PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 120142 (Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG)
  • Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG
  • Mühldorfstr. 15
  • 81671 München
  • http://www.rohde-schwarz.com
  • Ansprechpartner
  • Monika Roth
  • +49 (89) 4129-12232

Rohde & Schwarz auf der European Microwave Week, ICM, Stand 900/918

Mikrowellen-Messtechnik der Spitzenklasse: Anspruchsvolle Messungen auf Knopfdruck

(PresseBox) (München, ) Die zehnte European Microwave Week ist für Rohde & Schwarz ein Heimspiel – die Messe findet in München statt, dem Firmensitz des Elektronikkonzerns. Als führender Anbieter von Mikrowellen-Messtechnik zeigt das Unternehmen 2007 mit vielen Highlights Präsenz: Der Spektrumanalysator R&S FSU67 ermöglicht als erstes Gerät weltweit die Spektrumanalyse bis 67 GHz in einem Sweep. Außerdem erweitert ein neuer mm-Wellen-Konverter den Frequenzbereich der High-End-Netzwerkanalysatoren R&S ZVA auf 110 GHz, und der neue Signalgenerator R&S SMF100A erzeugt hochreine Signale bis 43,5 GHz. Bereits im Frühsommer präsentierte das Unternehmen einzigartige Innovationen wie die echte symmetrische Netzwerkanalyse oder die Generierung und Analyse von gepulsten Signalen. Ein umfangreiches Workshop-Programm rundet das Angebot von Rohde & Schwarz auf der European Microwave Week ab.

Produktneuheiten
Weltweit erster Spektrumanalysator von 20 Hz bis 67 GHz: der neue R&S FSU67

Mit dem R&S FSU67 verschiebt Rohde & Schwarz die obere Frequenzgrenze in der Spektrumanalyse von 50 GHz auf 67 GHz. Externe Hohlleitermischer sind damit überflüssig. Außerdem vereinfacht der ab 20 Hz durchgehende Frequenzbereich beispielsweise Oberwellenmessungen, da der Messaufbau nicht rekonfiguriert werden muss. Entwickler und Hersteller von Mikrowellenkomponenten, Oszillatoren oder Kommunikationseinrichtungen profitieren somit bei einer eindeutigen Signaldarstellung von hoher Messgenauigkeit und hervorragender HF-Performance.

R&S ZVA-Z110: Netzwerkanalyse bis 110 GHz

Rohde & Schwarz erweitert mit dem mm-Wellen-Konverter R&S ZVA-Z110 seine High-End-Netzwerkanalysatoren um den Frequenzbereich von 75 bis 110 GHz. Damit sind wichtige Frequenzbänder beispielsweise für ein künftiges KfZ-Abstandsradar (77 GHz) oder Applikationen im Defense-Bereich (94 GHz) abgedeckt. Der R&S ZVA-Z110 ist als Konverter einfach an das Grundgerät anschließbar. Zusätzliche Hardware ist nicht notwendig, was Kosten und Zeit spart. Bei den 4-Tor Varianten der Geräte ist außerdem kein weiterer externer Generator erforderlich, so dass sich die Messzeiten erheblich verkürzen. Die Dynamik liegt bei typ. 100 dB und ermöglicht damit die Charakterisierung von Komponenten im mm-Wellen-Bereich.
Der R&S ZVA-Z110 ist für R&S ZVA24, R&S ZVA40 und R&S ZVT20 erhältlich.

Reinste Signale: R&S SMF100A für Telekommunikations-/ Radaranwendungen

Mit dem neuen analogen Mikrowellensignalgenerator R&S SMF100A setzt Rohde & Schwarz Maßstäbe beim Einseitenband-Phasenrauschen: Mit einzigartigen -115 dBc (bei 10 GHz/10 kHz Offset) ist der Signalgenerator vielfältig einsetzbar in Telekommunikations- und Radarapplikationen. Zudem machen die hohe Ausgangsleistung von typ. +25 dbM bei 20 GHz und die sehr kurzen Einstellzeiten den R&S SMF100A zum idealen Gerät für die Produktion. Der Signalgenerator ist derzeit für einen Frequenzbereich bis 43,5 GHz ausgelegt.

Analoge Signale bis 6 GHz für alle Fälle: der neue R&S SMB100A

Bei der Suche nach einer Signalquelle zählen auch im Mittelklasse-Segment vor allem hohe Signalqualität, große Flexibilität und möglichst geringe Betriebskosten. Genau auf diese Anforderungen hin hat Rohde & Schwarz den R&S SMB100A mit einem Frequenzbereich von 9 kHz bis 6 GHz entwickelt: Mit dem geringen Einseitenband-Phasenrauschen von typ. -128 dBc und dem in seiner Klasse weltweit einzigartigen Ausgangspegel von > +18 dBm über einen weiten Frequenzbereich (1 MHz bis 6 GHz) setzt der neue Signalgenerator Maßstäbe. Die Möglichkeit für Anwender, das Gerät selbst zu warten, erhöht zudem die Verfügbarkeit und senkt die Betriebskosten.

Neue Messlösungen
Messen, nicht schätzen: Echte symmetrische Netzwerkanalyse bis 40 GHz

Im Hochfrequenz- und Mikrowellenbereich werden Komponenten und Schaltungen zunehmend symmetrisch betrieben. Für Messungen an solchen Komponenten mussten Anwender bisher die differentiellen Messgrößen aus unsymmetrischen Einzelmessungen errechnen. Rohde & Schwarz hat nun die Netzwerkanalysatoren R&S ZVA und R&S ZVT um einen echten differenziellen Messmodus erweitert. Damit ist erstmals die direkte und präzise Charakterisierung von symmetrischen Komponenten möglich. Zudem wurde bisher bei aktiven Komponenten nahe der Kompression keine so hohe Übereinstimmung zwischen Simulation und Messung erreicht. Damit lassen sich HF-Schaltungen gezielt optimieren, was zu kürzeren Entwicklungszeiten und niedrigeren Produktionskosten führt.

Kompakter Messaufbau: Pulsprofilmessungen mit der R&S ZVA-Familie

Die High-End-Netzwerkanalysatoren der R&S ZVA-Familie unterstützen Pulsprofilmessungen beispielsweise an Verstärkern, Halbleiterkomponenten oder an Antennen- und Radarsystemen. Absolute Pegel, komplexe S-Parameter und daraus abgeleitete Größen lassen sich damit an Pulsen mit bis zu 30 MHz ZF-Bandbreite und einer Auflösung von 12,5 ns in Echtzeit messen. Neben periodischen Pulsen sind auch nicht-periodische sowie Einzelpulse analysierbar. Zusätzlich bringt das neue Verfahren einen einfachen Messaufbau, und die adaptive Systemfehlerkorrektur erleichtert die Änderung von Messeinstellungen. So sinken Zeit- und Kostenaufwand.

Neue PC-Software: Gepulste Signale generieren mit Rohde & Schwarz

Bei vielen messtechnischen Aufgaben in den Bereichen Telekommunikation oder Radartechnik ist es notwendig, gepulste Signale zu erzeugen. Die Anforderungen an die Generierung solcher Signale werden immer höher, so dass oft sehr komplexe Pulszüge gefragt sind. Deshalb bietet Rohde & Schwarz für seine Signalgeneratoren die PC-Software R&S Pulse Sequencer. Damit können Anwender erstmals auf einfache Weise Bibliotheken aus komplexen Pulsen erstellen und zu Pulszügen kombinieren. Für den Einsatz im militärischen Bereich besteht die Möglichkeit, über eine Plugin-Schnittstelle proprietäre Intra-Puls-Modulationen einzubinden. Die Option ist für R&S SMU200A, R&S SMJ100A, R&S SMATE200A, R&S AMU200A und R&S AFQ100A erhältlich.

Weitere Highlights
R&S NRP-Z81: Breitband-Leistungssensor setzt Maßstäbe

Der neue Breitband-Leistungssensor R&S NRP-Z81 spart bei anspruchsvollen Messungen an Radar- und Mobilfunksignalen Patz und Kosten. Denn erstmals sind HF-Detektor, analoge und digitale Signalverarbeitung sowie die komplette Auswertelogik eines Spitzenleistungsmessgeräts in einem Messkopf vereint. Die Steuerung erfolgt dabei direkt über USB. Hinsichtlich Genauigkeit, Funktionsumfang und Vielseitigkeit hebt sich der Leistungssensor von anderen USB-basierten Lösungen in einzigartiger Weise ab: Bis zu 30 MHz Video-Bandbreite und eine Anstiegszeit von typ. 11 ns machen den R&S NRP-Z81 zum idealen Gerät für hochauflösende Hüllkurven-Analysen. Die vollständige statistische Analyse eines Signals wird innerhalb von nur wenigen Millisekunden durchgeführt. Für die Messung des Leistungsmittelwerts stehen 80 dB Dynamik zur Verfügung, der Frequenzbereich umfasst 50 MHz bis 18 GHz.

Datensicherheit und Kostenersparnis: R&S FSUP

Der R&S FSUP bietet Phasenrauschmessplatz und Spektrumanalysator in einem Gerät. Damit reduziert er vor allem dann Zeit- und Kostenaufwand, wenn neben Phasenrauschmessungen allgemeine Daten zu Ober- oder Nebenwellen benötigt werden. Dies ist oft bei Anwendungen im Defense-Bereich der Fall. Speziell wegen der hohen Sicherheitsanforderungen in diesem Segment lässt sich der R&S FSUP nun mit einer Wechselfestplatte ausstatten. Wird diese für Wartung und Kalibrierung aus dem R&S FSUP entnommen, verbleiben keinerlei Anwenderdaten im Gerät.

Leichtgewicht für die Mikrowelle: Spektrumanalysator R&S FSH18 bis 18 GHz

Mit dem R&S FSH18 präsentiert Rohde & Schwarz den weltweit leichtesten Handheld-Spektrumanalysator bis 18 GHz. Das jüngste Mitglied der etablierten R&S FSH-Familie ist damit im Feld für vielfältige Applikationen im Mikrowellenbereich einsetzbar. Dabei hat der R&S FSH18 die gleichen kompakten Abmessungen wie die 3- und 6-GHz-Modelle und zeichnet sich darüber hinaus durch exzellente HF-Eigenschaften und umfangreiche Messfunktionen aus.

Mehr Informationen zum Workshop-Programm unter: http://www.rohde-schwarz.com/contact/eumw2007.html.

Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG

Der Elektronikkonzern Rohde & Schwarz ist ein führender Lösungsanbieter in den Arbeitsgebieten Messtechnik, Rundfunk, Funküberwachung und -ortung sowie sichere Kommunikation. Vor 75 Jahren gegründet ist das selbstständige Unternehmen mit seinen Dienstleistungen und einem engmaschigen Servicenetz in über 70 Ländern der Welt präsent. Rund 7.200 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 06/07 (Juli bis Juni) einen Umsatz von 1,4 Milliarden Euro. Der Firmensitz ist in Deutschland (München).