interpack 2017: Bosch präsentiert Xelum Plattform

Exzellente Ergebnisse durch Continuous Manufacturing

Stuttgart/Düsseldorf, (PresseBox) -
 Hochpräzise Dosierung kleinster Wirkstoffmengen
 Vom Labor zur Produktion ohne Scale-up
 Integrierte Prozess- und Qualitätsüberwachung


Auf der interpack 2017 stellt Bosch die neu entwickelte Xelum Plattform für die kontinuierliche Produktion oraler fester Darreichungsformen (OSD) vor. Die Plattform vereint die Schritte Dosieren, Mischen, Granulieren und Tablettieren in einem durchgängigen Prozess. „Die Produktionsanlage der Zukunft muss effizient arbeiten, benutzerfreundlich sein und die Anforderungen aller Pharmaunternehmen erfüllen. Dazu gehören kürzere Entwicklungszeiten mit geringerem Wirkstoffverbrauch, ein schnellerer Transfer von der Entwicklung zur Produktion, flexiblere Chargengrößen sowie die integrierte Qualitätssicherung", erläutert Fritz-Martin Scholz, Produktmanager bei Bosch Packaging Technology. „Diese Anforderungen, kombiniert mit dem Prozess-Know-how und der umfassenden Erfahrung von Bosch, führten zur Entwicklung der Xelum Plattform."

Neues Prinzip, bewährte Technologie

In der kontinuierlichen Produktion erfolgen die im Batchbetrieb üblicherweise getrennten Prozessschritte automatisch und ohne Unterbrechung in einer kompakten Einheit. Bei der Konzeption der Xelum Plattform setzte Bosch auf eine Kombination aus bewährten Verfahren und neuester Technologie: „Auf Basis unserer innovativen Granuliertechnologie haben wir für die kontinuierliche Produktion ein neues System entwickelt, das es dem Hersteller ermöglicht, selbst kleinste Wirkstoffmengen präzise zu dosieren", so Scholz.

Mit der Xelum Plattform erhalten Pharmahersteller die bekannten Vorteile der von der Bosch-Tochter Hüttlin entwickelten Granuliertechnologie. Dazu gehören eine unimodale Partikelgrößenverteilung sowie besonders gute Fließ- und Tablettiereigenschaften der Granulate bei hoher Produktausbeute. Darüber hinaus sorgt die integrierte Xelum Tablettenpresse für eine leichte Tablettierung. „Insgesamt vereinfacht die Anlage den Entwicklungs- und Freigabeprozess für den Anwender erheblich", so Scholz.

Schneller Transfer von der Entwicklung zur Produktion

Der Transfer des im Labor entwickelten Prozesses auf die Produktionsanlage stellt für Pharmahersteller oft eine große Herausforderung dar. Hier schafft das kontinuierliche Verfahren der Xelum Plattform Abhilfe, entweder durch den direkten Transfer ohne Scale-up von der Entwicklung in die Produktion, oder durch die Prozessentwicklung auf der Xelum Plattform mit integrierter, automatischer DoE (Design of Experiments)-Funktion.

Durch den Einsatz von intelligenten Sensoren lassen sich alle laufenden Prozesse inline protokollieren und die Qualitätseigenschaften zu jedem Produktionszeitpunkt überwachen. Dabei kommt die Anlage aufgrund ihres Designs ohne komplexe Mess- und Regeltechnik aus. Sämtliche Ausgangsstoffe lassen sich dank des Verfahrens eindeutig der fertigen Darreichungsform zuordnen. „So gehen wir mit Xelum den entscheidenden Schritt von der Batch- Produktion hin zur kontinuierlichen OSD-Herstellung", fasst Scholz zusammen.

Bosch auf der interpack: Halle 6, Stand A30-C58

Robert Bosch GmbH

Der Bosch-Geschäftsbereich Packaging Technology mit Hauptsitz in Waiblingen bei Stuttgart ist mit 6 200 Mitarbeitern einer der führenden Anbieter von Prozess- und Verpackungstechnik. An mehr als 30 Standorten in über 15 Ländern entwickeln und fertigen hochqualifizierte Fachkräfte Gesamtlösungen für die Pharma-, Nahrungsmittel- und Süßwarenindustrie. Ein umfassendes Service-Portfolio rundet das Angebot ab. Das weltweite Service- und Vertriebsnetzwerk bietet Kunden Ansprechpartner auch vor Ort. Mehr Informationen unter www.boschpackaging.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 390 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2016). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2016 nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von 73,1 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Als führender Anbieter im Internet der Dinge (IoT) bietet Bosch innovative Lösungen für Smart Home, Smart City, Connected Mobility und Industrie 4.0. Mit seiner Kompetenz in Sensorik, Software und Services sowie der eigenen IoT Cloud ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden vernetzte und domänenübergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet "Technik fürs Leben". Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 450 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs-, Entwicklungs- und Vertriebsverbund von Bosch über fast alle Länder der Welt. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit 59 000 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 120 Standorten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.