PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 640489 (RKW Kompetenzzentrum)
  • RKW Kompetenzzentrum
  • Düsseldorfer Straße 40
  • 65760 Eschborn
  • http://www.rkw.de
  • Ansprechpartner
  • Bruno Pusch
  • +49 (6196) 495-2818

Gründer 45+ auf dem Vormarsch

Neue Gründer-Studie des RKW Kompetenzzentrums

(PresseBox) (Eschborn, ) Anders als vermutet: Gründungen sind keine Frage des Alters. Der durchschnittliche Gründer in Deutschland ist 41 Jahre alt - Tendenz steigend. Menschen in den mittleren Jahren sind zudem langfristig erfolgreicher mit ihrem Gründungsprojekt als beispielsweise Neugründungen direkt aus dem Studium heraus. Zu diesem Ergebnis kommt die von Dr. Noemí Fernández Sánchez verfasste Studie "Gründerinnen und Gründer ab dem mittleren Alter: Schlüsselfaktor für die Wirtschaft", die am 14. November im Rahmen des Projekts "Gründen mit Erfahrung" veröffentlicht wird.

"Die Altersstruktur der Unternehmensgründer hat sich in den vergangenen Jahren bereits stark verändert. Während der Anteil der 18- bis 24-Jährigen gemessen an den Gesamtgründungen seit 2002 kontinuierlich sinkt, steigt die Anzahl der Gründer über 45 Jahre. Aufgrund der zunehmenden Erwerbstätigkeit im Alter ist eine weitere Verschiebung der Gründungstätigkeit hin zu den mittleren und älteren Gruppen wahrscheinlich - dieser Trend deutet sich zudem europaweit an", erklärt die Projektleiterin im RKW Kompetenzzentrum. "Den" typischen älteren Gründer und "die" ältere Gründerin gibt es dabei nicht. Es zeigt sich vielmehr, wie vielfältig die Gründergruppe der Älteren ist. "Sie lässt sich nicht auf eine Altersangabe reduzieren, sondern beschreibt eher eine Gruppe von Personen, die sich in einer bestimmten Lebensphase befinden", so Dr. Noemí Fernández Sánchez. Weitere Fakten: Die Gruppe der Gründer in den mittleren Jahren befindet sich im Wandel. Diese Dynamik scheint in besonderem Maße von Frauen bestimmt zu sein, da immer mehr Frauen mittleren Alters in die Selbstständigkeit wechseln. Darüber hinaus bilden die Mehrheit sogenannte "Chancengründungen", also Gründungen, die nicht aus der Not oder Arbeitslosigkeit heraus erfolgen.

Die 74-seitige Studie steht online auf www.rkw-kompetenzzentrum.de zur Verfügung und ist dort ebenfalls als Broschüre kostenfrei zu bestellen.

RKW Kompetenzzentrum

Das RKW besteht seit mehr als 90 Jahren und hat seit seiner Gründung das Ziel, die Wettbewerbsfähigkeit von kleinen und mittleren Unternehmen zu steigern. In der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Politik und Wirtschaft werden praxisnahe Empfehlungen und Lösungen zu den Themen Fachkräftesicherung, Innovationsmanagement und Existenzgründung entwickelt. Das RKW Kompetenzzentrum ist eine bundesweit aktive, gemeinnützige Forschungs- und Entwicklungseinrichtung des RKW Rationalisierungs- und Innovationszentrums der Deutschen Wirtschaft e. V.

Weitere Informationen zum RKW Kompetenzzentrum: www.rkw-kompetenzzentrum.de