ROEMHELD auf der METAV: Energiesparend, effizient und sauber fertigen

Energieeffiziente Hydraulikaggregat, Automationslösungen, Elektro-Spanntechnik

(PresseBox) ( Laubach, )
Der Messeauftritt der ROEMHELD Gruppe auf der METAV 2012 steht ganz im Zeichen einer energiesparenden, effizienten und sauberen Fertigung. Am Stand zu sehen sind eine neue Baureihe energieeffizienter Hydraulikaggregate mit intelligenter Steuerung und vorausschauendem Abschaltbetrieb, die ebenfalls seit Kurzem am Markt erhältlichen modularen Automationslösungen für die Werkstückbearbeitung ab Losgröße eins und ein Sortiment Elektro-Spannmittel für die hydraulikfreie Produktion. Die Marken der ROEMHELD Gruppe -Römheld, Hilma-Römheld und Stark - treten gemeinsam in Halle 14 an Stand 14 C 42 auf.

Innovative Hydraulikaggregate sparen viel Energie

Stromsparend ist eine neue Baureihe innovativer ROEMHELD Hydraulikaggregate für die Spannkrafterzeugung. Eine intelligente Steuerung mit einem von ROEMHELD entwickelten elektronischen Druckschalter schaltet den Motor beim Druckaufbau vorausschauend so ab, dass der gewünschte Betriebsdruck an den Spannstellen mit minimiertem Energieverbrauch erzeugt wird. Anschließend wechselt das Hydraulikaggregat in den Energiespar-Abschaltmodus.

Eine Beispielrechnung des Unternehmens stellt den täglichen Energiebedarf eines energiesparenden ROEMHELD Hydraulikaggregates bei vier Spannstellen, jeweils 2 Sekunden Spannzeit und 20 Spannungen pro Stunde im Zweischicht-Betrieb dar. Das Ergebnis: 0,08 kWh pro Tag.

Eine breite Modellpalette mit zahlreichen Steuerungsvarianten und Spannkreisoptionen macht die kompakten und modular aufgebauten Hydraulikaggregate für vielfältige Spannanwendungen einsetzbar. Am elektronischen Druckschalter kann der geforderte Betriebsdruck stufenlos und damit jederzeit reproduzierbar angewählt werden, über eine digitale Anzeige wird er sichtbar gemacht.

Modulare Automationslösungen für die Werkstückbearbeitung

Ihre auf der EMO vorgestellte, erste gemeinsame Automationslösung für die Werkstückbearbeitung sieht die ROEMHELD Gruppe als eine vielfältige und flexible Alternative zu gängigen Palettensystemen. Mit dem modular aufgebauten System lassen sich alle Arbeitsschritte vom Einlegen eines Werkstücks in die Spannvorrichtung über seine sechsseitige Bearbeitung bis zur Entnahme mannlos erledigen. Gedacht ist die Automationslösung sowohl für die Einzelteil- als auch die Serienfertigung.

Alle verwendeten Module wie Steuerungen, Aggregate, Spannsysteme, Greifer und Roboter werden kunden- und anwendungsspezifisch konfiguriert, so dass ROEMHELD individuelle und gleichzeitig kostengünstige Lösungen bieten kann. Im Falle einer Erweiterung, eines Umbaus, einer Wartung oder Reparatur können die jeweiligen Komponenten schnell ausgetauscht werden, so dass die Fertigung nur kurz unterbrochen werden muss.

Hydraulikfreie Produktion mit Elektro-Spannelementen

Als Beitrag für eine hydraulikfreie Produktion bietet ROEMHELD sein Sortiment elektrisch betriebener Spannelemente. Es umfasst verschiedene Keilspanner, Schwenkspanner, Nullpunktspannsysteme, Maschinenschraubstöcke, Blockzylinder und Abstützelemente und wird in Zukunft schrittweise um weitere Varianten und Elemente erweitert. Wie auch die hydraulischen Systeme sind sie mit Optionen wie einer Positionskontrolle und Abfragemöglichkeiten für Spannkraft und Werkstückerkennung erhältlich. Sie sind auch im gleichen Maße eigensicher und halten die Spannkraft selbst bei Stromausfall aufrecht.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.