Rohde & Schwarz wird Mitglied der LTE-Brancheninitiative LSTI

(PresseBox) ( Mobile World Congress, Barcelona, )
Der Messtechnikhersteller Rohde & Schwarz ist der LTE-SAE Trial Initiative (LSTI) beigetreten. Führende Telekommunikationsanbieter und Netzbetreiber haben sich zusammengefunden, um sich aktiv für die Weiterentwicklung breitbandiger Mobilfunknetzwerke einzusetzen, die auf UMTS Long Term Evolution (LTE) Technologie basieren.

Durch seine Mitgliedschaft wird Rohde & Schwarz dazu beitragen, das Interoperability Testing (IOT) und die ersten Feldtests zu beschleunigen.

Damit lässt sich die "time-to-market" von Basisstationen und mobilen Endgeräten der nächsten Generation verkürzen.

Die Interoperabilität drahtloser Netzwerke und Endgeräte verschiedener Hersteller zu gewährleisten, ist eines der Ziele der LSTI. Rohde & Schwarz bringt sich daher mit seiner umfangreichen Expertise in Messtechnik für 2G-, 3G- und LTE-Technologien in die Branchenorganisation ein. So wird Rohde & Schwarz die Hersteller und Netzbetreiber zum Beispiel mit geeigneten IOT-Testszenarien für die LTE-Netzwerksimulation unterstützen.

Dabei kommt dem Messtechnikspezialisten auch seine aktive Beteiligung in den Arbeitsgruppen der 3GPP-Standardisierung zu Gute.

"Die Aufnahme in die LTE-SAE Trial Initiative ist für uns ein deutliches Signal. Von Anfang an stand Rohde & Schwarz voll hinter der Weiterentwicklung der LTE-Technologie. Vom gegenseitigen Wissensaustausch mit den anderen Mitgliedern profitiert die gesamte Initiative und wird so die nächste Mobilfunkgeneration maßgeblich vorantreiben", sagt Roland Steffen, Bereichsleiter Messtechnik bei Rohde & Schwarz.

Mit den schon heute und zukünftig verfügbaren Mess- und Testlösungen für LTE und MIMO können Anwender die Zuverlässigkeit von LTE-Chipsets, Endgeräten und Basisstationen in einem frühen Entwicklungsstadium sicherstellen und so die "time-to-market" kurz halten. Zum umfangreichen Rohde & Schwarz-Portfolio für alle wichtigen Mobilfunkstandards gehören Signalgeneratoren und Signalanalysatoren, Netzwerksimulatoren, Protokolltester, Versorgungsmesstechnik und Testsysteme.

LSTI

The LTE/SAE Trial Initiative (LSTI) is a global, collaborative technology trial initiative focused on accelerating the availability of commercial and interoperable next generation LTE mobile broadband systems. The Initiative was formally launched in May 2007 by the leading telecommunications companies Alcatel-Lucent, Ericsson, Orange, Nokia, Nokia Siemens Networks, Nortel, T-Mobile, and Vodafone. Since its inception, LSTI has expanded to also include in its membership Agilent, China Mobile, Huawei, LG Electronics, Motorola, NTT DoCoMo, NXP, Qualcomm, Rohde & Schwarz, Samsung, Signalion, Telecom Italia, and ZTE.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.