Online-Shopping wird weiblich

Bereits 3/4 aller Österreicherinnen kaufen im Internet

(PresseBox) ( Wien, )
.
- Online-Marktplatz ricardo.at hat das virtuelle Shoppingverhalten von Österreichs Frauen unter die Lupe genommen
- Geschäftsführerin Vanessa Delplace ortet bereits einen weiblichen Online-Kaufrausch Trend

Was Frauen und Shopping betrifft, so gibt es viele Klischees. Doch was ist der Frau von heute wichtig, wenn es um das Einkaufen im Internet geht? Der Online-Marktplatz ricardo.at hat dazu eine österreichweite Repräsentativbefragung durchgeführt und ist zu interessanten Ergebnissen gekommen.

Wenn sich Österreichs Frauen zum Shopping ins Internet begeben, kaufen Sie bevorzugt Bücher (76,3 Prozent) und Mode (53,1 Prozent). Wer denkt, dass Frauen mit Technik nichts am Hut haben, irrt gewaltig. Bereits 37,6 Prozent der Befragten kaufen Elektronikprodukte wie Handy, Laptop etc. im Netz. Schmuck lassen sich Frauen wahrscheinlich lieber schenken, als ihn selbst zu kaufen. Lediglich 12,2 Prozent der österreichischen Frauen kaufen online Halsketten, Ohrringe & Co.

"Typisch weiblich ist, dass Frauen die Ware bei ricardo.at sehr gewissenhaft auswählen. Wie beim klassischen Einkaufsbummel, nimmt sich das weibliche Geschlecht auch beim Online-Shopping Zeit und lässt sich gerne inspirieren", so Vanessa Delplace, Geschäftsführerin ricardo.at in Österreich. 40 Prozent der Befragten stöbern mindestens eine Stunde pro Woche nach Produkten und Angeboten im Internet. Vor allem die Freizeit nutzen 32,2 Prozent der österreichischen Frauen, um sich dem virtuellen Kaufrausch hinzugeben. Das durchschnittliche Einkaufsvolumen im Netz liegt bei rund 100 Euro pro Monat (73,5 Prozent). Hier setzt auch ricardo.at an, denn bei Österreichs Online-Marktplatz gibt es Schnäppchen bereits ab einem Euro.

"Immer mehr Frauen entdecken die Vorzüge des Online-Shopping. Das ist auch nicht weiter verwunderlich, denn das Internet als Einkaufsplattform wird zunehmend attraktiver, vor allem für berufstätige Frauen und Mütter. 35 Prozent der ricardo.at-User sind bereits weiblich - Tendenz steigend", so Delplace. Frauen schätzen an ricardo.at vor allem die Bequemlichkeit (81,6 Prozent) und die Flexibilität, rund um die Uhr einkaufen zu können (78 Prozent). Diese Flexibilität bringt vielen berufstätigen Frauen und Müttern wieder ein Stück ihrer alten Freiheiten zurück. Als weiteren Vorteil sehen die Befragten die Zeitersparnis beim virtuellen Einkauf (59,6 Prozent) und eine größere Auswahl als im Fachhandel (46,1 Prozent).

Weitere Informationen zu ricardo.at: www.ricardo.at
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.