Feuerwehrfahrzeuge unterschiedlicher Typen und Einsatzzwecke sowie Ausrüstung für den Zivilschutz geliefert.

Die Fertigung der Fahrzeuge erfolgt an den Rosenbauer Standorten in Leonding, Traun, Karlsruhe, Lyons (SD, USA) und Spanien. Der gesamte Lieferumfang wird in mehreren Teillieferungen in den kommenden 24 Monaten - also bis Mitte 2016 - abgewickelt.

Die neuen Fahrzeuge sollen vor allem den Brand- und Katastrophenschutz in Saudi-Arabien erhöhen sowie die operationellen Fähigkeiten der Feuerwehren ausbauen. Die neuen Einsatzgeräte, die eine Vielzahl von Varianten umfassen, werden exakt auf die umfangreichen Anforderungen der Feuerwehren abgestimmt sein.

"Dieser Auftrag zeigt, dass wir mit unserer Strategie für eine stärkere Internationalisierung erfolgreich sind", so Dieter Siegel, Vorstandsvorsitzender der Rosenbauer International AG. "Es war ein richtiger Schritt, unsere Präsenz in Saudi-Arabien Anfang 2013 mit der Gründung einer Serviceorganisation auszubauen. Für einen optimalen Service verstärken wir auch laufend unser Team vor Ort und können mit dem Auftrag zugleich das Volumen in Saudi-Arabien deutlich erhöhen."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.