RIB bereitet IFC-Zertifizierung vor

Stuttgart, (PresseBox) - Die Industrieallianz für Interoperabilität e.V.(IAI) hat einen Zertifizierungsprozess etabliert, der den inhaltlichen und organisatorischen Rahmen für eine Industry-Foundation-Classes (IFC)-Zertifizierung auf hohem Niveau bildet. Derzeit bereitet die Stuttgarter RIB Software AG neue Softwarelösungen, die das Unternehmen in Q3 2007 und in Q2 2008 in den Markt einführen wird, auf diese Zertifizierung vor.

Die neue Version 24.2 der RIB-Softwarelösung für Entwurf und Gebäudeplanung, ARRIBA®CA3D, befindet sich derzeit in der ersten Stufe des IAI- Zertifizierungsprozesses. Für diese Stufe stellt die IAI über 300 Testdateien inklusive spezifischer Sondersituationen zur Verfügung. Ein System bekommt diese Stufe zuerkannt, sobald nachgewiesen werden kann, dass es alle Testfälle unterstützt. „Im Mai haben wir bei RIB mit den ersten Workshops für die Zertifizierung der Stufe 1 begonnen“, berichtet Entwicklungsvorstand Dr. Hans-Peter Sanio. „Im Herbst dieses Jahres werden wir ARRIBA®CA3D V. 24.2 zur Marktreife bringen“, fügt Uwe Hüttner, Geschäftsbereichsleiter Architektur und Planung bei RIB, hinzu.

Eine neuartige integrierte Lösung zur modellbasierten Mengermittlung wird das Unternehmen in Q2 2008 in den Markt einführen. Diese Software befindet sich in Vorbereitung auf die endgültige IFC-Zertifizierung der Stufe 2. Die zweite Stufe bedeutet, dass Softwarelösungen mit IFC-Daten getestet werden, die Projektdaten aus der Praxis enthalten. Die erforderlichen Tests werden in diese Phase von Musteranwendern durchgeführt.

Der Zertifizierungsprozess der IAI ermöglicht, auftretende Schwierigkeiten möglichst effizient zu lösen. Die beteiligten Softwareunternehmen testen die IFC-Schnittstelle verschiedener Produkte intensiv gegeneinander. Während des gesamten Implementierungsprozesses bieten außerdem Experten der IAI umfassende Unterstützung - für ein besonders hohes Qualitätsniveau.

RIB Software SE

Mit weltweit über 100.000 Installationen gehört RIB zu den weltweit führenden Anbietern für Projektmanagement-Softwarelösungen. Neben Bauwesen und Infrastrukturmanagement profitieren auch aufstrebende Märkte wie Industrie und Anlagenbau sowie die öffentliche Hand von erfolgreichen, mit RIB-Lösungen realisierten Projekten. Mehrsprachige und mehrwährungsfähige Lösungen gewährleisten auch international eine erfolgreiche Projektabwicklung. Über Vertriebs- und Servicebüros in Europa, in den USA, im Nahen Osten und Asien werden RIB-Lösungen rund um den Globus vermarktet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Software":

Die Zukunft von Containern, Microservices und Serverless Computing

Dy­na­mi­sche, fle­xi­b­le und in­di­vi­du­el­le Cloud-Um­ge­bun­gen sind längst zum kla­ren Wett­be­werbs­fak­tor für Un­ter­neh­men und ih­re Ser­vices avan­ciert – und das nicht nur bei Di­gi­tal­un­ter­neh­men aus dem Si­li­con Val­ley. Wer sch­nell und fle­xi­bel auf die An­for­de­run­gen und Wün­sche sei­ner Kun­den rea­gie­ren oder Di­ens­te hoch- be­zie­hungs­wei­se run­ters­ka­lie­ren will, der nimmt sei­ne Ent­wick­ler- und Ope­ra­ti­on-Teams in die Pf­licht.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.