Rohde & Schwarz präsentiert neuen High-End Signal- und Spektrumanalysator R&S FSW43 für den Mikrowellenbereich

(PresseBox) ( München, )
Rohde & Schwarz hat seinen High-End Signal- und Spektrumanalysator R&S FSW um ein neues Modell bis 43,5 GHz für Mikrowellenapplikationen ergänzt. Mit den harmonischen Mischern von Rohde & Schwarz lässt sich der Frequenzbereich auf 110 GHz erweitern. Mit seiner exzellenten HF-Performance überzeugt der neue R&S FSW43 bei Messaufgaben in der Entwicklung von Wireless-, Radar- oder Satellitenanwendungen.

Der neue High-End Signal- und Spektrumanalysator R&S FSW43 deckt einen Frequenzbereich von 2 Hz bis 43,5 GHz ab. Seine hohe HF-Dynamik, seine Messgeschwindigkeit und seine zahlreichen Funktionen machen ihn zu einem exzellenten Mikrowellenanalysator. Das Eigenrauschen mit eingeschaltetem Vorverstärker ist mit -164 dBm im Mikrowellenbereich sehr gering. Mit einem Phasenrauschen von -117dBc (Hz) in 10 kHz Trägerabstand bei 40 GHz misst das Gerät auch nahe am Träger sehr empfindlich, zum Beispiel an Radarsignalen. Folglich lassen sich bei der Signalanalyse durch das Messgerät verursachte Eigenfehler besonders gering halten. Zudem besticht der High-End-Analysator durch seine hohe Messgeschwindigkeit mit einer Rate von bis zu 1000 Sweep/s. Zwischen Geräte-Setups lässt es sich besonders schnell umschalten. Dank seiner großen Analysebandbreite von bis zu 160 MHz misst er breitbandige, hoppende und Chirp-Signale problemlos beispielsweise in Radaranwendungen im Bereich A&D (Ka-Band) und Automotive (E-Band).

Ausgestattet mit der Option R&S FSW-B21 lässt sich der Frequenzbereich des Analysators mit den externen Mischern R&S FS-Z60, -Z75, -Z90 und -Z110 je nach Bedarf auf einen Frequenzbereich von bis zu 110 GHz erweitern. Das Gerät verfügt über eine sehr hohe zweite Zwischenfrequenz von 1,3 GHz, die die externen Mischer nutzen. Das sorgt bei breitbandigen Signalen für einen spiegelfreien Bereich von 2,6 GHz, der weit größer ist als bei vergleichbaren Lösungen. Folglich eignet sich der R&S FSW43 bestens für spektrale Messungen beispielsweise bei WLAN-Signalen des Standards IEEE 802.11ad im Bereich 60 GHz.

Seine integrierte Multistandard Radio Analyzer-Funktion ermöglicht es, Spektrum- und Modulationsparameter von unterschiedlich modulierten Signalen inklusive deren Zeitbezug zu messen. Dadurch können Entwicklungsingenieure bequem analysieren, ob sich die Signale gegenseitig beeinflussen oder stören. Hinzu kommt die einfache Bedienung über den 12,1-Zoll-Touchscreen, die komplexe Messaufgaben deutlich erleichtert. Anwender können sich mehrere Messungen und unterschiedliche Anwendungen parallel auf dem Bildschirm anzeigen lassen (MultiView).

Erstmals zu sehen ist der neue High-End Signal- und Spektrumanalysator R&S FSW43 auf der European Microwave Week in Amsterdam (Halle 3, Stand 115/216). Das Gerät ist ab sofort erhältlich bei Rohde & Schwarz.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.