PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 582804 (Rohde & Schwarz DVS GmbH)
  • Rohde & Schwarz DVS GmbH
  • Mühldorfstraße 15
  • 81671 München
  • http://www.rohde-schwarz.com
  • Ansprechpartner
  • Katrin Brussa
  • +49 (511) 67807-200

NAB 2013 - DVS erweitert VENICE-Produktlinie

(PresseBox) (Hannover/Las Vegas, ) Zur NAB 2013 hat die Rohde & Schwarz DVS GmbH (DVS) die Produktlinie ihres Media Production Hubs VENICE ergänzt: Als maßgeschneiderte, budgetorientierte Einsteigerlösung ist VENICE Element auf Playout ausgerichtet. Zahlreiche weitere Innovationen erleichtern TV-Studios die Einrichtung dateibasierter Workflows: Das neue GUI wurde noch stärker auf die Bedürfnisse des Live-Studiobetriebes zugeschnitten, während DVS mit dem Support von AS-11 die schnelle Anpassung an neue Standards demonstriert.

Vom 8. bis 11. April stellt die Rohde & Schwarz DVS GmbH (DVS) an Stand SL6316 auf der NAB interessierten Besuchern die neueste Erweiterung des VENICE-Produktportfolios vor: VENICE Element ist als Einstiegslösung gezielt auf die Bedürfnisse des Live-Studiobetriebes und des Playouts ausgerichtet. Auch das GUI wurde dementsprechend optimiert. Mit der Unterstützung von AS-11 bietet VENICE ein weiteres standardisiertes Zulieferformat, das Fernsehsendern den Austausch von Material vereinfacht und somit Produktionsabläufe erheblich beschleunigt. Der innovative Record Scheduler hilft dem Anwender, unterschiedliche Aufnahme-Tasks leicht zu steuern.

Der Media Production Hub ist auf Vielseitigkeit und einfache Integration in bestehende Arbeitsabläufe ausgelegt und in mehreren Versionen verfügbar, die sich durch unterschiedliche Gehäusegrößen, die Anzahl der Kanäle oder die Verfügbarkeit des internen Speichers unterscheiden. Der neue VENICE Element vereint in einem 2U-Gehäuse vier Kanäle für zuverlässigen Studio- und Live-Playout. Broadcaster erhalten somit eine skalierbare Einstiegslösung für das Channel Playout mit Automation. Auch die grafische Benutzeroberfläche des Media Production Hubs wurde in diesem Rahmen weiter optimiert und ergonomischer gestaltet. Sie überzeugt durch eine einfache Bedienführung, die den Anwender dabei unterstützt, selbst im hektischen Live-Sendebetrieb sofort alle wichtigen Funktionen zu erreichen. Deren übersichtliche Darstellung schließt Fehlbedienungen nahezu aus. Durch das Vordefinieren verschiedener Einstellungen, wie beispielsweise von File-Formaten und Auflösungen, kann das umfangreiche Feature-Set auf die jeweiligen Bedürfnisse der unterschiedlichen Anwendergruppen wie Operatoren und Administratoren angepasst werden.

Darüber hinaus bietet VENICE jetzt auch Support für AS-11 und stellt somit ein neues standardisiertes Zulieferformat für Broadcast-Workflows bereit. Als Unterformat von MXF ermöglicht AS-11 die einfache Handhabung von Essenz- und Metadaten, so dass der Materialaustausch und Arbeitsabläufe erheblich vereinfacht werden.

Als erstes Unternehmen weltweit hat DVS den offenen Kommunikationsstandard FIMS, der von der AMWA (Advanced Media Workflow Association) in den USA und der EBU (European Broadcast Union) in Europa verabschiedet wurde, in ein System integriert. Der in VENICE eingebundene Record Scheduler nutzt den FIMS-Service "Capture". In der Content-Control-Software Spycer® können somit Aufnahme-Tasks leicht angelegt werden. So lassen sich alle Kanäle bequem von der Client-Application in einem Netzwerk steuern. Darüber hinaus wird jetzt auch der FIMS-Service "Transform" unterstützt, der es ermöglicht, VENICE durch Drittsysteme als Transcoder zu nutzen.

Niklas Fabian, Product Manager bei DVS: "Mit dem Media Production Hub VENICE bieten wir Fernsehsendern einen enormen Funktionsumfang in einem einzigen System. Mit seinen offenen Kommunikationsstandards und der IP-basierten Server-Client-Architektur fügt sich VENICE nahtlos in jede Produktionsumgebung ein. Die Flexibilität unseres Media Production Hubs erlaubt einen vielseitigen Einsatz, der sich an den Anforderungen der TV-Studios orientiert - heute vielleicht als klassischer Videoserver, morgen schon als zentraler Knotenpunkt im Workflow."

Rohde & Schwarz DVS GmbH

Seit über 25 Jahren ist die Rohde & Schwarz DVS GmbH auf dem Markt der professionellen Film- und Videopostproduktion sowie Broadcast sehr erfolgreich. Die eigens entwickelte und hergestellte Hard- und Software wird u.a. eingesetzt bei der Produktion von TV-Serien, Hollywood-Blockbustern und im digitalen Kino. Als erstes Unternehmen weltweit realisierte das Hannoveraner Team mit der DI-Workstation CLIPSTER® die Bearbeitung von 4K-Daten in Echtzeit. Mit ihrem zukunftsweisenden Media Production Hub VENICE bietet die Rohde & Schwarz DVS GmbH eine flexible Lösung für moderne, filebasierte Workflows im Broadcast-Umfeld. www.dvs.de