Riverbed Steelhead Mobile ist ab sofort verfügbar

Steelhead Mobile bietet als erste WDS Software LAN-ähnliche Performance von Anwendungen für mobile Mitarbeiter

Dornach, (PresseBox) - Riverbed Technology (NASDAQ: RVBD), Marktführer im Bereich Wide-Area Data Services (WDS), liefert ab sofort seine Steelhead(r) Mobile Produkte aus. Damit kann nun jeder Anwender in LAN-ähnlicher Geschwindigkeit auf Anwendungen zugreifen - ob von unterwegs oder von zu Hause aus, oder über das WLAN im Büro. Die Ankündigung des Steelhead Mobile Software Clients vor vier Wochen hatte bereits für Aufsehen gesorgt und stieß auf großes Interesse bei den Kunden.

„Mehr und mehr Knowledge-Worker arbeiten von unterwegs aus. Sie müssen rund um die Uhr erreichbar sein und unterwegs genauso produktiv arbeiten wie im Büro", sagt Eric Wolford, Senior Vice President für Marketing und Business Development bei Riverbed. „Die Performance-Einschränkungen von Anwendungen außerhalb des Unternehmens durch zu geringe Bandbreiten oder Latenzen führen aber häufig zum Absturz oder beschränken die Leistung der Anwendungen. Beispielsweise lässt sich eine PowerPoint-Präsentation im Büro in Sekunden öffnen, von einem Hotelzimmer aus kann der Download dagegen viele Minuten dauern. Vorausdenkende Unternehmen haben erkannt, dass diese Einschränkungen nicht länger hinnehmbar sind und nutzen die Lösungen von Riverbed. Steelhead Mobile liefert mobilen Mitarbeitern die gleiche Performance von Anwendungen wie im Büro - egal, ob sie zu Hause, in einer Flughafen-Lounge, in einem Hotel oder in einem Coffee-Shop sitzen."

„Unsere Umfragen in den USA und in Europa haben ergeben, dass heute 41 Prozent der Mitarbeiter mobil sind und mindestens 20 Prozent ihrer Arbeitszeit außerhalb des Büros arbeiten", sagt Zeus Kerravala, Senior Vice President für Enterprise Research bei der Yankee Group. „Mit Steelhead Mobile stehen die Leistungsvorteile der Riverbed-Produkte für den Einsatz im Büro nun auch Millionen von mobilen Mitarbeitern zur Verfügung."

Das erste Interesse an Steelhead Mobile bestätigt die Vorhersage von Analysten für einen Bedarf an Lösungen, um die Performance-Probleme und Produktivitäts-Einschränkungen der Mitarbeiter unterwegs und an entfernten Standorten zu beseitigen. Gartner prognostiziert, dass der Markt für Client-basierte WAN-Optimierung (SoftWOC) 200 Millionen US-Dollar und der Hardware-basierte Markt mehr als eine Milliarde US-Dollar im Jahr 2008 überschreiten werden (Forecast: Application Acceleration Equipment, Worldwide 2005-2010, Joe Skopura, August 2006). Laut einem IDC-Report werden bis zum Jahr 2009 rund 543 Millionen Büroarbeiter mobil sein (Worldwide Mobile Worker Population 2005-2009 Forecast and Analysis (October 2005, IDC# 34124)). Dieses Wachstum bei mobilen Büroarbeitern stellt die IT vor große Herausforderungen. Sie hat Schwierigkeiten, diesen mobilen Mitarbeitern Echtzeit-Performance bereit zu stellen und damit deren Produktivität zu verbessern.

Steelhead Mobile bringt Riverbeds preisgekrönte WDS-Technologie auf Notebooks und Desktop-Computer. Mitarbeiter arbeiten damit von jedem Ort aus in Echtzeit zusammen. Die Optimierung erfolgt auf mehreren Ebenen in einer einzigen Lösung: Bandbreiten-Probleme sowie Ineffizienzen durch Latenzen und Anwendungsprotokolle werden gemeinsam adressiert. Steelhead Mobile läuft auf dem Riverbed Optimization System (RiOS(tm)), das führende Data-Streamlining-, Transport-Streamlining- und Anwendungs-Streamlining-Technologien zur Datenreduktion, Kompression und Transportprotokoll- Optimierung nutzt. Mit RiOS reduzieren Unternehmen den Datenverkehr im Wide Area Network (WAN) um bis zu 95 Prozent und Transport Layer Roundtrips um bis zu 98 Prozent. Unternehmen steht so eine hohe Anwendungs-Performance zur Verfügung, ohne die Bandbreiten zu sehr auszulasten.

Psomas ist ein führendes technisches Beratungshaus für Land-Entwicklung, Wasser- und Transport-Infrastruktur. Das Unternehmen ist seit 2004 Riverbed-Kunde, setzt derzeit 15 Steelhead Appliances ein und gehört zu den ersten Steelhead Mobile-Nutzern.

„Steelhead Mobile hat Psonmas vielfältige Vorteile gebracht", sagt Chris Pinckney, CIO von Psomas. „Mitarbeiter an entfernten Standorten hatten zuvor aufgrund von Leistungs-Einschränkungen keinen schnellen Zugriff auf Daten. Heute können sie in Echtzeit darauf zugreifen, da Ihnen jetzt eine LAN-ähnliche Geschwindigkeit zur Verfügung steht. Einer unserer Mitarbeiter arbeitet in seinem Home-Office in San Jose an einem Projekt in Costa Mesa. Zum ersten Mal fühlt er sich wirklich als Teil des Projekt-Teams. Steelhead Mobile hat bei Psomas auch die Anwendungs-Performance in Zweigstellen verbessert, wo der Einsatz von Steelhead-Appliances nicht angemessen war. Damit haben wir die Qualität unserer Entwürfe verbessert, denn wir arbeiten nach einem arbeitsteiligen Modell, bei dem alle Mitarbeiter auf die gleichen Daten und Entwürfe zugreifen."

Zukunftsorientierte Aussagen
Diese Pressemeldung enthält zukunftsorientierte Aussagen, einschließlich Aussagen, die sich auf die zu erwartende Nachfrage nach den Produkten und Services von Riverbed beziehen, sowie Aussagen, die sich auf die Fähigkeit von Riverbed beziehen, den Anforderungen von Unternehmen mit mehreren Standorten zu entsprechen, auf die Steigerung des Marktanteils oder auf das Marktwachstum insgesamt. Diese zukunftsorientierten Aussagen beinhalten Risiken und Unsicherheiten, wie auch Annahmen, die, falls sie nicht vollständig eintreffen oder sich als falsch erweisen, dazu führen könnten, dass unsere Ergebnisse in materieller Hinsicht von den in den zukunftsorientierten Aussagen erwarteten Ergebnissen abweichen. Zu diesen Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen könnten, dass unsere Ergebnisse in materieller Hinsicht von den in den zukunftsorientierten Aussagen erwarteten Ergebnissen abweichen, gehört unsere Fähigkeit, auf Trends und Herausforderungen in unserer Branche und in den Märkten, in denen wir tätig sind, zu reagieren; unsere Fähigkeit, Marktanforderungen vorauszusehen oder neue oder verbesserte Produkte zu entwickeln, die diesen Anforderungen entsprechen; die Zeitspanne für die Etablierung unserer Produkte; unsere Fähigkeit, erfolgreiche Beziehungen zu unseren Distributionspartnern aufzubauen und aufrecht zu erhalten; unsere Wettbewerbsfähigkeit; Schwankungen in der Nachfrage, Vertriebszyklen und Preisen für unsere Produkte und Services; Engpässe oder Preisschwankungen in unserer Lieferkette; unsere Fähigkeit, die Rechte an unserem intellektuellen Eigentum zu schützen; allgemeine politische, wirtschaftliche und Marktbedingungen und -ereignisse; sowie andere Risiken und Unsicherheiten, die ausführlich in unseren Unterlagen beschrieben sind, die der Securities and Exchange Commission vorliegen. Weitere Informationen über diese und andere Risiken, die die Geschäfte von Riverbed beeinflussen könnten, finden sich in unserem 10-Q-Formular, das bei der SEC am 30. Juli 2007 eingereicht wurde. Alle zukunftsorientierten Aussagen in dieser Pressemeldung basieren auf Informationen, die uns zu diesem Zeitpunkt zur Verfügung standen, und wir übernehmen keine Verpflichtung, diese zukunftsorientierten Aussagen zu aktualisieren.

Riverbed Technology GmbH

Riverbed Technology ist der weltweite Technologie- und Marktführer von Lösungen im Bereich Wide-Area-Data-Services (WDS). Seine Optimierungslösungen für Anwendungen über das Wide Area Network (WAN) erzielen weit bessere Ergebnisse, als das, was Anwender heute diesbezüglich gewohnt sind. Damit verändert Riverbed die Art und Weise, wie Menschen arbeiten. Mitarbeiter, egal an welchem Standort, können so zusammenarbeiten, als wären sie am gleichen Ort. Weitere Informationen zu Riverbed (Nasdaq: RVBD) erhalten Sie unter www.riverbed.com/de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Software":

Europäische Kommission fördert digitalen Binnenmarkt für Blockchain

Die Eu­ro­päi­sche Kom­mis­si­on hat ei­ne Be­o­b­ach­tungs­s­tel­le so­wie ein Forum für die Block­chain-Tech­no­lo­gie ein­ge­rich­tet, um stär­ker auf wich­ti­ge Ent­wick­lun­gen in die­sem Tech­no­lo­gie­be­reich auf­merk­sam ma­chen zu kön­nen. Zu­dem sol­len eu­ro­päi­sche An­bie­ter bzw. die eu­ro­päi­sche Zu­sam­men­ar­beit bei Block­chain-Ak­ti­vi­tä­ten ge­för­dert wer­den.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.