Wöhr® erweitert seine Hutschienengehäuseserie H/L aus Kunststoff

(PresseBox) ( Höfen/Enz, )
Die Serie H/L (High Low) bietet mehr Platz im Innenraum für spezielle Stecker und breitere Komponenten – die Gehäuse sind ab sofort in den Breiten 2-, 4-, 6- und 9- Modul erhältlich.

Die Richard Wöhr GmbH mit Sitz in Höfen an der Enz erweitert ihr Gehäusepro­gramm um weitere Versionen der Hutschienengehäuseserie HL. Neben der bis­lang verfügbaren 6-Modul Version werden nun drei weitere Versionen angeboten: die 2-, 4- und 9-Modul Version.

Die Gehäuse unterscheiden sich lediglich in ihrer Breite und werden standardmäßig aus PC (UL94-V0) in lichtgrau (RAL 7035) geliefert. Das Unterteil ist aus PPO (UL94-V0) in schwarz (RAL 9005) und verfügt über ein „Snap-In-Design“ und kann dadurch schnell auf eine DIN-Schiene EN 60715 TH35 montiert werden. Standardbreiten der Gehäuseversionen sind 35mm (2-Modul), 70mm (4-Modul), 105mm (6-Modul), 157mm (9-Modul). Eine geschlossene Version, passende Klemmen oder Verpackungen sowie transparente Deckel sind im Zubehör verfügbar. Kundenspezifische Bohrungen, Oberflächen oder Beschriftungen sowie Aufkleber sind auf Anfrage im Hause Wöhr® möglich.

Die Hutschienengehäuse werden vorzugsweise in der Mess-, Gebäude- und Regeltechnik sowie in Schaltschränken eingesetzt. Wöhr® bieten auch passende Stahlblech-, Aluminium- und Kunststoffgehäuse, welche als Schaltschrank eingesetzt werden können.

Weitere Informationen unter: https://www.industriegehaeuse.de/kunststoff-gehaeuse/hutschienengehaeuse/hutschienengehaeuse-m36-hl/
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.