PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 293827 (ROPA Fahrzeug- und Maschinenbau GmbH)
  • ROPA Fahrzeug- und Maschinenbau GmbH
  • Sittelsdorf 24
  • 84097 Herrngiersdorf
  • http://www.ropa-maschinenbau.de
  • Ansprechpartner
  • Maximilian Englbrecht
  • +49 (8785) 9601-61

ROPA präsentiert auf der Agritechnica die euro-Nawaro-Maus für das Überladen von Häcksel- und Schüttgut

(PresseBox) (Sittelsdorf, ) ROPA präsentiert im Rahmen der Agritechnica die euro-Maus in NAWARO Ausführung und steigert damit bedeutend die Effizienz in der Logistikkette von Biogasanlagen. Häckselgut wie Maissilage, GPS (oder Hackschnitzel) werden mit der euro-NawaroMaus von der (Feldrand-) Miete aufgenommen und auf großvolumige Straßentransportfahrzeuge LKW's überladen. Die Überladeleistung der euro-NawaroMaus beträgt etwa 10 m³ pro Minute, die Aufnahmebreite beträgt derzeit 8 m. Wesentlicher Vorteil des Konzeptes ist die Trennung der Häckselkette im Feld von der Logistik auf der Straße.

In vielen Fällen wird die hohe Schlagkraft bei der Ernte von Silomais durch zu knapp bemessene oder nicht vorhandene Transportkapazitäten für die Erntegutabfuhr begrenzt. Insbesondere bei großen Biogasanlagen mit hohem Maisanteil in der Ration, lässt sich die Anfuhr des Häckselgutes über große Distanzen mit landwirtschaftlichen Gespannen und bodenschonendner Ackerbereifung meist nicht mehr wirtschaftlich darstellen. Bei gewerblichen Biogasanlagen muss nach Verkehrsrecht das Gespann zudem über eine gewerbliche Zulassung verfügen. Am kostengünstigsten lässt sich der Straßentransport von Häckselgut in aller Regel mit LKW's darstellen. Diese sollten aber nicht im Acker beladen werden und schon gar nicht im Feld dem Häcksler nebenher fahren.

Mit der Konzeptumsetzung der euro-NawaroMaus schließt ROPA nun das Bindeglied zwischen bodenschonendem und effektivem Transport auf dem Acker und einer kostengünstigen und leistungsfähigen Abfuhrlogistik mit LKW's auf der Straße. Das Häckselgut wird mit bodenschonenden Gespannen oder Selbstfahrern (z.B. umgebaute Zuckerrübenvollenter mit Terrareifen) abgefahren und am Feldrand in einer Miete abgelegt. Die Miete am Feldrand dient gleichzeitig als Puffer, so dass beim Fehlen von Abfuhrfahrzeugen nicht der Häcksler pausieren muss!

Nachfolgend wird mit der euro-NawaroMaus der Silomais oder das GPS vom Boden aufgenommen und per Überlader (bis 13 m ab Mitte Miete) auf LKW's überladen. Im Praxiseinsatz beträgt die Überladeleistung etwa 10 m³ pro Minute, durch die variabel einstellbare Bodenanpassung des Nawaro-Aufnahmesystems, sind die Verluste vernachlässigbar gering.

Nicht nur auf dem Feld, sondern auch in der Siloanlage hat die Trennung von Häcksler und Abfuhrlogistik wesentliche Vorteile. Meist beträgt die Häckslerlaufzeit 14 Stunden pro Tag bei 250 to/h Silomais. Durch den Einsatz der euro-NawaroMaus kann mit weniger Abfuhrfahrzeugen die Tagsmenge auf 24 Stunden gleichmäßig verteilt im Silo angeliefert werde. Das Ergebnis ist ein ruhigerer Ablauf und ein besseres Verdichten im Silo.

Ab 2010 können bei ROPA Maschinen vom Typ euro-NawaroMaus als Neumaschinen oder als Umbau von gebrauchten ROPA Rübenreinigungsladern bestellt werden.

Auf der Agritechnica ist das Konzept der euro-NawaroMaus zu sehen, am ROPA Messestand in Halle 2 Stand C16, neben Neuheiten im Bereich der Zuckerrübenerntetechnik

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.