PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 61638 (Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG)
  • Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG
  • Mühldorfstr. 15
  • 81671 München
  • http://www.rohde-schwarz.com
  • Ansprechpartner
  • Patrizia Mühlbauer
  • +49 (89) 4129-13818

Rohde & Schwarz präsentiert UHF-Senderfamilie R&S SV8000

TV-Kleinleistungssender mit integriertem amerikanischen Digital-Standard ATSC

(PresseBox) (München, ) Rohde & Schwarz präsentiert seine neue Senderplattform R&S SV8000 für digitale TV-Standards. Neben DVB-T/-H sind die Kleinleistungssender vor allem auf ATSC, einen der derzeit wichtigsten amerikanischen Standards, ausgerichtet. Die TV-Leistungen reichen bis zu 500 W im UHF-Band. Wie bereits die Vorgängerserie R&S SV7000, überzeugen die neuen Sender durch ihre Modularität und Flexibilität. Alle für Rohde & Schwarz typischen Reservekonfigurationen, Fernschnittstellen und weiteren Merkmale wie beispielsweise automatische digitale Entzerrung (ADE) sind auch für diese Senderfamilie erhältlich.

Weltweit werden derzeit digitale terrestrische Sendernetze errichtet. In der Anfangsphase installieren die Betreiber überwiegend Sender der großen und mittleren Leistungsklasse. Doch kleinere Siedlungsgebiete, Täler und Versorgungslücken werden am besten von Kleinleistungssendern wie der UHF-Senderfamilie R&S SV8000 abgedeckt. Sie zeichnet sich besonders durch ihre Kompaktheit, Flexibilität und ihre intelligenten Reservesysteme aus.
Die Kleinleistungssender bieten Ausgangsleistungen bis 500 W für ATSC. Die neue Familie basiert auf dem Steuersender R&S SX800 und optional der Sendersteuerung R&S NetCCU800. Diese wurde bereits in der Mittelleistungsfamilie R&S NX8200 eingesetzt, die letztes Jahr vorgestellt wurde. Auch die Verstärkermodule sind bestens bewährt: Sie wurden für die Vorgängerfamilie R&S SV7002 verwendet und sind voll kompatibel. Getätigte Investitionen werden so geschützt.

Steuersender und weitere Komponenten können entweder als Desktop- oder als Racklösung installiert werden. Als Einzelgerät benötigt der Steuersender R&S SX800 inklusive Stromversorgung nur eine Höheneinheit. Die Statusanzeige ist an der Frontplatte mittels LEDs komplett abzulesen. Die Signalverarbeitung erfolgt vom Basisband bis hin zur Hochfrequenzleistung von 13 dBm im Band III, IV und V.

Der Steuersender verfügt über einen digitalen Precorrector, das ADE-System ist optional. Da er über den integrierten TCP/IP-Web-Server hinaus auch mit einer SNMP-Schnittstelle ausgestattet werden kann, ist eine Fernbedienung sowohl über einen einfachen Web-Browser als auch über ein SNMP-Netzwerkmanagementsystem möglich.

Speziell für den digitalen Standard ATSC kodiert und moduliert der R&S SX800 nach Doc. A/53. Er benutzt ein SMPTE310M- oder ASI-Eingangssignal.
Zudem sind die Sender schon heute für einen neuartigen SFN-Betrieb mit ATSC vorbereitet.

Die Verstärker R&S VH60x sind in verschiedenen Versionen erhältlich. Für DVB-T sind folgende Module verfügbar: 12 W, 25 W, 50 W und 100 W. Für ATSC sind Leistungen von 30 W, 70 W oder 130 W nutzbar. Mehrere 100/130 W-Module werden für Sender höherer Ausgangsleistungen gekoppelt.

Die R&S SV8000-Sender können als Einzelsender oder in verschiedenen Reservesystemen wie passive Vorstufen, passive Senderreserve mit zusätzlicher Vorstufenumschaltung oder einer n+1 Reservekonfiguration eingesetzt werden. Dabei dient die Sendersteuerung R&S NetCCU800 als Umschaltautomatik und gleichzeitig als System-Fernschnittstelle (SNMP und/oder WEB).

Die Kleinleistungssender R&S SV8000 sind ab sofort bei Rohde & Schwarz für ATSC und DVB-T verfügbar. Weitere Standards folgen bis Ende des Jahres.

Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG

Der Elektronikkonzern Rohde & Schwarz ist ein führender Lösungsanbieter in den Arbeitsgebieten Messtechnik, Rundfunk, Funküberwachung und -ortung sowie sichere Kommunikation. Vor 75 Jahren gegründet ist das selbstständige Unternehmen mit seinen Dienstleistungen und einem engmaschigen Servicenetz in über 70 Ländern der Welt präsent. Rund 7.200 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 06/07 (Juli bis Juni) einen Umsatz von 1,4 Milliarden Euro. Der Firmensitz ist in Deutschland (München).

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.