RIB mit zukunftsträchtigen Softwarelösungen auf der DEUBAU

Stuttgart, (PresseBox) - „Creating Future“, so das Motto der DEUBAU, die auch
2008 wieder Entscheider und Markt- und Meinungsführer aus den Bereichen Hochbau, Ausbau und Tiefbau mitten in Europas größter und umsatzstärkster Bauregion zusammenführt. Auch die in Stuttgart ansässige RIB Software AG, führender Softwareanbieter für das Bauwesen, prägt diesen Leitsatz mit innovativen Lösungen vom 8.-12. Januar in Essen.

Die RIB-Softwareingenieure haben die Softwarelösung ARRIBA®planen um neuartige Funktionen in den Bereichen AVA, Kostenmanagement und Projektsteuerung erweitert. Version 12.4 der RIB-Softwarelösung für Architekten und Projektsteuerer unterstützt außerdem technisch alle aktuellen Standards. Die Software ist in allen Installationsformen uneingeschränkt für Microsoft WINDOWS VISTA™ freigegeben. Durch die neue Version des Datenbank-Management-Systems Objectstore ist ARRIBA® im Bereich der Datenhaltung noch leistungsfähiger.

Die Softwarelösung erlaubt, mehrere Mehrwertsteuersätze innerhalb eines Leistungsverzeichnisses zu verwenden – auf allen Hierarchiestufen. Auf diese Weise erfüllt sie spezielle Anforderungen des Garten- und Landschaftsbaus.

Neben der Software selbst unterstützt auch in ARRIBA®planen integrierte, aktuelle Ausgabe 3.1 des GAEB-XML-Datenaustauschs die Verwaltung mehrerer Mehrwertsteuersätze im selben LV. Außerdem können Dateninhalte aus Tabellen aller Art in individuelle Diagramme überführt und ausgedruckt werden. Mit dem neuen Diagramm-Assistenten lassen sich im Weiteren sämtliche Ergebnisse in Standardformaten, beispielsweise jpg, bmp oder wmf, exportieren. Ein neues Feature zur Visualisierung der Daten ist die „bedingte Tabellenformatierung“. Mit Hilfe dieser Funktion können etwa negative Budgetreserven in roter Farbe, Prognosewerte, die die Auftragssumme nicht übersteigen, in grüner Farbe und Gesamtaufträge, die das Budget nicht übersteigen, in gelber Farbe dargestellt werden. Mit dem Produkt ARRIBA®mengen können Aufmasse und Mengenermittlungen in digitaler Form erfasst und medienbruchfrei zwischen Auftragnehmer und Auftraggeber ausgetauscht werden. Für den Auftraggeber besteht außerdem die Möglichkeit, dieses Tool bei einmaligem Kauf kostenfrei an alle Auftragnehmer weiterzugeben. Der Datenaustausch erfolgt auf Basis zeitgemäßer XML-Strukturen. Zudem erlaubt die Software, Leistungsverzeichnisse per GAEB-Schnittstelle zu importieren und liest Orte-Gliederungskataloge zur Zuordnung ein. Auf diese Weise lassen sich Aufmaßzeilen, Positionen und Gliederungen zuordnen oder frei erfassen – ganz einfach per Drag & Drop.

Noch in diesem Quartal führt RIB eine neue Version von ARRIBA®CA3D für Entwurf und Gebäudeplanung in den Markt ein, die die DEUBAU-Besucher am Stand ebenfalls begutachten können. Erstmals liest die RIB Software, die wie auch ARRIBA®planen lauffähig unter WINDOWS VISTA™ ist, PDF- und HPGL2-Dateien ein und bietet zudem eine Anbindung an DHD-Vista, Holzbauprogramme der WETO AG. Derzeit wird die Software um DWG-/DXF-Schnittstellen erweitert sowie um einen Import von 3D-Objekten über 3ds Max von Autodesk.

Vorgesehen sind überdies eine Export-Funktion nach Google Earth sowie ein SketchUp-Import von 3D-Modellen.

Die Unternehmenslösung für die Bauwirtschaft bestehend aus ARRIBA®bauen und ARRIBA®finanzen wurde in Bezug auf das Unternehmenscontrolling und bauspezifische Anforderungen, wie das ARGE-Berichts- und Abrechnungswesen, weiter ausgebaut. Zu einem zentralen Element mit vielen Vorzügen hat sich ARRIBA®GPM „Geschäftspartnermanagement“ entwickelt. GPM ist eine Wissensdatenbank über alle externen Geschäftsbeziehungen – vom Auftraggeber über den Bauherrn, Nachunternehmer, Lieferanten, Banken und Interessenten bis hin zu Verbänden und Wettbewerbern. Die bestehenden Softwarebausteine Projekt- und Vertragsmanagement für Nachunternehmer und Auftraggeber und das Vertriebsinformationssystem mit Angebotsüberwachung wurden um die Module Qualitätsmanagement, Wettbewerbsbeobachtung, Mängelmanagement und Akquisekosten erweitert. Integrierte Archivierungsmöglichkeiten bieten weitere Vorteile. Bei allen Listen und Reports kann der Ausführer entscheiden, ob diese zusätzlich revisionssicher archiviert werden. Dies gilt ebenso für die zentrale Bau- oder Personalakte.

Für Tragwerksplaner präsentiert RIB neu, PONTI®betonverbund zur Bearbeitung mehrstegiger Fertigteilbrücken. Außerdem wurden die Programme zur nichtlinearen Berechnung von Stahlbetonstützen, BEST und BEST EXPERT 7.0, um den Nachweis des konstruktiven Brandschutzes erweitert. Der Stahlbetondurchlaufträger BALKEN wurde von den RIB-Softwareingenieuren als RTbalken komplett neu aufgelegt und um die mehrfeldige Vorspannung ergänzt.

Alle RIB-Grundbauprogramme, wie Gabionen, Stütz- und Verbauwände, haben bereits die neue Grundbaunorm implementiert. Ebenfalls im Holzbau zeigen sich die der RIBTEC®-Produkte auf aktuellem Normenstand. Speziell für die Anforderungen des Holzleimbaus hat RIB ein spezielles Nachweisprogramm für Brettschichtträger entwickelt. Die neue Softwareoption RTfrequenz ergänzt die FE-Programmsysteme TRIMAS® rahmen / fem und PONTI® EXPERT. Mit Hilfe dieser Erweiterung lassen sich nun auch Frequenzuntersuchungen durchführen.

Mit vollständigen Gebrauchstauglichkeitsnachweisen für Flächentragwerke, wie Rissbreitennachweisen und Durchbiegung im Zustand II für den Hoch- und Brückenbau, komplettiert RIB das Angebot für die Tragwerksplanung, RIBTEC.

Auch für Straßen- und Tiefbauingenieure und Infrastrukturmanager wartet RIB in Essen mit neuen Lösungen auf. Die optimierte Version von STRATIS® ist in der Lage, Bebauungspläne neben dxf/dwg-Format außerdem in DWF- (Drawingfiles), PDF-und HPGL-Format zur weiteren Verarbeitung einzulesen.

Für eine einfache und aussagekräftige Visualisierung lassen sich Daten aus der RIB-Software für die Ansicht in Google Earth erzeugen: Anhand der Gauß-Krüger-Koordinaten wird das Projekt auf die Weltkugel projiziert. Die Softwarelösung ermöglicht, Linieninformationen, etwa die Gradiente oder das Krümmungsband, online in die Visualisierungssoftware VISAII zu übertragen.

Auf diese Weise lassen sich spätere Defizite in der Linienführung, wie beispielsweise Tauchen, Springen oder verdeckte Kurvenbeginne, bereits in der Planungsphase vermeiden. Zudem können Formate für die Satelliten gesteuerte Maschinenbedienung ganz einfach auf Knopfdruck erzeugt werden – für eine zeitnahe und präzise Umsetzung von Straßenbauprojekten auf der Baustelle.

Schließlich bekommen Interessierte einen Einblick in die neue Büro- und Projektmanagementsoftware für Planer, RIB office.

RIB Software SE

Mit weltweit über 100.000 Installationen gehört RIB zu den weltweit führenden Anbietern für Projektmanagement-Softwarelösungen. Neben Bauwesen und Infrastrukturmanagement profitieren auch aufstrebende Märkte wie Industrie und Anlagenbau sowie die öffentliche Hand von erfolgreichen, mit RIB-Lösungen realisierten Projekten. Mehrsprachige und mehrwährungsfähige Lösungen gewährleisten auch international eine erfolgreiche Projektabwicklung. Über Vertriebs- und Servicebüros in Europa, in den USA, im Nahen Osten und Asien werden RIB-Lösungen rund um den Globus vermarktet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Software":

Die Zukunft von Containern, Microservices und Serverless Computing

Dy­na­mi­sche, fle­xi­b­le und in­di­vi­du­el­le Cloud-Um­ge­bun­gen sind längst zum kla­ren Wett­be­werbs­fak­tor für Un­ter­neh­men und ih­re Ser­vices avan­ciert – und das nicht nur bei Di­gi­tal­un­ter­neh­men aus dem Si­li­con Val­ley. Wer sch­nell und fle­xi­bel auf die An­for­de­run­gen und Wün­sche sei­ner Kun­den rea­gie­ren oder Di­ens­te hoch- be­zie­hungs­wei­se run­ters­ka­lie­ren will, der nimmt sei­ne Ent­wick­ler- und Ope­ra­ti­on-Teams in die Pf­licht.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.