700 Serie HD Rekorder von Bosch mit sofort einsatzbereiter HD CCTV Lösung

Hybrid/Netzwerk HD Videoaufzeichnung und -verwaltung mit Bosch Video Client Software

(PresseBox) ( München, )
.
- Echtzeit HD und SD Aufzeichnung mit bis zu acht Terabyte internem Speicher
- 32 Kanäle für IP- und Analog-Kameras
- Automatische IP Geräte-Erkennung, -Zuordnung und -Verwaltung

Bosch Sicherheitssysteme kündigt eine schnelle, einfache und sofort einsatzbereite Lösung für HD und SD Videoaufzeichnung und -verwaltung an. Die leicht zu installierenden und zu wartenden 700 Serie HD Rekorder können extrem anspruchsvolle CCTV Anwendungen verarbeiten, ohne dabei übermäßig hohe Anforderungen an Einrichter oder Bediener zu stellen. Diese mit vier über die Frontseite austauschbaren Festplatten, RAID-4-Schutz und umfassenden Integrationsfunktionen ausgestatteten flexiblen Rekorder sind die ideale Lösung für alle Anwendungen, die eine sehr hohe Bildqualität erfordern.

Die bei der 700 Serie HD Rekorder kostenlos mitgelieferte Bosch Video Client Software (BVC) macht die Bedienung sehr einfach. Die intuitive Benutzeroberfläche mit ihren klaren, menügesteuerten Optionen kann rasch erlernt und bequem verwendet werden. Diese Software ermöglicht die Fernanzeige von Live-Videos und archivierten Aufnahmen in den HD-Auflösungen 1080p und 720p, sowie in SD und 4CIF/D1 analog.

Die neuen 700 Serie HD Rekorder sind die Antwort auf den verstärkten Trend zu digitalen Überwachungssystemen im HD-Format. Die Netzwerk-Rekorder bieten die ideale Lösung für reine IP-Umgebungen. Mit einem vollautomatischen onboard IP-Kamera Steuersystem kann jede Einheit bis zu 32 H.264 Kameras verwalten. Alternativ bieten die Hybrid-Modelle die ideale, zukunftssichere Entscheidung für wachsende Anwendungen, in denen Analog- und IP-Kameras gemeinsam verwendet werden. Sie unterstützen bis zu acht oder 16 analoge Kameras und weitere acht oder 16 IP-Kanäle.

Die 700 Serie Rekorder holen mit allen Details das Optimum aus CCTV-Bildern heraus, und sie begrenzen gleichzeitig den Speicherbedarf auf ein Minimum. Die optimierte H.264 Kompressionstechnologie von Bosch reduziert im Vergleich zu herkömmlichen MPEG-4 Systemen Bandbreite und Speicherbedarf um cirka 30 Prozent. Die Speicherkapazität lässt sich leicht durch Vor-Ort-Updates auf bis zu acht Terabyte erweitern, und ein optionales externes Speicherarray kann in kürzester Zeit installiert werden.

Die Serie 700 Rekorder sind für ein breites Spektrum von Anwendungen geeignet, und sie sind die ideale Lösung für mittlere bis große Systeme. Beispiele sind die Überwachung von Einkaufszentren, Parkhäusern, Banken und Finanzeinrichtungen, Stadtzentren und Menschenansammlungen sowie von Kasinos und Hotelanlagen.

Der Geschäftsbereich Bosch Sicherheitssysteme ist ein international führender Anbieter von Produkten, Lösungen und Dienstleistungen für Sicherheit und Kommunikation. Im Geschäftsjahr 2010 erwirtschafteten rund 12 000 Mitarbeiter einen Umsatz von 1,36 Milliarden Euro. Der Schutz von Menschenleben, Gebäuden und Gütern steht im Vordergrund. Dazu umfasst das Produktportfolio Videoüberwachungs-, Einbruchmelde-, Brandmelde- und Sprachalarmsysteme sowie Zutrittskontrolle, Managementsysteme, Hausserviceruf und Schwesternruf-Systeme. Professionelle Audio- und Konferenzsysteme zur Übertragung von Stimme, Ton und Musik runden das Angebot ab. Bosch Sicherheitssysteme entwickelt und produziert in eigenen Werken in Europa, Nordamerika und Asien.

Mehr Informationen unter www.boschsecurity.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.