PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 752190 (ROHM Semiconductor GmbH)
  • ROHM Semiconductor GmbH
  • Karl-Arnold-Strasse 15
  • 47877 Willich
  • http://www.rohmeurope.com
  • Ansprechpartner
  • Evelyn Stepken
  • +49 (89) 67346130

Neue stromsparende Li-Ion Batterieüberwachungs-ICs für den Betrieb ohne zusätzliche MCU

Ideal geeignet für Geräte wie schnurlose Staubsauger oder Elektrowerkzeuge

(PresseBox) (Willich-Münchheide, ) LAPIS Semiconductor, Teil der ROHM-Gruppe, hat vor kurzem die Entwicklung eines neuen Batterieüberwachungs-ICs angekündigt, der bei einer Unterstützung von bis zu 10 Lithium-Ionen Zellen eine Stromaufnahme von typischerweise nur 25μA bietet. Damit ist er ideal für den Batterieschutz in Akku-Staubsaugern, Elektrowerkzeuge und anderen tragbaren Geräten geeignet.

Zusätzlich zu dem niedrigen aktiven Stromverbrauch bietet der ML5233 einen Stand-by Modus mit einem Verbrauch von nur 0.1μA (typ.). Damit lässt sich der Einfluss der Batteriesteuerung auf die Batterieladung auch während der Langzeitlagerung minimieren. Dies trägt zu umweltfreundlicheren Produkten praktisch ohne Verlust der Batterieladung bei.

Außerdem ermöglicht die eingebaute Kurzschluss-Erfassung das Erkennen von Überstrom sowie Über- und Entladung. Ein eingebauter Temperatursensor erkennt abnormale (hohe) Temperaturen während der Entladung des Batterie-Packs – all dies ohne eine MCU. Dies verringert den Platzbedarf um 20% und reduziert die Anzahl der externen Komponenten von vier auf eine, was kleinere Batterie-Schutzsysteme und vereinfachtes Design ermöglicht.

Die Nachfrage nach batteriebetriebenen schnurlosen Staubsaugern und Elektrowerkzeugen, die Lithium-Ionen-Batterien verwenden, wächst aufgrund ihrer bequemen und einfachen Bedienung weltweit von Jahr zu Jahr. Gewichtsreduzierung für eine verbesserte Portabilität und andere Design-Faktoren werden ebenfalls immer wichtiger.

Lithium-Ionen-Batterien verfügen über eine höhere Energieeffizienz pro Volumen und Gewicht im Vergleich zu Nickel-Cadmium und Nickel-Metallhydrid-Batterien. Dadurch wird es ermöglicht, sowohl Größe als auch Gewicht zu reduzieren. Jedoch müssen Lithium-Ionen Zellen fortlaufend überwacht und gesteuert werden, um Überhitzung oder eine verkürzte Batterielebensdauer zu verhindern, was den Einsatz von Batterieüberwachungs-ICs bedingt.

LAPIS Semiconductor wird auch weiterhin die Nachfrage der Konsumgüter- und Industrieanlagen-Märkte nach Batterieüberwachung für höhere Spannungen mit seinem Angebot an Low-Power Multizellen-Lithium-Ionen-Batterieüberwachungs-ICs bedienen.

Hauptmerkmale

1) Niedrige Stromaufnahme

im aktiven Betrieb

Die Stromaufnahme ist auf 25uA verringert, 50% weniger als bei herkömmlichen Produkten, was zu Energieeinsparungen im gesamten System führt.

Niedrige Stromaufnahme

im Standby

Auch die Stromaufnahme im ausgeschalteten Zustand ist die niedrigste der Branche (0.1μA typ.). Auch bei längerer Lagerung gibt es dadurch nur wenig bis gar keine negativen Auswirkungen auf die Batteriekapazität und garantiert eine minimale Verlustleistung der geladenen Batterie.

2) Erhöhte Messgenauigkeit verbessert die Lade-Effizienz um 7%

Durch die hohe Erkennungsgenauigkeit bei Überladung (± 15 mV pro Zelle) steigt die Ladeeffizienz um 7% gegenüber herkömmlichen Produkten, die ± 50mV Genauigkeit hervorbringen.

3) Multiple Anomalie-Erkennung und Schutzfunktionalität ohne Mikrocomputer verringert den Platzbedarf um 20%

Eingebaute Temperatur- und Kurzschluss-Erfassungsschaltungen ermöglichen die Erkennung anomaler (hoher) Temperaturen und Akku-Kurzschlüsse ohne Hilfe einer MCU. Dies reduziert die Montagefläche um 20% und die Anzahl externer Komponenten. Darüber hinaus trägt das Konfigurieren eines Hardware-basierten Systems, das einen externen MOSFET, Stromerkennungs-Shunt-Widerstand und Thermistor verwendet, zu kleineren Schutzsystemen und weniger Entwicklungsaufwand bei.

4) Skalierbare mehrstufige Reihenschaltung unterstützt Systeme mit mehr als zehn Zellen

Durch den verwendeten Hochspannungs-Prozess ist es möglich 4-10 Zellen in Serie mit einem einzigen IC zu unterstützten. Dies bietet eine Kompatibilität mit Elektrowerkzeugen und anderen Geräten im Bereich von 14V bis 36V.

Zudem ermöglicht das Design Skalierbarkeit, um ein breites Spektrum von Anwendungen zu adressieren. Beispielsweise können zwei ICs kombiniert werden, um bis zu 20 Zellen in Reihe und bis zu 72V zu unterstützen, wodurch e-Bikes, Aufsitz-Karts und andere Anwendungen mit hoher Spannung unterstützt werden können.

Anwendungen

Schnurlose Staubsauger, Elektrowerkzeuge etc.

Verfügbarkeit

ML5233 ist verfügbar (Muster), die Massenproduktion startet im September 2015.

Produkt-Support

LAPIS Semiconductor bietet ein umfangreiches Support-System, einschließlich der Bereitstellung von Boards für die vereinfachte Evaluierung. Darüber hinaus erhalten registrierte Nutzer Zugang zu verschiedenen Handbüchern und Tools auf der Website.

Kontakt: www.lapis-semi.com/en/inquiry/index.html

* Die Informationen in den Pressemitteilungen sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung gültig, können sich aber jederzeit ohne weitere vorherige Ankündigung ändern.

** Die Namen von Unternehmen und Produkten in diesem Dokument sind Marken oder eingetragenen Marken der jeweiligen Unternehmen und Organisationen.