Rood Technology und SensorDynamics unterzeichnen Vereinbarung über strategische Partnerschaft

Nördlingen, (PresseBox) - Rood Testhouse International N.V. (Rood Technology) und SensorDynamics haben eine Vereinbarung über eine strategische Partnerschaft für die Bereiche Test und Hardware-Entwicklung, elektrischen Test, Qualifikations- und Zuverlässigkeitsuntersuchungen und für die Analyse von MEMS (mikro-elektromechanische Systeme) unterzeichnet. Diese Partnerschaft betrifft alle existierenden Mikrosensorsysteme als auch diejenigen, die künftig noch entwickelt werden. Für diese Partnerschaft hat Rood Technology in ein messendes Burn-In-System von EDA investiert, das größte System in Europa (siehe Anhang). Dieses System führt elektrische Tests während des Burn-Ins an analogen und Mixed-Signal-Bauelementen durch.

"Mit dieser Partnerschaft stellt sich Rood Technology ein auf die Notwendigkeiten von Fabless-Firmen und Firmen, die ihre Waferherstellung ausgelagert haben, die Dienstleistungen unabhängiger Testhäuser zu nutzen. Des Weiteren ermöglicht diese Partnerschaft beiden Firmen auf die stetig wachsenden Qualitätsanforderungen ihrer Kunden zu reagieren. Die Partnerschaft wird zum Erfolg beider Firmen beitragen," sagt Philip Nijenhuis, CEO von Rood Technology.

"Diese Partnerschaft verstärkt unseren Fokus qualitativ hochwertige Produkte basierend auf unserer "right first time"-Strategie zu liefern. Auch sind wir dadurch besser gerüstet, die hohen Qualitätsforderungen unserer Automobilkunden zu erfüllen," ergänzt Hubertus Christ, CEO von SensorDynamics.

Dienstleistungen von Rood Technology

Rood Technology verfügt über eine mehr als 35jährige Erfahrung in der Halbleiterindustrie und bietet eine breite Palette von Engineering-Dienstleistungen an. Diese beinhalten Software- und Hardwareentwicklung von Testlösungen, Waferproben, Finaltest, Burn-In, Markieren, Scannen, Straightenen, Gurten und Programmierung sowie Qualifikationen und Fehleranalyse für IC-Hersteller und Endanwender.

Über SensorDynamics

SensorDynamics ist eine schnell wachsende Semi-Fabless-Firma in der Halbleiterbranche, die ihren Fokus auf innovative Sensorlösungen für hochvolumige Applikationen in der Automobilindustrie setzt. SensorDynamics entwickelt und liefert ausfallsichere Mikro- und drahtlose Halbleitersensorsystem, hauptsächlich für führende Automobilfirmen und ist TS 16949 zertifiziert. Die Firme operiert als Generalunternehmer und hat enge Partnerschaften mit weltweit führenden Lieferanten für Herstellungs- und Testtechnologien. Der Hauptsitz ist in Graz-Lebring, Österreich. Niederlassungen von SensorDynamics gibt es in Italien, Deutschland, Slowenien und Frankreich.

Das Burn-In-System von EDA kann im Prozess Burn-In und auch in der Fertigung verwendet werden.

Spezifikation:
- PTDM (pattern test driver module) basierend auf FPGAs
- 2 Kammern á 24 Einschübe
- max. 150°C.
- 256 I/O channels with monitoring
- Analog pattern generator
- 4 channels
- Frequenz von 0.1 Hz to 20 MHz
- Amplitude 0V +12V (24V pk-pk)

RoodMicrotec GmbH

RoodMicrotec hat sich - mit fast 40 Jahren Erfahrung als Value Added Dienstleister - fest in der Mikro- und Opto-Elektronikindustrie in Europa etabliert. RoodMicrotec's Full-Service-Dienstleistungen umfassen Fehler- & Technologieanalysen, Qualifikationen und Burn-In, Test- & Produkt-Engineering, Produktionstest - Bauelementeprogrammierung - End-of-Line-Service, Zuverlässigkeitsengineering - ESD/ESDFOS Evaluation & Training als auch Supply Chain Management.

Die Dienstleistungen erfüllen die Qualitätsanforderungen der Automobil-, Luft- und Raumfahrt-, Telekommunikations-, Medizin-, Automations- und Industrie-Elektronik.

RoodMicrotec hat Niederlassungen in Deutschland (Nördlingen, Dresden, Stuttgart, Hannover) und in den Niederlanden (Zwolle).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.