Ricoh stellt 42V-Spannungsfensterdetektor zur Überwachung von Über- und Unterspannungen vor

Amstelveen, (PresseBox) - das Ricoh Europe (Netherlands) B.V. Semiconductor Support Centre hat den R3152 vorgestellt, einen hochgenauen Spannungsfenster-Detektor für Versorgungsspannungen bis 42V zum Einsatz in vielfältige Anwendungen der Automobil-, Industrie- aber auch Unterhaltungselektronik.

Der Baustein besteht aus zwei Spannungsdetektoren mit eingebauter, hochgenauer Hysterese, wodurch eine geringere Empfindlichkeit gegen Rauschen und damit ein stabiler Betrieb gewähr­leistet ist. Dies ermöglicht auch eine Fenster-, Überspannungs- und Unterspannungserkennung mit dem gleichen IC, wobei ein Resetsignal bei Über- oder Unterschreitung der Spannungsschwellen generiert wird.

Herkömmliche Spannungsdetektoren überwachen überwiegend Netzteile mit niedrigen Spannungen, wobei die Spannungsversorgung zwischen Detektor und der Anwendungsschaltung, einem Prozessor beispielsweise, gemeinsam genutzt wird. Das führt bei Ausfall der Spannungsversorgung oder sehr langsamen Start mitunter zu Fehlverhalten des Detektors, der entweder nicht einschaltet oder instabil wird.

Der R3152 hat den entscheidenden Vorteil, dass er in einer Umgebung mit höherer Versorgungsspannung eingesetzt werden kann, die direkt von Automobilbatterien und Industrieausrüstung gespeist wird und unabhängig von der Spannungsversorgung des Prozessors arbeitet. Dies sorgt für eine sicherere Überwachung und garantiert ein korrektes Rücksetzsignal. Der vom Detektorpin separierte Stromversorgungspin macht den Spannungsdetektor flexibler, um eine Spannung innerhalb des Schaltkreises zu überwachen.

Ein eingebauter Spannungsregler stabilisiert die Schwankungen der Autobatterie auch während des Anlassens. Der R3152 überwacht mit hoher Genauigkeit Über- oder Unterschreitungen der Prozessor-Versorgungsspannung und erkennt so einen Betriebsausfall des Systems in einem frühen Stadium. Dies erhöht erheblich die Betriebssicherheit und ist besonders wichtig für sicherheitskritische Anwendungen im Automobilbereich einschließlich ASIL-B / C-Systemen und ECUs, ADAS und Steuereinheiten sowie EV-Wechselrichtern und Ladungsregler.

Das robuste SOT-23-6-Gehäuse und die hohe Spannungsfestigkeit der Pins wurden entwickelt, um mögliche Schäden am Chip bei Auftreten von Kurzschlüssen benachbarter Pins zu verhindern.

Schlüsseleigenschaften und Vorteile der R3152N-Serie:


Über- und Unterspannungsdetektor in einem Gehäuse
Hohe Spannungsdetektor- und Hysteresegenauigkeit
Anschlüsse mit hoher Spannungsfestigkeit und ein robustes Gehäuse sorgen für hohe Zuverlässigkeit
Großer Betriebsspannungsbereich mit einem Maximum von 42V (Abs. Max. Rating 50V)
Von Versorgungsspannung unabhängiger Detektoreingang

Ricoh Europe BV

Ricoh ist ein global agierendes Technologieunternehmen das seit mehr als 80 Jahren Arbeitsprozesse transformiert. Entsprechend seiner Unternehmensphilosophie "imagine, change." inspiriert Ricoh sowohl Unternehmen als auch Einzelpersonen mit seinen Dienstleistungen und Technologien zu Innovationen, die Nachhaltigkeit zu verbessern und Wachstum zu steigern. Dazu gehören Dokumenten-Management-Systeme, IT-Dienstleistungen, Produktionsdruckeinrichtungen, Digitalkameras, und Industrieanlagen.

Die Ricoh-Group mit Zentrale in Tokio ist in etwa 200 Ländern und Regionen vertreten. Im Geschäftsjahr bis Ende März 2016 erwirtschaftete die Ricoh-Group einen weltweiten Umsatz von 2.209 Milliarden Yen (etwa 19.6 Milliarden US$).

Im März 2001 gegründete Ricoh Europe (Netherlands) B.V. das Semiconductor Support Centre um europäische Distributoren und Elektronik-Designer und Hersteller mit ihren Anwendungen und sonstigen Anfragen zu Power Management und Real Time Clock ICs zu unterstützen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.