Branchentreff für IT-Entscheider

Rittal Praxistage IT in Stuttgart und München

Herborn, (PresseBox) - Angesichts der digitalen Transformation wird der Bedarf an Rechenzentrumsleistungen in den kommenden Jahren weiterhin stark wachsen. Um die Anforderungen an das Design und an die Leistungsfähigkeit von Rechenzentren zu diskutieren, setzt Rittal seine erfolgreichen Praxistage IT am 20. Juni (Stuttgart) und am 27. Juni (München) fort. IT-Verantwortliche erhalten bei den Veranstaltungen im Dialog mit Experten neue Impulse und Informationen über „Datacenter-Technologie im Wandel – von Normen bis zur hybriden Cloud“. Highlight des Branchentreffs ist der Impulsvortrag von Tim Cole zum Thema „Digitale Transformation”.

Warum verschläft die deutsche Wirtschaft die digitale Zukunft? Was müssen Unternehmen tun? Diese Fragen beantwortet IT-Analyst und Autor Tim Cole in seinem Impulsvortrag beim Praxistag IT von Rittal. Tim Cole begleitet und analysiert die digitale Transformation bereits seit vielen Jahren, wobei er stetig in intensivem Dialog mit Führungskräften aus Wirtschaft, Politik und Finanzen steht. Beim Branchentreff am 20. Juni in der Mercedes Benz Arena in Stuttgart und am 27. Juni in der BMW Welt in München erfahren Entscheider aus der IT-Branche aus erster Hand, wo Chancen und Herausforderungen der digitalen Transformation liegen.

Rechenzentrum im Fokus der Digitalisierung

„Mit Tim Cole haben wir einen erstklassigen IT-Experten und Redner für die Praxistage gewinnen können. Ich freue mich sehr auf seinen Vortrag sowie auf weitere spannende Diskussionen über Trends und Themen der IT-Branche. Gerade durch die exzellenten Referenten erhalten IT-Verantwortliche während der Veranstaltung wertvolles Geschäftswissen und Impulse aus erster Hand“, sagt Christian Ludwig, Vice President Sales IT Germany bei Rittal. Neben Cole geben die Referenten von Cisco Systems, TÜV IT, PINNOW & Partner und iNNOVO Cloud ihre Expertise und Erfahrungen in Workshops weiter. Im Fokus stehen die Herausforderungen und die Veränderungen für Rechenzentren in Zeiten der digitalen Transformation.

Workshops zu den wichtigsten Zukunftsthemen

Workshop 1: Die Rechenzentrum-Welt wird hybrider – wie Cloud-Modelle den Rechenzentrum-Bau verändern. Referent: Dr. Sebastian Ritz, Gründer und Geschäftsführer, iNNOVO Cloud GmbH

Workshop 2: Die Bedeutung und Anforderungen von IoT/ Edge Computing für das klassische Rechenzentrum. Referenten: Roland Bätz, Datacenter Cloud Specialist, und Stephan Fleck, Technical Solutions Architect, Cisco Systems GmbH

Workshop 3: Das zukunftssichere Rechenzentrum – Herausforderungen an Planung und Betrieb. Referent: Carsten J. Pinnow, Geschäftsführender Gesellschafter, PINNOW & Partner GmbH

Workshop 4: Modularität und Effizienz von Edge- und Container-Datacentern. Referenten: Michael Nicolai, Rittal GmbH & Co. KG (20.06. Stuttgart); Bernd Hanstein, Rittal GmbH & Co. KG (27.06. München)

Weitere Informationen
Weitere Details sowie die Anmeldung zur kostenfreien Veranstaltung: www.rittal.de/praxistag-it

Rittal GmbH & Co. KG

Rittal mit Sitz in Herborn, Hessen, ist ein weltweit führender Systemanbieter für Schaltschränke, Stromverteilung, Klimatisierung, IT-Infrastruktur sowie Software & Service. Systemlösungen von Rittal kommen in nahezu allen Branchen, vorwiegend in der Automobilindustrie, in der Energieerzeugung, im Maschinen- und Anlagenbau sowie in der ITK-Branche zum Einsatz. Mit rund 10.000 Mitarbeitern und 58 Tochtergesellschaften ist Rittal weltweit präsent.

Zum breiten Leistungsspektrum gehören Infrastrukturlösungen für modulare und energieeffiziente Rechenzentren mit innovativen Sicherheitskonzepten zur physischen Daten- und Systemsicherung. Die führenden Softwareanbieter Eplan und Cideon ergänzen die Wertschöpfungskette durch disziplinübergreifende Engineering-Lösungen, Rittal Automation Systems durch Automatisierungslösungen für den Schaltanlagenbau.

Rittal wurde im Jahr 1961 gegründet und ist das größte Unternehmen der inhabergeführten Friedhelm Loh Group. Die Friedhelm Loh Group ist mit 18 Produktionsstätten und 78 Tochtergesellschaften international erfolgreich. Die Unternehmensgruppe beschäftigt über 11.500 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2015 einen Umsatz von rund 2,2 Milliarden Euro. Zum achten Mal in Folge wurde das Familienunternehmen 2016 als Top Arbeitgeber Deutschland ausgezeichnet. In einer bundesweiten Studie stellten die Zeitschrift Focus Money und die Stiftung Deutschland Test fest, dass die Friedhelm Loh Group 2016 zu den besten Ausbildungsbetrieben gehört.

Weitere Informationen finden Sie unter www.rittal.de und www.friedhelm-loh-group.com.


Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.